Tesla weniger als 9 Wochen vor der Pleite gewesen I Hausstrompreise sinken durch Elektro-Autos


  • Am Vor 21 Tag

    E-Auto-Vlog Dirk HenningsenE-Auto-Vlog Dirk Henningsen

    Dauer: 23:59

    E-Auto-Vlog.de, Nachrichten und Praxis-Wissen zur E-Mobilität für Elektroautofahrer und Interessierte. Dauerwerbesendung*
    Elon Musk gesteht: Tesla war weniger als 9 Wochen vor der Pleite gewesen, die Hausstrompreise sinken durch Elektro-Autos
    Weiterführende Links:
    0,5%-Regelung wurde abgesegnet: www.electrive.net/2018/11/23/bundesrat-macht-weg-fuer-05-regel-bei-e-autos-frei/
    Chinas Alfabus kommt noch Europa: www.electrive.net/2018/11/23/chinas-alfabus-bringt-elektrobus-ecity-l12-nach-europa/
    Porsche stellt Weichen für E-Offensive: www.electrive.net/2018/11/25/porsche-stellt-finanzielle-weichen-fuer-elektro-offensive/
    Lindetechnik optimiert Wasserstofftankstellen: www.electrive.net/2018/11/23/linde-schraubt-in-kalifornien-h2-tankkapazitaet-hoch/
    VWs DE-film-Kanal zur E-Mobilität: 13thfloorgallery.com/play/PLCdLJKO8R1vDtV1i4RO8p5EB3Ezq1FxVG
    Carsharing auf dem Land: www.volkswagenag.com/de/news/stories/2018/11/an-electric-car-for-everyone.html
    BYD SUV Tang als reines E-Auto: www.electrive.net/2018/11/26/byd-praesentiert-seinen-suv-tang-als-reines-elektro-modell/
    E-Autos in der Ukraine weiterhin von der MwSt. befreit: www.electrive.net/2018/11/26/ukraine-befreit-e-autos-weiter-von-der-mehrwertsteuer/
    CO2 Anstieg bei PKWs: www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2018/11/PD18_459_85.html
    E-Autos in Österreich: www.vcoe.at/presse/presseaussendungen/detail/vcoe-erstmals-mehr-als-20-000-e-pkw-in-oesterreich-deutlich-mehr-tempo-bei-klimaschutz-im-verkehr-noetig
    Tesla war dieses Jahr kurz vor der Pleite: meedia.de/2018/11/26/elon-musk-tesla-war-in-diesem-jahr-wenige-wochen-von-der-pleite-entfernt/
    Saarlouis können E-Autos kostenfrei parken: www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarlouis/saarlouis/in-saarlouis-parken-e-mobile-ab-sofort-kostenfrei_aid-34627365
    Hausstrompreise sinken durch E-Autos: www.isi.fraunhofer.de/de/presse/2018/presseinfo-36-2018-elektrofahrzeuge-haushaltsstrompreise.html
    Aktueller EU-Strommix führt zu geringeren Emissionen bei E-Autos im Vergleich zum Verbrenner: www.eea.europa.eu/highlights/eea-report-confirms-electric-cars
    McDonalds Sonderedtion e-Golf: www.autoblog.nl/nieuws/zie-hier-de-unieke-volkswagen-golf-mcdrive-edition-117377

    ==Hier trifft sich die E-Auto-Vlog-Community==
    Zu unserer Messenger-Gruppe kommst du über diesen Link:
    t.me/joinchat/ICNxchFa3LYfGYPvwPTd4g
    Falls du Telegramm noch nicht hast, kannst du es hier herunterladen als Apps und für den Desktop:
    telegram.org
    == Für dieses Video verwendete Kamera(s) ==
    - Panasonic Lumix G81: amzn.to/2Ifzmyz
    - Objektiv Lumix 8-18mm: amzn.to/2GcAgeC
    - Rode Mikrofon: amzn.to/2IhXHUg
    == Unsere in vielen Videos gezeigten Autos ==
    Mein Tesla Model S75, BJ 06/17 Glasschiebedach, Premiumsitzpaket, Hochstromladegerät
    BMW i3 94Ah BJ 04/17
    Über meinen Tesla-Empfehlungslink ts.la/dirk7145 bekommst du Vergünstigungen wie z.B. Preisnachlässe oder kostenloses Laden, informiere dich, welche Konditionen aktuell gelten, denn diese ändern sich ständig. (Ich bekomme von Tesla auch eine Kleinigkeit, z.B. ein Kinder-E-Model-S, eine Wallbox, Felgen usw. und freue mich über diese Aufmerksamkeiten).
    Wenn du also mir und dir etwas Gutes tun willst, dann bestelle deinen neuen Tesla über diesen Link: ts.la/dirk7145
    Du willst mehr über deinen Tesla wissen? Mit dem Tool Teslafi kannst du die Daten auslesen und auswerten. Einen kostenlosen Probemonat erhältst du über diesen Link, wenn du den Rabattcode "eautovlog" eingibst, ich bekomme dafür nur eine Provision, wenn du im Anschluss an den Probemonat die kostenpflichtige Version buchst. teslafi.com/signup.php
    Dauerwerbesendung:
    Der Informationsüberblick zur Elektromobilität kann werbliche Aussagen und Kaufempfehlungen sowie Affiliatelinks in der Beschreibungsbox des Videos enthalten.
    Weil unter bestimmten Voraussetzungen sogar werbliche Inhalte ohne finanzielle Gegenleistung des beworbenen Produkts als Werbung gekennzeichnet werden müssen, habe ich mich entschlossen, alle meine Videos als Dauerwerbesendung zu kennzeichnen, weil ich meine Energie gerne in positive Dinge für uns alle und nicht in Anwälte oder Gerichtsverfahren investieren möchte.
    == Infos zu Affiliate - Links ==
    Links in der Video-Beschreibungsbox können Affiliate-Links sein. Wenn du über diese Links etwas einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision ohne das du mehr für das Produkt zahlen musst. Das hilft mir, meine Videoproduktionskosten zu decken.
    == Soziale Netzwerke ==
    Web: E-Auto-Vlog.de
    Für geschäftliche Anfragen: dirk-henningsen [at] emobilitytoday.de

    tesla  tesla pleite  nullkommfünfprozent  alfabus  porsche  porsche elektromobilität  linde wasserstoff  vw  vw youtube  carsharing land  byd tang  e-autos ukraine  e-autos österreich  saarlouis e-autos  hausstrompreis  mcdonalds  

Claus Bauer
Claus Bauer

Zum kostenlosen Parken: In Stuttgart an allen Parkuhren... man muss halt die Parkscheibe verwenden, denn an die jeweilige Höchstparkdauer muss man sich auch halte. In Reutlingen ist es dubios: Es gab einen Zeitungsbericht, dass in 3 Parkhäusern kostenlos geparkt werden darf, In den Parkhäuser steht aber nichts... seltsam, oder? Wir legen da dann trotzdem immer die Parkscheibe rein (also da sind keine Schranken sondern Sammelparkuhren) - auch heute hat es wieder ohne Knöllchen geklappt.

Vor 10 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Klaus, danke für die Ergänzung. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 9 Tage
dinodorado
dinodorado

Lieber Dirk, kleiner Tipp: die Chinesen sind näher als man glaubt ;-) http://zhidou-austria.at http://zhidou-ecars.de

Vor 15 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Info. Das sind zwar erst mal "kleine" Anfänge aber ich verstehe wovon du redest. Die nächsten Jahre werden sehr interessant. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 14 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

🚗💨🇨🇭

Vor 16 Tage
hartwin brueckner
hartwin brueckner

Weniger Strom wird erzeugt, mehr verbraucht...und die Strompreise sinken...beeindruckend, wie die Verdummung auch die Institute erreicht. Fazit, wer zu oft E Autos nutzt...der kommt zu solchen Aussagen.

Vor 17 Tage
Herbert Sax
Herbert Sax

Das Fraunhofer-Institut ISE ist ganz bestimmt keine offizielle Quelle die zur Strompreisentwicklung eine Aussage machen kann. Das sind eher die Netzagentur, die Stromproduzenten und die Netzbetreiber. Mehr Strom im Netz kann potentiell zwar die Kosten senken, aber das werden die Betreiberfirmen sicher nicht an ihre Kunden weiter geben. Für das kommende Jahr haben fasst alle Strompreiserhöhungen zwischen 2 und 5% angekündigt. Ich habe gerade den Anbieter gewechselt weil er den kWh-Preis um 2 Cent erhöhte. Zudem, wenn sich die Zulassungszahlen der E-Auto erhöhen hat der Staat weniger Einnahmen bei der Mineralölsteuer. Woher holt er sich dann das Geld? Eine berechtigte Frage.

Vor 17 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Was mich an dem ganzen Ankündigungsgeschwafel der Deutschen Autobauer total nervt. Erstens sitzen die seit Jahren auf Ihren fetten Hintern um es mal drastisch auszudrücken und tragen ausser Ankündigungen rein gar nichts zur Elektromobilität bei. Wäre der Dieselskandal nicht aufgeflogen würden die noch heute behaupten ihre Wunderdiesel seien die richtige Antwort auf die Umweltprobleme. Stattdessen warten sie immer noch ab, bauen einen SUV nach dem anderen um sich dereinst ins von Tesla und anderen vorbereitete Nest zu setzen. Und dann besitzen sie auch noch die Frechheit Musk zu kritisieren und sich selbst als führend in der Elektromobilität zu bezeichnen. Das ist einfach erbärmlich und einer ehemals führenden Branche nicht würdig.

Vor 17 Tage
käthe kollwitz
käthe kollwitz

Wieso hängt die Steuer auf private Nutzung vom Datum der Erstzulassung ab? Ist die Nutzung meines Elektroautos von 2018 etwa doppelt so viel Wert?? So ein Schwachsinn!

Vor 18 Tage
DonDeTango
DonDeTango

Kauft mehr Elektro Autos, damit der Strom billige wird! Der war echt gut!!!!!! Super! Daumen hoch!

Vor 18 Tage
Dirk Schadt
Dirk Schadt

die 0,5 % Regelung ist doch noch gar nicht amtlich, oder? Laut Bundesrat: "Verkündung und Inkrafttreten Das Gesetz wird nun über die Bundesregierung dem Bundespräsidenten zur Unterzeichnung zugeleitet. Es soll in großen Teilen am Tag nach der Verkündung im Bundesgesetzblatt in Kraft treten. Stand: 23.11.2018" Heute 30.11. nochmal im http://www.bgbl.de/ nachgesehen: "Zur aktuellen Ausgabe: BGBl. Teil I Nr. 39 vom 27.11.2018 Das BGBl. Teil I Nr. 40 erscheint am 4.12.2018. Umfang: 24 Seiten" Demnach könnte das am 4.12. veröffentlicht werden und solange ist alles andere journalistische Orakelei.

Vor 18 Tage
Dirk Schadt
Dirk Schadt

Ich werde abwarten, bis es tatsächlich durch ist, da ich gerade kaufen möchte. Kann sich ja nur noch um Tage handeln. Dein Vlog war mir da schon eine Hilfe zur Kaufvorbereitung :-)

Vor 18 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Dirk, juristisch hast du natürlich Recht. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass nach dem Beschluss des Bundesrates der Bundespräsident das Gesetz nicht unterzeichnen wird? Ich denke wir können sagen, die Regelung ist durch. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 18 Tage
Rantan Plan
Rantan Plan

weiß eigentlich jemand was aus der BAFA Rückforderung für die Tesla E-Auto Förderung geworden ist? Ich hatte Einspruch eingelegt und die €2000 vorbehaltluch zurückgezahlt. Ich dachte ich bekomme die jetzt von Tesla. Bislang rührt sich da aber nichts.

Vor 19 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi, das Verfahren läuft noch. Das Geld vorsorglich zurück zu zahlen hat deine Verhandlungsposition gegeben über dem BAFA geschwächt, deswegen habe ich das nicht gemacht. Tesla zahlt dir das Geld nur zurück, wenn du die Unterlagen zu Tesla geschickt hast. Meine Rechtschutzersicherung übernimmt zum Glück die Kosten des Verfahrens, d.h. ich werde klagen, wenn mein Widerspruch abgewiesen wird. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 18 Tage
Rantan Plan
Rantan Plan

Hallo zusammen, E-Autos die schon seit 2017 im Betrieb sind und die für die Privatnutzung bislang mit 1% versteuert werden, gehen nicht auf 0,5%?

Vor 19 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Richtig. Nur Neuwagen, die nach dem 31.12.2018 und bis zum 31.12.2022 gekauft werden kommen in den Genuss, wenn es Elektroautos oder Plug-in-Hybride sind, die die Förderungsrichtlinien erfüllen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 18 Tage
skysurv
skysurv

Der Wasserstoff wird nicht flüssig durch den Druck.

Vor 19 Tage
René
René

http://medium.com/@lukasvh/die-elektrifizierung-der-mobilit%C3%A4t-warum-die-zukunft-elektrisch-fahren-wird-und-das-schneller-e21e0d98a5f6

Vor 19 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Rene, danke für die Ergänzung. Bitte gibt beim nächsten Mal ein paar Infos vor den Link. Das vermeidet die Einordnung als Spam und erhöht die Bereitschaft zu klicken. Sonst weiß ja keiner was für ein interessanter Artikel sich hinter dem Link versteckt. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 18 Tage
Bronto Maximus
Bronto Maximus

19:28 Das glaubst du doch selber nicht, eher im Gegenteil, der STAAT wird die Steuern und Abgaben die da noch so erfunden werden/sind worden weiter und weiter erhöhen um noch mehr Geld den Autofahrern abzupressen, zB. für die " Klimawandellügen"...

Vor 19 Tage
skysurv
skysurv

Mit einem Spitzensteuersatz von 30% lebt man da nicht nur fürs 100.000 Auto?

Vor 19 Tage
skysurv
skysurv

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen Bei der Steueroptimierung ist aber immer der eigene Spitzensteuersatz relevant, weil die letzten versteuerten Euros die sich dabei ändern zu diesem versteuert werden.

Vor 18 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Ich rechne da eher mit einem Durchschnittssteuersatz. Außerdem kann ich 30% besser im Kopf rechnen :-) Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 18 Tage
Marcus Meisters
Marcus Meisters

Hausstrompreise SINKEN?.... Das kannst du deiner Großmutter erzählen. Bis jetzt STEIGEN die immer nur...

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Marcus, die wird sicherlich der Argumentation der Untersuchung folgen können und sich freuen, dass sie in Zukunft weniger für den Strom zahlen muss. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

🚗💨🇨🇭

Vor 20 Tage
Andreas Köhler
Andreas Köhler

Frage in die E-phile Runde: Was gibt es denn für Gründe für einen e-Golf? Nach dem Specs ist er ca. 100% teurer als die Zoe40, oder gibt es hier massive Rabatte? Fährt sich auch anscheinend nicht besser durch den Umbau von der Verbrennerbasis.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Andreas, ich bin weder e-Golf noch Zoe-Experte aber was ich dir aus den kurzen Tests und vielen Gesprächen sagen kann ist folgendes: Vorteile für den e-Golf: - Je nach Zoe-Modell schnellere DC-Ladung - unauffällig, nicht auf Anhieb als e-Auto erkennbar - geringerer Verbrauch - bessere Verarbeitung Nachteile e-Golf: - Kein Thermomanagement, deswegen auf der Langstrecke im Sommer verminderte Ladeleistung - Nur knapp 40 kW CCS - Nur 2-Phasen-AC-Lader Die Zoe kennst du ja besser als ich, insofern kannst du mehr zu ihren Vor- und Nachteilen sagen. Alternativ wäre auch durchaus ein BMW i3 interessant, der hat wenn du ihn nächstes Jahr kaufst einen größeren Akku als der e-Golf mit realen 260 km Reichweite. Der BMW i3 lädt sehr lange mit 50 kW DC und hat 11 kW AC. Die Verarbeitung ist ähnlich gut wie beim Golf und preislich müsstest du mal schauen was die haben willst. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
Andreas Köhler
Andreas Köhler

Sehr ärgerlich, dass diese 0,5% Regelung nicht für vorhandene E-Autos gilt. Da sollte ich wohl die Zoe verkaufen und in 2019 ein Modell3 kaufen. Gäme aufs Gleiche hinaus.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Andreas, mit dem Model 3 würdest du dich in eine andere Liga katapultieren was die Reichweite und Langstreckentauglichkeit betrifft. Preislich sind beide natürlich nicht zu vergleichen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
Mister Hallo
Mister Hallo

ukraine ist vorreiter, vor deutschland sogar

Vor 20 Tage
Jörg Meiring
Jörg Meiring

Tesla vermeldet nur eine Pleite (Angst) aber wird NIE Pleite sein, denn diese Firma gehört zu denen, die das Geld "drucken" dürfen (UND garantiert vor den Ratten am Finanzmarkt beschützt wird) um den ganz ganz großen Plan auszuführen. Gott "verstockt" bestimmte Menschen um seine Pläne zu realisieren. Nähere Infos hier http://www.bibleserver.com/start

Vor 20 Tage
Jörg Meiring
Jörg Meiring

Oder wie sonst kann ein Mensch wie "besessen" (funkferngesteuert verstehen die meisten besser) dauerhaft 120 Stunden in der Woche arbeiten? Und komme mir hier keiner mit "Workaholic"... ;) in dem Wort steckt übrigens holi/holy = heilig => heilige Arbeit :))))))))

Vor 20 Tage
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

Wenn die Qualität der VW-E-Autos genauso schlecht ist, wie die der Verbrenner der letzten 10 Jahre, würde ICH von VW-E-Fahrzeugen dringendst abraten. VW kann bei den Verbrennern weder haltbare Getriebe noch Motoren bauen. Mein jüngerer Bruder hat kürzlich einen kapitalen Motorschaden an diesem unsäglichen TSI-Motor obwohl er generell sehr motorschonend fährt und alle Wartungen beim freundlichen Machen ließ. Und wie man im Internet finden kann, ist das kein Einzelfall sondern eher die Regel. Und wenn ich mir den Golf 5 meines Bruders anschaue, dann hat VW auch ein großes Problem mit der Elektrik und Elektronik. Noch nicht einmal vernünftige Fehlermeldungen bekommen die hin. Diese Karren sind nur noch gut für vielleicht 80 000 Km oder sagen wir 5 Jahre. Ich fürchte, das wird bei den E-Fahrzeugen nicht besser sein.

Vor 20 Tage
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen : Ich fürchte, VW wird es durch übertriebene Sparsamkeit sogar verbocken, gute E- Autos zu bauen, egal wie einfach sie sind, während Japaner es schaffen, gute Verbtenner zu bauen, egal wie komplex sie sind. Es ist vermutlixh weniger eine Frage der Komplexität sondern der Einstellung und des Zieles. Will VW gute Autos bauen oder will mam eher den Gewinn für die Aktionäre maximieren?

Vor 19 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Karl-Alfred, die positive Nachricht ist, dass Elektromotoren deutlich einfacher zu bauen sind als Verbrennungsmotoren. Insofern sollte das VW hinbekommen. Wir werden sehen was sie für ein e-Auto in welcher Qualität dann mit dem ID. nächstes Jahr bauen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
motobonny
motobonny

Der Kommentar von Elon, zu 9 Wochen vor der Pleite , erklärt dann auch warum er zu solch drastischen Mitteln greifen musste, wie die Behauptung Tesla von der Börse zu nehmen, denn die Geldspritze durch die damit ausgelöste Kursschwankung auf ein Allzeithoch, hat Tesla dann den Hals gerettet. Das Tragische an der Sache ist, daß gerade das Börsentricksen, was Elon so verabscheut, das Mittel der Wahl war um den Laden noch am laufen zu halten. Echt Mutig von Ihm das so offen ein zu gestehen.

Vor 20 Tage
Thorsten Runge
Thorsten Runge

motobonny Au weia, da geht aber gerade fürchterlich was durcheinander...Was bringt es denn dem Unternehmen, wenn kurzfristig der Aktienkurs hochschnellt??? Da fehlt wohl etwas kaufmännisches Grundwissen. Und dafür gibt es dann auch noch einen Daumen hoch...😳😠

Vor 20 Tage
Medien Würmchen
Medien Würmchen

Bleibt zu hoffen, dass Porsche sich auch mit den Akkuherstellern über die Preise einig wird.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Das hoffe ich auch. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
Joey C64
Joey C64

Hallo Dirk, warum machst die Youtube Thumbnails immer im Stile der Bildzeitung? Hier nun: "Elon's Geständnis", "...kurz vor Pleite"? Das passt gar nicht zu deinem ruhigen und sachlichen Vortrag von E-News.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Joey, der Platz ist das Problem. Beim Titel habe ich nur 100 Zeichen, beim Bild noch viel weniger. Dadurch werden die Aussagen auf das Wesentliche reduziert, um noch lesbar zu sein. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 19 Tage
Viktor Hugo
Viktor Hugo

Super Video und das Interview von Musk und sein Geständnis gab es vor ein paar Wochen schon. Pokerspieler! Strompreise werden sinken, warten wir es gab. Jetzt geht es weiter nach oben und wenn mehr E-Autos unterwegs sind, dann wird mehr Strom verbraucht. Die Infrastruktur muss dafür ausgebaut werden, und wer bezahlt den Ausbau? Die Energieunternehmen müssen die Kosten tragen und werden diese an die Verbraucher weitergeben. Und in Folge muss der Strompreis steigen. Also sorgt die E-Mobilität zunächst für höhere Strompreise. Fraunhofer hat einiges weggelassen. Man sollte doch alle Parameter kennen, bevor man solche Erwartung sinkender Strompreise in die Welt setzt. Halte diese Aussage für absoluten Unsinn. In ihrer nächsten Analyse werden sie feststellen, dass die Mieten sinken werden. Sind keine guten Themen um Witze zu machen. Fraunhofer macht Witze.

Vor 20 Tage
KopterManni
KopterManni

Es ist nahe-liegend das wenn der überschüssige Nachtstrom in E-Autos fliest der Strom nicht verschenkt werden muss und damit auch noch Geld gemacht werden kann und dies den Gesamtstrom senken könnte. ABER die Politik und die Stromerzeuger werden sich bestimmt etwas Einfallen lassen das dies nicht kommt.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Manfred, da sprichst du einen wichtigen Punkt an. Der Strommarkt ist stark reguliert, so dass hier die Entwicklung stark von den Regulatoren abhängt. Wenn diese an der Steuerschraube drehen, ist die Rechnung natürlich für die Katz und die Strompreise steigen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

VW macht überhaupt nichts das haben die ja schon mehrmals gemacht und Probleme haben die bisher auch nie bekommen , Ich sehe bei VW sehr oft Prototypen die nie herauskommen so sieht es jetzt auch mit denn E Autos aus also bevor die nicht liefern würde ich da gar nichts glauben denn die Lügen sobald die denn Mund auf machen

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Patrick, Prototypen zeigen und verbindliche, kursbeeinflussende Aussagen über den Marktstart von neuen (Elektro-) Autos machen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Wenn Porsche oder VW sagen das sie X Milliarden Euro in Produkt X oder die Sparte bzw. Technologie Y investieren, dann verändert das Kurse. Setzen sie die Pläne dann nicht um, müssen sie das sehr gut rechtfertigen, ansonsten bekommen sie wie Elon Musk Probleme mit der Börsenaufsicht wegen Kursmanipulation. Insofern gehe ich davon aus, dass VW bzw. Porsche auch wirklich die Dinge umsetzt, die sie ankündigen, dafür sprechen auch die Infos aus dem Hintergrund die ich von Zulieferern und sonstigen "Subunternehmern" erhalte. Alle werden mächtig unter Druck gesetzt bis zu einem bestimmten Termin zu liefern, um den Start rechtzeitig zu gewährleisten. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Günter Maschler
Günter Maschler

Was bekommst Du von VW für diese Werbung??? Aber Du kannst ja dann die Ankündigungen auf den Wahrheitsgehalt überprüfen..... denn inzwischen ist VW nur noch Ankündigungsweltmeister!

Vor 20 Tage
Alexander Kampe
Alexander Kampe

Man wird den VW E-Golf McDrive Edition nicht kaufen können. Nicht mal als Zusatzprodukt im Happy Meal. Das Einzelstück wird versteigert, die Einnahmen aus der Aktion kommen einer gemeinnützigen Stiftung von McDonald’s in Holland zu, die sich um bedürftige Kinder und Familien kümmert.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Günter, ich bekomme keinen Cent für diese Nachricht bzw. Analyse. Ich gebrauche meinen gesunden Menschenverstand und lasse mich nicht von Emotionen oder schlechten Erfahrungen leiten. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

Genau so ist es VW wird vor 2022 gar nichts herausbringen

Vor 20 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Kann die Ukraine überhaupt was kaufen? Seit dem die durch einem Putsch dem Westen zugeneigt sind, geht es für die Bevölkerung wirtschaftlich bergab. Diesem Poroschenko fallen auch nur Kriegsspiele ein, um sich für die USA an der Macht zu halten.

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

+Jo Ri Ich dachte nicht das sie so intelligent sind und denken das man für die Bundeswehr schlau sein muss aber man merkt an ihrer Denkweise das sie nicht unbedingt der hellste Stern am Himmel sind denn aus der Vergangenheit haben sie Null gelernt sonnst würden sie Russland nicht so loben

Vor 20 Tage
Jo Ri
Jo Ri

+Patrick Zillich Echt jetzt, für so b.... hätte ich Sie nicht gehalten. Wenn Sie noch jung sind, empfehle ich Ihnen eine Karierre bei der Bundeswehr, da gehören Talente wie Sie hin.

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

+Jo Ri Ou wieder ein Verschwörungstheorien Fanatiker sie wissen schon das alle Inhalte auf Wikipedia von denn Admins auf ihren Wahrheitsgehalt geprüft werden

Vor 20 Tage
Jo Ri
Jo Ri

+Patrick Zillich Was ist Wikipedia: http://youtu.be/2WsdTdhxa5g

Vor 20 Tage
Jo Ri
Jo Ri

+Patrick Zillich In politischen Fragen belügt sie Wikipedia (psych. Kriegsführung) http://youtu.be/bIR8jIz4dc4

Vor 20 Tage
Michael aus Hamburg. WM 70
Michael aus Hamburg. WM 70

Ich hatte mal gehört das Politiker für E Autos auf die MWST verzichten wollten um die zielgerichteten Zulassungszahlen zu erreichen. Das war wohl wieder ein Satz mit X. Schade das Politiker sich nicht mehr für die E Mobilität Einsätzen wollen.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hi Michael, ich denke nicht, dass hier das letzte Wort gesprochen ist. Sobald die Politiker merken, dass die Stimmung zur E-Mobilität kippt, so wie das aktuell der Fall ist, werden sie auf diesen Zug aufspringen und es wird sich in kurzer Zeit einiges ändern. Dazu können wir auch beitragen, wenn wir die Probleme aufzeigen und an die Entscheidungsträger adressieren. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
B. J.
B. J.

8Jahre - 6 Milliarden .... 5 davon kommt von den SteuerzahlerInnen und das ist für einen etablierten Hersteller mit gut gefüllten Kassen ein Armutszeugnis. Bitte nicht dieses „Geschwätz“ von Porsche nicht mit der Aussage von Musk zu vergleichen. Da sind die Summen um die es geht schon so Unterschiedlich dass es nur noch lächerlich ist.

Vor 20 Tage
André Bosé
André Bosé

Bitte teste für uns doch bitte mal ausführlich den bald verfügbaren KIA eNiro.... Bin sehr gespannt, da Kia mit dem großen Akku innerstädtisch sogar eine erreichbare Reichweite über 600Km angibt!

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Andre, das mache ich gerne. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
André Bosé
André Bosé

Also das mit der schlechten Qualität an dem Linienbus hat mich als Linienbusfahrer geschockt! Der Brot und Butter Bus in Deutschland ist ja der Citaro! Wenn man also in Deutschland einen neuen Bus auf den Markt bringt, sollte er mindestens genau so gut und zuverlässig sein! Da werden ja schließlich viele viele Menschen mit befördert, die sicher ans Ziel kommen möchten!

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Andre, da gebe ich dir Recht. Die Sicherheit wird natürlich in diesem Bereich ganz groß geschrieben. Ich weiß nicht welche Reparaturen bei den genannten Bussen gemacht werden mussten, es können also auch ganz harmlose Probleme gewesen sein, die aber den Betrieb unmöglich gemacht haben. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Jochen Von Bastianeller
Jochen Von Bastianeller

Vielleicht solltest Du überlegen wenn Du solche Geschichten erzählt das Elon Musk im letzten Interview erzählt hat das Tesla kurz vor der Pleite stand.. Stell mal Dein Gehirn auf Denken und denk rational. Dann stellt Du das ad absurdum. Trotzdem Du machst einen tollen Job. Hochachtung die Zeit und Energie die Du in das Projekt steckst verdient die Zustimmung der Regelmäßigen Zuschauer. Mach weiter.👏

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Jochen, danke für das Feedback. Was willst du damit sagen? Das Elon Musk nicht die Aussagen getroffen hat? Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Jochen Von Bastianeller
Jochen Von Bastianeller

Wie blöd ist denn das, das die Versprechen eines Vorstandsvorsitzenden bindend sind? Im Fall von Tesla gegen die Börsenaufsicht in den USA ging es doch um die Interessen der Shortseller bei der New York Börse. Elon Musk hat sie ja auch umbenannt in shortsellers enrichment company.

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Jochen, das ist nicht blöd sondern Gesetz. Wenn ein Vorstandsvorsitzende durch seine Aussagen Kurse beeinflusst und dann das nicht eingehalten wird was er angekündigt hat, kann er wegen Kursmanipulation herangezogen werden. Sagt also ein Unternehmen, wir investieren einen relevanten Betrag, z.B. von 6 Mrd. Euro in die E-Mobilität und sie tun es nicht, greift das Gesetz. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Manuel Bänziger
Manuel Bänziger

Genau! Elon Musk wurde nicht ein einziges Mal verurteilt, weil er ein Versprechen nicht eingehalten hat.

Vor 21 Tag
ollfisch druck
ollfisch druck

Fahrzeugbestände sind 2010 - 2017 gewachsen heißt nicht immer mehr CO²-Ausstoß: mein Dacia Diesel 2013 verbraucht bei fast 20 PS mehr Leistung über 1 Liter weniger/100km als mein Vorgänger-PKW-Kombi !

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Richtig. Da aber nicht nur die Fahrzeugbestände, sondern auch die Motorleistung gestiegen ist, kommt der CO2-Anstieg über alle Fahrzeuge auf 6%. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Speedwagon1983
Speedwagon1983

Akkus beim Bus auf dem Dach... ich bin gespannt ob das auf Dauer gut geht, das Blech heizt sich ja im Sommer auf 100Grad auf, wenn der in der Sonne 3h steht weil grad Pause ist, wie wollen die Akkus wenn der einsteigt und 20sekunden später voll reintritt die richtige Temperatur haben ;-)

Vor 21 Tag
Speedwagon1983
Speedwagon1983

+Achim R. http://www.nahverkehrhamburg.de/maengel-verhindern-einsatz-von-elektro-gelenkbussen-in-hamburg-10487/?fbclid=IwAR3fA48fKIMq2P2iUTqqIfjs98CgkAGH7o5hTTLbYOm0tXklD93KavGtkS4 lesenswert ;-) so manches Problem mit diesen voll elektro Bussen wird eher totgeschwiegen durch Schweigevereinbarungen, meiner Ansicht nach steckt die Zuverlässigkeit noch eher in den Kinderschuhen, oder es ist mit Absicht so gemacht um für Ersatzteile zu kassieren wie bei den PKW Hersteller eben

Vor 20 Tage
Achim R.
Achim R.

Ich denke mal da gibt es einen Unterschied zwischen Reisebussen und Linienbusse (Stadtbusse). In Linienbusse will man ja leichter ein und aussteigen können, deswegen sind die Akkus dann auf dem Dach. Scheinbar kennen noch nicht viele Leute die Deutsche Firma Sileo. Die bauen E-Busse für die Stadt. http://www.sileo-ebus.com/

Vor 20 Tage
Speedwagon1983
Speedwagon1983

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen ja könnt sein, aber im Grunde sind bisher alle Fahrbatterien im Heck am Ende Quer oder vor Achse 3 links längs...

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Ich denke das ist eine Frage der Isolierung und des Thermomanagements und die Praxis wird es zeigen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Dima Evie
Dima Evie

Das Bild, was du eingeblendet hast bei der Vorstellung von BYD Tang EV600 ist aber ein BYD Song Dual Motor, daher ist das Bild leider falsch. Das BYD Song ist in der Tat ein MPV :D

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Info, ich dachte das gezeigte Bild in dem Artikel von electrive.net wäre endlich mal ein SUV in Vanform.. Es ist manchmal schwierig, die richtigen Bilder für Artikel oder für meine Videos zu bekommen. Gerade die Hersteller aus China sind da nicht so zeigefreudig bzw. deren Seiten nicht in Englisch. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Die Frauenhoferstudie ist mit Verlaub ein ziemlicher Unsinn. Die Netzauslastung durch e-Moblität korreliert überhaupt nicht mit der Produktion von Stromüberschüssen. Die meisten e-Autos werden über Nacht geladen und damit zu einer Tageszeit in der es durch den Wegfall von PV Strom die wenigsten Überschüsse gibt. Zudem erhöhen die E-Autos die Gefahr einer nächtlichen Unterdeckung.

Vor 21 Tag
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Roland Griessen Die meisten Einsatzprofile erfordern dass die Fahrzeuge nacht geladen werden. Zudem stehen zuverlässige und verfügbare Lademöglichkeiten auch nur in der privaten Garage zur Verfügung. Dass man woanders billiger Laden kann ist ohnehin ein Auslaufmodell denn die Infrastruktur ist teuer und muss bezahlt werden.

Vor 17 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Martin Michaelis Da möchte ich Ihnen vehement wiedersprechen. Sie gehen einfach davon aus, das ein Fahrzeug mit einer Reichweite von über 400km und einer normalen Tagesleistung von gerade mal durchschnittlich 50km von seinen Besitzern stur und ohne Verstand Nachts geladen wird? Da unterschätzen Sie die lernfähigkeit der E- Autobesitzer aber exrem. Wenn ein Besitzer eines solchen Fahrzeugs schnallt, das er wenn er Tags bei der Arbeit oder Zuhause billiger laden kann wird er das tun. Und sollte er dafür das er Nachts Energie aus seinem Fahrzeug zur verfügung stellt eine Entschädigung erhalten wird er auch das tun. Mit diesen einfachen Marktwirtschaftlichen Mitteln kann man mit jeder Garantie auch den dümmsten Besitzer dazu bringen sich richtig zu verhalten. Es bleibt nicht einfach alles beim alten, die Zukunft gehört der e- Mobilität. Das ist ganz einfach Fakt.

Vor 17 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Patrick Zillich Der billige Nachtstrom wird in den nächsten Jahren verschwinden.

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

+Martin Michaelis Moment das gibt es sehr wohl noch wenn man einen digitalen Zähler hat kann man ohne Probleme nachts billiger Strom verbrauchen

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Chris O. Erstens ist das schon lange nicht mehr so und zweitens geht es dabei um den sogenannten Grundlastüberhang. Man setzt die Produktion der Grundlastkraftwerke höher an da dieser Strom am billigsten produziert wird. Das führt aber in der Nacht zu einem Überhang der durch Pumpspeicher dem Netz entzogen werden muss und indem man Anreize schafft den Strom Nachts zu verbrauchen. Je mehr Grundlastkapazität infolge der Energiewende vom Netz geht desto geringer wird der Grundlastüberhang das Nachtstromkonzept stirbt damit langsam aus.

Vor 21 Tag
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Dass Tesla kurz vor der Pleite stand ist kein Geheimnis, man musste sich nur die Liquiditätsentwicklung ansehen. Und dieses Damoklesschwert schwebt auch weiterhin über Tesla.

Vor 21 Tag
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Manuel Bänziger Ich beobachte die Kennzahlen von Tesla schon lange und die Liquidität von Tesla ist schon lange katatstrophal. Die ist auch jetzt immer noch nicht berauschend.

Vor 21 Tag
Manuel Bänziger
Manuel Bänziger

Tesla hatte stehts viel Geld auf dem Konto. Musst halt mal so ein Quartalsbericht lesen und nicht so leichtgläubig sein.

Vor 21 Tag
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Man kann auch mit vollsynthetischen Kraftstoffen die aus CO2 erzeugt werden den Verbrenner CO2 Neutral machen. Auch hier behindert wieder die verfrühte Fixierung auf BEV die Entwicklung.

Vor 21 Tag
Thorsten Runge
Thorsten Runge

Martin Michaelis Das Gezeter möchte ich in 20 Jahren nicht hören, wenn man in Deutschland der verschwundenen Automobilindustrie nachweint...Es wird immer so getan, als entscheide sich bei uns die zukünftige Form der Mobilität - das ist falsch! Das entscheidet der größte und wichtigste Markt. Und der hat sich längst entschieden, wie man am massiven Ausbau der Ladeinfrastruktur für BEV dort sehen kann. Dort wirst du dich mit deinen Thesen sicherlich nicht durchsetzen können.

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen Die vorschnelle Fixierung auf BEV ist eine Tatsache. Ausser Toyota und Hyundai fährt keiner ernsthaft mehrgleisig. Der Grund ist Risikoscheu und Bequemlichkeit. Bisher hat sich keine e-Technlogie durchgesetzt. Auch das BEV nicht. Ohne den Gesetzgeber und massive Förderungen hätte allein Tesla erheblich weniger Fahrzeuge verkauft. Man vergisst gerne dass es weder technologisch noch ökonomisch die Notwendigkeit für einen Technlogiewandel gibt. Alles was passiert ist künstlich angeschoben und da sieht der Akku halt erst mal viel einfacher als die Brennstoffzelle aus. Dabei zeigt sich schon jetzt dass das absehbare Potential der Brennstoffzelle grösser als die des Akkus ist.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Ich denke nicht, dass sich irgendwer hier vorschnell auf Elektroautos fixiert hat. Die anderen Technologien hatten nun wirklich genug Zeit, sich durchzusetzen. Warum sie das nicht gemacht haben, wird schon seinen Grund haben. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Das Problem ist dass die chinesischen Fahrzeuge zwar billig aber qualitativ miserabel sind. Nicht nur in Sachen Verarbeitung und Haltbarkeit sondern auch in Bezug auf Sicherheit. Ein Masstab sind sie daher in keiner Weise.

Vor 21 Tag
Tom
Tom

Martin Michaelis das bestreitet auch keiner, aber solange noch menschen in der wertschoepfungskette beteiligt sind gibt es nun einen. kostenvorteil zu verzeichnen,,, warum kann man den nio es8 mit 54000 euro anbieten? mit catl batterien , novelis alukleid , komplette thermomanagement von AITS und und.... ein vergleichbares model x kostet doppelt soviel und hat extreme qualitaetsmaengel

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Tom Wüsste nicht was das an meiner Aussage ändern sollte. Ich lebe nicht in China habe aber indirekt mit der Entwicklung und Fertigung in China zu tun. Und da ist klar erkennbar. Dort wo China bereits vergleichbare Qualität liefern kann geschieht das zu einem ähnlichen Preis.

Vor 20 Tage
Tom
Tom

Martin Michaelis ich lebe seit 10 jahren in china,,

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Tom Kann ich weder bestätigen noch nachvollziehen. Das kann in Zukunft passieren ist aber noch lange nicht soweit. Ausserdem lösen die Chinesen das Problem gerade eher dadurch dass sie ausländische Firmen kaufen und dann ausserhalb Chinas entwickeln und zunehmend auch produzieren.

Vor 20 Tage
Tom
Tom

Martin Michaelis alles geschichte,, das china blatt hat sich gewendet

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Man muss Wasserstoff nicht als Wasserstoffgas speichern. Es gibt etliche Verfahren die dieses Problem umgehen.

Vor 21 Tag
Martin Michaelis
Martin Michaelis

BEV sind für Rennen leider nicht besonders geeignet denn bei diesem Fahrprofil entleeren sich die Akkus extrem schnell. Die erreichbaren Streckenkilometer sind daher Vergleichsweise jämmerlich.

Vor 21 Tag
Roland Griessen
Roland Griessen

Martin Michaelis Leider kann ich mit dem Ausdruck BEV nichts anfangen, bitte um Aufklärung. Ansonsten ist meine Argumentation eigentlich auch Faktenbasiert glaube ich. Dazu ein interessanter Link: http://medium.com/@lukasvh/die-elektrifizierung-der-mobilit%C3%A4t-warum-die-zukunft-elektrisch-fahren-wird-und-das-schneller-e21e0d98a5f6 Mega viel zum lesen und wie ich finde sehr informativ.

Vor 17 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Roland Griessen Meine Argumente sind sachlich begründet und haben nichts mit Gewohnheiten zu tun. BEV haben soweit absehbar nur noch ein geringes Entwicklungspotential. Eine sachgerechte Entwicklung fährt mehrgleisig. Verbrenner haben mit vollsynthetischen Kraftstoffen ebenso ihre Berechtigung wie BEV oder H2 Fahrzeuge. Man wird den bisherigen Verbrenner nur sinnvoll durch eine Diversifizierung ablösen können. Das Problem das es in Wahrheit nicht um Technlogie sondern um Ideolgie geht.

Vor 17 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Martin Michaelis Da fallen Sie einer uralten Weisheit zum Opfer. Der Mensch beharrt in seinem Wesen sehr gerne auf dem was er kennt. Gegenüber neuem sind wir immer mehrheitlich Misstrauisch. Im Gegensatz zur Verbrennertechnologie ist bei den Elektrofahrzeugen noch ein enormes Entwicklungspotential. Dazu diente der Rennsport auch schon früher als ideales Testfeld für neue Entwicklungen. Und die macht man eben mit signifikant grösserem Nutzen im Umfeld der e- Mobilität. Gelder weiterhin in die Entwicklung der Verbrennertechnologie zu stecken ist unsinnig.

Vor 17 Tage
Thorsten Runge
Thorsten Runge

Martin Michaelis Sorry, nicht mehr richtig: In der neuen Saison werden mit den Gen2 Rennern die Autos nicht mehr gewechselt. Den von dir angedeuteten Entwicklungsstillstand gibt es nicht - im Gegenteil, jetzt geht es richtig los.👍

Vor 20 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+E-Auto-Vlog Dirk Henningsen Bei Rennen werden eine Menge Kilometer gefahren. Die Mindestdistanz bei der Formel 1 sind 305 Kilometer. Deshalb werden bei e-Rennen ja auch mindestens einmal pro Rennen die Autos ganz gewechselt weil die Fahrzeuge nicht mal annähernd die Distanz der Verbrenner schaffen und man die Fahrzeuge analog zu einer Druckbetankung nicht in einer vertretbaren zeit wieder laden kann.

Vor 20 Tage
Max Moritz
Max Moritz

Na sieht Ihr, ich kann mich noch an die Aussagen von der Teslasekte erinnern, dass das nicht stimmt. Alle hatten sich über diese Aussage lustig gemacht! Auch Tesla ist nicht unantastbar!

Vor 21 Tag
Patrick Zillich
Patrick Zillich

+Rantan Plan Ich Versuche mal zu erklären was eine Sekte ist es ist eine kleinere Glaubensgemeinschaft, die sich von einer größeren Religionsgemeinschaft, einer Kirche abgespalten hat, weil sie andere Positionen als die ursprüngliche Gemeinschaft betont, hervorhebt

Vor 19 Tage
Rantan Plan
Rantan Plan

Patrick Zillich ...ich dachte Sekte kommt von Sektion, also Abspaltung. Muss eine Sekte immer zwingend einen Religionsbezug haben?

Vor 19 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

Wissen sie überhaupt was eine Sekte ist ? Scheinbar ja nicht denn eine Sekte ist immer eine Kirchliche Vereinigung und hat Null damit zu tun das man eine Firma sehr gut findet

Vor 20 Tage
Manuel Bänziger
Manuel Bänziger

Ich gehöre zu der Tesla Sekte, nur glaube ich unserem Sektenführer Elon Musk nicht alles. Ich kann eben Finanzberichte lesen und verstehen und sehe da nichts von einer beinahe Pleite.

Vor 21 Tag
Reiner Schischke
Reiner Schischke

Hallo Dirk, 😎👍 interessant wird es, wenn die fahrenden Stromspeicher auch Strom zurück geben um die Peaks aus den Stromleitungen zu puffern. Da gewinnen die Energieversorger richtig und können teure Spitzenlastkraftwerke einsparen. Auch brauchen nicht überall Speicherstauseen angelegt zu werden. Das Problem ist aber, dass CCS als Kopplung gesetzt ist. Wenn da nicht ein vernünftiges Protokoll für Stromrückgabe je nach benötigter Energie im Auto geschaffen wird, dann wird es nichts mit Optimierung der Netzauslastung. … and one more thing(s): *Ein interessantes Modell für Mieter und Stadtwohnungsbesitzer* Wer keine Solaranlage auf sein Dach montieren kann oder darf, beteiligt sich an einer Solaranlage und bezieht den Strom von dort übers Netz zum Einkaufspreis. ⟶ http://www.youtube.com/watch?v=hDIRocH4Ayk *Die 24 Stunden von Oschersleben (bei Magdeburg)* am 1. und 2. Dezember 2018 geht es los. Das weltweit erste vollelektrische 24-Stunden Rennen. Ein internationales Ausdauerrennen, wie in Le Mans. Bis Ende November werden noch Meldungen angenommen. Diesmal ist sogar das ZDF für die ÖR Anstalten dabei. ⟶ http://ecograndprix.com/ -- Reiner *„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“,* Victor Hugo .

Vor 21 Tag
Frank Gormanns
Frank Gormanns

Einem Stecker ist es egal, in welcher Richtung der Strom fließt. Wenn die Vermieter in Solaranlagen investieren und den Mietern den Strom direkt verkaufen, funktioniert das noch viel einfacher. Ansonsten gibt es doch wirklich genügend Ökostrom Anbieter.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Reiner, das stimmt natürlich. Soweit ich das bisher verstanden habe, kann CCS bidirektionales Laden ermöglichen, es muss nur das richtige Protokoll her. Das wird kommen, wenn es genug Fahrzeuge gibt, die das nutzen können. Aktuell gibt es ja z.B. einen Test mit 100 Teslas als Pufferspeicher in Holland. Dieser wird zwar über Chademo getestet aber die Grundidee ist präsent. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Mayday
Mayday

Betreff Wasserstoff, bei "Real Engineering" gibt es einen interessanten Vergleich mit Akkufahrzeugen "The Truth about Hydrogen", leider nur in englisch: http://youtu.be/f7MzFfuNOtY

Vor 21 Tag
Franky C
Franky C

Was zu der gesteigerten Leistung der Motorleistung noch hinzu kommt. Die hoch gezüchteten Rasenmähermotore halten nichts mehr aus. Der Verschleiß ist enorm. Ein 1 Liter Motor in einem schweren Golf...

Vor 21 Tag
Michael Streffing
Michael Streffing

Wasserstoff wird durch Druckerhöhung - auch bei 700 bar nicht flüssig.

Vor 21 Tag
Michael Streffing
Michael Streffing

Ich wollte nicht klugscheißen! Fühle mich durch die (Lüning:) Qualitätspresse und Autoindustrie fehlinformiert (gelinde gesagt). Durch euch (Ove, Horst, Michael, Schräg und dich...) hat sich mein Blick auf die automobile Zukunft heftig geändert und ich möchte daran mitarbeiten und so kleine Fehler geradestellen. Weiter so!

Vor 19 Tage
Viktor Hugo
Viktor Hugo

Es ist die niedrige Temperatur, die dafür sorgt, dass H2 flüssig wird. Im Tank ist der Druck so groß, da der Tank nicht gekühlt wird! Du hast recht, Druck kann Wasserstoff nicht flüssig machen. Näheres kann Linde erklären. Die verflüssigen auch andere Gase.

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Korrektur. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Stephan Meyer
Stephan Meyer

Die geldwerten Vorteile beschränken sich nicht allein auf die Steuern, sondern ggf. auch auf die Sozialversichetungsbeiträge. Dann gibt es auch noch Besonderheiten für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Aber günstiger wird es durch die neue Regelung allemal.

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Ergänzung Stephan. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Nico Steffen
Nico Steffen

Nichts neues, bei spacex hatte er auch nur noch einen Versuch drin, hätte der nicht geklappt wärs vorbei gewesen! Das Tesla am Rande der Pleite balanciert hat war mir klar, aber das wäre nur gekommen wenn etwas fürchterlich schief gegangen wär! Der Model 3 war schon ne harte nummer unddazu noch die short seller. War knapp, aber naja, nur wer hoch pokert kann alle anderen ausstechen!

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Nico, stimmt. Manchmal muss man alles auf eine Karte setzen und zum Glück hat sich die Situation beim Model 3 nun etwas entspannt. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Frank Gormanns
Frank Gormanns

Strompreise können sinken, wenn die Autos nachts geladen werden, wenn die Kraftwerke ansonsten heruntergefahren werden müssten. Funktioniert aber nur, wenn die Ladung vom Energieversorger gesteuert werden darf. Wenn nicht, werden die Spitzenlasten weiter erhöht und Kosten steigen. Wer freiwillig erst ab 2 Uhr nachts lädt, tut etwas gutes für die Umwelt. Frage: Kann man das im Auto einstellen? Eine Ladeendzeit mit limit, ein Mindestladestand bzw. höchste Ladeeffizienz? Beispiel: Wenn man nach Hause kommt, sofort auf 30% aufladen, dann pausieren, dann so einschalten, daß der Akku mit höchster Effizienz bis zum Limit zur eingestellten Zeit voll ist. Oder gesteuert durch den Energieversorger mit maximaler Leistung laden, wenn eine Stromminimum im Netz auftritt. Also nicht das Windrad ausschalten, sondern den Verbraucher hochfahren.

Vor 21 Tag
Frank Gormanns
Frank Gormanns

Ich hoffe, das machen möglichst viele. Hier steht ein typischer Lastgang: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Lastprofil Zwischen 2 und 5 Uhr ist nichts los auf der Stromtrasse. Wir sollten es vermeiden, die Spitzenlasten bei 20Uhr noch größer werden zu lassen und wenn es nur ein paar kW für das Auto sind.

Vor 18 Tage
käthe kollwitz
käthe kollwitz

Gute Idee. Kann genausogut nach Mitternacht laden. Dauert ja nur ca. 3 Stunden bei 16 Kw.

Vor 18 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Frank, das hängt vom Fahrzeug ab. Die meisten können die Ladung zu einem bestimmten Zeitpunkt starten. Die wenigsten die gewünschte Energiemenge steuern, das geht nur über den Umweg wann die Ladung beginnt. Wenn das Fahrzeug dies nicht kann, können das einige Wallboxen und mobile Ladestationen. In Kürze kommt mein Test der 3 mobilen Ladestationen, 2 davon können die Lademenge begrenzen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Alfred A.
Alfred A.

McDonalds Edition von Volkswagen - Schnell laden realisiert - vorerst nur für die Abfallkübel. :Sarcasm_off:

Vor 21 Tag
Lisa Lorenz
Lisa Lorenz

Der Tang (SUV) ist links oben im Bild, der MaxDM (Van-Verschnitt) ist der unteres... vielleicht hast Du das verwechselt?! Aber wieder super zusammengefasst... Danke für deine informativen Clips, das spart mir jedesmal die Eigenrecherche. :-)

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Hallo Tara, das war mein Fehler. Ich bin davon ausgegangen, dass auf dem großen Bild der Tang gezeigt wird. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Willy Wenk
Willy Wenk

Mal noch was zum Thema Wasserstoff . In der Zwischenzeit sind sie schon viel weiter. http://www.sueddeutsche.de/wissen/wasserstoff-gefesselte-energie-1.2840120 http://edison.handelsblatt.com/erklaeren/bayerisches-start-up-entwickelt-fluessigen-wasserstoff-speicher/20361098.html?ticket=ST-8817648-RqXnJesg1DZw7XtyY29u-ap5

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Ergänzung Willy. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Der Wissenskiosk
Der Wissenskiosk

Der Main Switch ist bestimmt für die Bestellungssäulen und ist Kabellos so das man sich nicht aus dem Auto beugen muss um den Knopf zudrücken... Ist doch klar.... ;D

Vor 21 Tag
Leif Erikson
Leif Erikson

Strompreise sollen runtergehen??? Ich kann gar nicht laut genug lachen ..... Egal, was die Fraunhofer sagen, die Preise werden bestimmt nicht sinken. Steigen werden die Gewinne der Energiebetriebe !!!

Vor 21 Tag
R
R

Strom kann auch lokal erzeugt und gespeichert werden. Das wird natürlich um so interessanter wenn mehr E-Fahrzeuge im Umlauf sind und Energie benötigen. Außerdem werden sich auch Unternehmen auftun die spezielle Tarife für den KFZ Strom anbieten. Nach und nach wird auch jede Garage mit einem passenden Anschluss nachgerüstet sein. Und dann herrscht Preiskampf. Immer nur verteufeln bringt nix! Ziele setzten und los geht's!!!💪👍

Vor 19 Tage
thomas anderson
thomas anderson

ne bin gar nicht wütend dir gebe ich ja Recht. ich habe nur prophylaktisch kommentiert, falls jemand mit dem selben stuss daher kommt :D naja klar kommen müssen wir ja, aber hinnehmen tu ich es nicht, die studenten an den universitäten (auch hier in meiner stadt) werden indoktriniert, anders kann man es nicht nennen.

Vor 20 Tage
Mister Hallo
Mister Hallo

+thomas anderson bist du leicht wütend? wir können es nicht ändern von daher must du damit klar kommen. ich meinte ja auch nur das es keinen freien markt gibt.

Vor 20 Tage
thomas anderson
thomas anderson

@Mister hallo und ich bin kein kapitalismus-Dogmat sollte der freie Markt wirklich etwas wichtiges nicht regeln können weil die anreize nicht da sind, und es wichtig für das allgemein wohl ist, dann bin ich nicht gegen regulierungen aber oft wird da ohne verstand zu Tode reguliert. und dann jahre danach schreibt die Welt " zu viel planwirtschaft bei der energiewende" gibt dann par linke die den fehler sehen, und vergessen dass sie jene als "neoliberale" beschimpft haben die das schon vorhergesehen haben und dann machen sie munter die selben fehler weiter..

Vor 20 Tage
thomas anderson
thomas anderson

" der rabattpreis wäre der eigentliche preis vom bier jetzt als beispiel" jedenfalls bekommst du dein bier so billig wie es nur geht... und deine milch auch wobei über letzteres viele sich beklagen aber auch da sieht man ein überangebot bei den bauern warum? aufgrund EU reglurieungen der Markt würde ansonsten so nicht handeln dann beklagen sich die dummen und ignoranten Sozialisten wieder über den "kapitalismus"

Vor 20 Tage
Zoro
Zoro

Lobbyarbeit der Verbrenner OEM´s , das auch die unsäglichen Plug-in-Hybrde auch die 0,5% Regel bekommen . Plug-in-Hybride sind keine Übergangstechnologie , dass sind Elektromobilitäts Verhinterer .

Vor 21 Tag
Zoro
Zoro

+Roland Griessen Obsolet ist das richtige Wort !

Vor 17 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

E-Auto-Vlog Dirk Henningsen Das finde ich zwar auch. Möchte aber doch noch daran erinnern, dass auch Hybrid Fahrzeuge wie vor allem der Toyota Prius damals vor über 10 Jahren massgeblich zum umdenken richtung e- Mobilität beigetragen haben. Auch wenn aus heutiger Sicht mit den modernen verbesserten Batterien und Motoren das ganze obsolet geworden ist.

Vor 17 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Frankreich und Großbritannien zeigen ja in welche Richtung es sich bei den Plug-in-Hybriden entwickelt. Dort sind sie komplett aus der Förderung herausgefallen. Denn leider missbrauchen einige die bei bestimmten Fahrprofilen sinnvollen Fahrzeuge nur zum Abgreifen von Förderungen. Wenn das sich ausbreitet, wird auch Deutschland nicht umhinkommen, die Förderung abzuschaffen. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Hans Dampf
Hans Dampf

Musk will nicht unbedingt wieder zurück zur Erde, wenn er mal auf dem Mars ist. Er hat mal gesagt, dass er da sterben könnte - nur nicht bei der Landung.

Vor 21 Tag
Volker Blume
Volker Blume

thomas anderson Weltraumbestattung in neuer Form

Vor 21 Tag
thomas anderson
thomas anderson

wir haben also den genialsten Menschen verscheucht.

Vor 21 Tag
Hans Dampf
Hans Dampf

Der Wirkungsgrad von Wasserstoff(antrieb) ist doch unterirdisch, oder?

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Richtig, der Wirkungsgrad ist schlechter als bei Elektroautos, trotzdem kann es Anwendungsfälle geben wo der Einsatz von Wasserstoff Sinn macht, wenn z.B. überschüssiger Strom gespeichert wird der sonst "verfallen" würde. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
John Doe
John Doe

Von Verbrennern auch. Das stört keinen, solange der Preis stimmt.

Vor 21 Tag
Hans Dampf
Hans Dampf

Neiiiiiiiiiiiiin! Mit Deppenapostroph! 🤢

Vor 21 Tag
Taycanwartender
Taycanwartender

wo?

Vor 21 Tag
schwarz404
schwarz404

Die Speicherung von Energie ist nicht ganz einfach aber Wasserstoff eignet sich nicht dazu. Viel zu Ineffizient. Besser Akku, Stausee, Druckluft… Wirkungsgrad bei ca. 90%.

Vor 21 Tag
skysurv
skysurv

Der Wirkungsgrad ist kein alleiniges Kriterium für Wirtschaftlichkeit. Verbrennungsmotoren haben auch einen schlechten trotzdem sind Sie immer noch oft wirtschaftlicher. Wenn Solar oder Windstrom immer billiger wird kann es sich lohnen den mit schlechtem Wirkungsgrad umzuwandeln wenn Akkus zu schwer oder teuer sind.

Vor 18 Tage
bLx
bLx

Rupert Baindl Wenn es so einfach wäre... Der Tümpel der in einem Kohle Abbaugebiet entsteht ist nicht wirklich geeignet für ein Wasserkraftwerk.

Vor 19 Tage
Rupert Baindl
Rupert Baindl

Das kein Platz für einen Stausee da ist wage ich zu bezweifeln. Der Wille fehlt. Wenn man Kohle abbauen will werden sogar ganze Dörfer geräumt. Meine Empfehlung wäre eine große Mauer in den riesigen Kohleabbautälern und darin Pumpen und Stromgeneratoren. Bei Überschuss wird in die eine Richtung gepumpt bei Mangel in die andere entlassen. Die Technik dazu gibt es schon seit 100 Jahren.

Vor 19 Tage
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

Reggae

Vor 19 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Manuel Bänziger , Cash ist nicht gleich Cash. Die Anleihen und Schulden haben einen Umfang von einem 2-stelligen $ Milliardenbetrag. Tesla hat noch lange nicht das Geld, um die Anleihen zurückzuzahlen, aber bis 2023 noch Zeit die finanzielle Lage zu verbessern. Ob Tesla das schaffft, es liegt an den Kunden und es liegt daran, ob die Model 3 weitgehend fehlerfrei sind. Wenn Rückrufe und Servicefälle die Gewinne auffressen, dann wird es schwierig. Wenn alles gut geht und auch die Technik hält, dann geht Tesla langfristig nicht Pleite. Aber wenn Musk in 7 Jahren auf den Mars geht, dann nimmt er Tesla bestimmt mit.

Vor 20 Tage
Wutha
Wutha

Zum Thema Wasserstoff Firma in meiner Nähe http://www.fronius.com/de/solarenergie/infocenter/news/wasserstoff-als-energietraeger-111018

Vor 21 Tag
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die zusätzlichen Infos. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Christoph Brüning
Christoph Brüning

Lasst die Finger von dem Chinakrempel. Ich hab nen BYD Stapler mit LiFePo. War alles andere als billig und zu dem noch Stapler des Jahres beim IFOY Stapler Award. Machte auch keinen schlechten Eindruck. Aber wehe die Garantie ist abgelaufen.... NIE WIEDER!

Vor 21 Tag
Roland Griessen
Roland Griessen

Thorsten Runge leider ein immer wiedererkehrendes Übel. Es bringt absolut nichts über Andere abzulästern wenn man selbst nichts reeles anzubieten hat. Also erst liefern dann meckern!

Vor 17 Tage
Thorsten Runge
Thorsten Runge

Man kann nur eindringlich davor warnen die Chinesen nicht ernst zu nehmen. VW und Mercedes haben in China ihre größten Werke (Wolfsburg mal außen vor gelassen). Dort wird auch mit hoher Qualität produziert...

Vor 20 Tage
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen
E-Auto-Vlog Dirk Henningsen

Danke für die Hintergrundinfos. Wenn die chinesischen Hersteller für die europäischen Kunden höhere Stückzahlen produzieren, können sie sich so etwas nicht leisten. Viele Grüße Dirk vom E-Auto-Vlog

Vor 20 Tage
Patrick Zillich
Patrick Zillich

+Christoph Brüning Ich merke sie haben keine Ahnung von der Materie sonst käme so eine Aussage nicht zu Stande ,wie gesagt ich kenne die Firma so gut das ich sagen kann BYD ist alles aber nicht schlecht

Vor 20 Tage
Christoph Brüning
Christoph Brüning

Ein Blick in die Fahrzeugakte gefällig? Dann gerne melden. Ausfälle über Ausfälle. Tausende Euro Werkstattrechnungen über immer wieder die gleichen Fehlercodes. Schwachsinn ist das nicht. Eher belegbarer Pfusch.

Vor 20 Tage
F S
F S

In Köln haben wir 6 elektrische Gelenkbusse von VDL aus den Niederlanden.

Vor 21 Tag
Volker Blume
Volker Blume

Sind die 9 Wochen schon um? 😉

Vor 21 Tag
Volker Blume
Volker Blume

Viktor Hugo Das könnte sein das Elon diesen Triumph verdeutlichen wollte. Als Investor frage ich mich doch, wie konnte Tesla in diese Gefahr kommen und worauf setze ich hier mein Geld. Nicht das ich anzweifeln möchte dass es Risiken gibt, aber muss ich diese Information verkünden? Ich halte Elon für einen guten Strategen, was hat er bezweckt mit der Aussage. Nur den Triumph darzustellen. Vielleicht interpretiert man auch zuviel und es ist ihm einfach rausgerutscht und hat gar keinen tieferen Sinn. Es war halt so. Tesla stand vor der Pleite.

Vor 15 Tage
Viktor Hugo
Viktor Hugo

+Volker Blume , diese Aussage soll den Triumph deutlich machen und die Leute vom Glauben abhalten Tesla könnte es nicht schaffen und doch noch die Pleite drohen. Ein paar 100 Millionen Doller ausgewiesener Gewinn in einem Quartal schaffen die Milliarden Verbindlichkeiten nicht aus der Welt. Musk hat geniale Ideen, aber vom Finanzgeschäft so viel Ahnung, dass es erschreckend ist. Vielleicht ist seine Ahnungslosigkeit gepaart mit grenzenlosem Optimismus auch die Rettung für Tesla. Die Investoren haben immer zu Tesla gehalten, sonst wäre das Unternehmen schon vor drei Jahren Pleite gegangen. Solange Geld in löchrige Kassen fließt, solange ist man nicht insolvent. Das größte Problem, Tesla müsste noch mehr investieren als sie aus dem operativen Geschäft an Gewinnen erwirtschaften, und das sicher die nächsten 5 Jahre mindestens. Aber in sieben Jahren will Elon sowieso auf dem Mars leben. Mal sehen, an wen er seine Anteile verkauft.

Vor 18 Tage
Volker Blume
Volker Blume

Christian Wasweissdennich Insolvenz ist ein ziemlich komplexer wie simpler Vorgang. Simpel in dem Sinne man stellt fest die Kasse ist leer wir können nix mehr bezahlen. Komplex in dem Sinne das man klären muss wer vielleicht wieder etwas in die Kasse einlegt. So lange noch Geldgeber da sind ist man nicht insolvent. Hinzukommt das das amerikanische Insolvenzrecht verschiedene Retungsmethoden zulässt. Deswegen die verschiedenen Chapters. Insofern ist die Konsequenz aus einer Insolvenz von Tesla gar nicht vorhersagbar. Es ist einfach schwer absehbar ob in 9 Wochen eine Insolvenz kommt oder nicht. Tesla fährt einen riskanten Kurs und das drückt sich auch im Rating der Anleihen aus. Es ist aber genauso schwierig zu sagen eine Insolvenz kommt nicht. Ich versuche noch zu verstehen was Elon Musk damit eigentlich sagen wollte. Ist es ihm mal wieder rausgerutscht oder hätte es eine Strategie? Aber die Message wir sind knapp am Untergang vorbei geschrammt ist in der jetzigen Situation nicht gut. Zumal die eigentliche Meldung war wir sind jetzt Safe. Die Meldung hätte ausgereicht um das Rating zu verbessern und Investoren ein sicheres Gefühl zu geben, was ich für strategisch gut gefunden hätte. Den Zusatz wir wären bald Pleite hätte es nicht gebraucht. Oder hilft es die Short Seller abzuwehren? Das verstehe ich dann aber nicht. Für wen war die Meldung gedacht?

Vor 19 Tage
Christian Wasweissdennich
Christian Wasweissdennich

gemeint war sicher: " Hätten wir die Produktion vom Tesla Model 3 noch 9 weitere Wochen nicht angeworfen bekommen wäre uns das Geld ausgegangen" - aber selbst hätte man sich noch zusätzliche Finanzspritzen von verschiedenen Seiten holen können

Vor 19 Tage
Volker Blume
Volker Blume

E-Auto-Vlog Dirk Henningsen Typisch Tesla, erfüllen nie pünktlich ihre eigenen Ziele. 😉

Vor 20 Tage

Nächstes Video