Tesla Model X Test. Vergleich Autopilot alt gegen neu.


Rainer
Rainer

Tolles Video, sehr informativ! Beim ÖPNV gibt es einen zuverlässigen Autopiloten. Oder ich kaufe mir einen Kleinwagen und miete mir für das gegenüber einem Tesla gesparte in einen menschlichen Chauffeur.😉

Vor 26 Tage
Siegfried Datura
Siegfried Datura

Die Kiste hebt Gott sei Dank nicht ab! Dafür ist die Tragfläche zu klein. Es wäre ein Horror wenn das Auto wirklich flöge!!

Vor Monat
2 miles away
2 miles away

1:07:01 so ändern sich Meinungen und Zeiten ....

Vor Monat
HMB wing
HMB wing

Ove - ein sehr angenehmer Bericht! DANKE.

Vor 2 Monate
Klaus 2017
Klaus 2017

Sieht alles schön und futuristisch aus. Aber was passiert wenn das Auto voll besetzt einen Unfall hat? Daran denkt man lieber nicht.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Das sicherste Fahrzeug seiner Klasse 5 Sterne plus

Vor 2 Monate
David Strohmaier
David Strohmaier

38:00 warum der Autopilot sich nicht automatisch immer so weit rechts aufhält wie möglich schnall ich nicht... vielleicht ist der Ansatz in der Mitte der Fahrbahn zu bleiben, aber solang ich rechts ne Linie habe brauch ich mich doch um die mittlere gar nicht zu kümmern

Vor 2 Monate
Günter Maschler
Günter Maschler

Tesla-Fliege bei den Minuspunkten vergessen.... :-)))

Vor 3 Monate
Curdin Gees
Curdin Gees

Also das mit den Flügeltüren die einfach aufgehen wenn jemand im Gefahrenbereich steht.. geht gar nicht !! Das muss unbedingt behoben werden.. das wäre wie wenn die Lifttüre öffnen würde, ohne dass die Liftkabine da ist.. oder noch schlimmer.. der Passagier in der Türe verdrückt würde. Da gibt es ja auch Sensoren die sofort die Türe wieder öffnen wenn etwas dazwischen ist. Etwas komisch finde ich wirklich auch bei so einem teuren Auto, dass nicht mal die Spalten und dessen Leisten auf den Milimeter genau passen.. Wäre das ein Flugzeug, wäre es schon lange abgestürzt !

Vor 3 Monate
SuperPasquale76
SuperPasquale76

Geil mit den Falcon Wing türen wenn jemand mal FAT einen fahren lässt einfach auch gurt abmachen und rausschmeissen.....Det schwein

Vor 3 Monate
bond0451
bond0451

Moin Ove, geiles Video und geiles Shirt 😉. Gruß von einem L.U.L.I Mitglied.

Vor 3 Monate
Günter Seibert
Günter Seibert

moin. alles gut und schön aber dieser autopilot geht garnicht. wozu gibt es den wenn man eingreifen muss? ich finde das nicht verkaufsfähig und auch gefährlich. das ist stark verbesserungswürdig. wozu braucht man solche türen? das kann bei reperaturen nur teuer werden und das knarzen hinten links tut jetzt schon weh. ich finde man sollte sich lieber auf verbesserung der reichweite konzentrieren als solchen unnötigen kostspieligen und auch unausgereiften mist zu verbauen. ... irgendwann wird alles gut .. :-)

Vor 3 Monate
John Depp
John Depp

Mich würden die Spaltmaße weniger stören als das raunzende (nicht geschmierte) linke FalconWingDoor

Vor 3 Monate
auction4you
auction4you

53:13 hat das geklappt wegen Wohnmobil ? Ich sage JA.

Vor 3 Monate
Peter Misch
Peter Misch

Das Video ist klasse aber die Hintergrundmusik ist grausam!

Vor 3 Monate
Dennis
Dennis

Moin Ove, mich würde mal interessieren wie sich das Model X im Gelände schlägt - also z.B. auf Gravel Roads oder Sandstraßen. Bevor ich mir für meine (kleine) Weltreise einen ollen stinkenden Diesel ohne Partikelfilter ala Toyota Landcruiser HZJ antue wäre das eine echte Alternative! Aber gut, bin noch am sparen... LG Dennis

Vor 3 Monate
Alexander Rockhoff
Alexander Rockhoff

Das gilt für mich übrigens für fast alle Fahrzeuge welche innerhalb der letzten 15 Jahre gebaut wurden,somit auch für die Verbrenner.

Vor 3 Monate
Alexander Rockhoff
Alexander Rockhoff

Sorry,ich brauche kein Spielzeug,sondern ein Auto das einfach nur durch drehen des Zündschlüssels mich wenn ich möchte 1000 Km mit Anhänger innerhalb von 24 Stunden befördert.

Vor 3 Monate
Alexander Rockhoff
Alexander Rockhoff

Warum sehe ich mir deine (ich bin etwas älter als Du,:zwinker) Tesla Videos an ? In erster Linie weil ich nichts gegen E-Autos habe und diese auch nicht schlecht reden möchte. Verleugnen möchte ich nicht,das ich schon als Kind mit Schwam und Wassereimer im Auto auf der Hebebühne Brandwache beim Autogenschweißen gehalten habe,und bis heute von dem KFZ Virus/Gewerbe lebe...... Das Model x schaft 1000 Kilometer mit Anhänger in 24h. Stimmt,aber wie und besonders mit 2to.hinten dran ist z.B. die Strecke HH-Hirtshals in 6Std.zu schaffen,ab auf die Fähre und dann noch mal 1,5Std. von Kristiansand nach Farsund? http://www.caravaning.de/zugwagen/tesla-model-x-elektroauto-zugwagen-alpen/ Ein Tesla Model a ist das was ich gerne hätte. Denk was könnte das sein,ein Opel Omega/MB E-Klasse Kombi vergleichbar der Größe mit der Firmenphilosophie von Dacia. Einfach gehalten,und kein Smartphone auf Rädern für 90000 Euro wünsche ich mir. Ich glaube nun hast Du meine Denkweise verstanden. Lg. Alex

Vor 3 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Warum schauen Sie dann Tesla Videos. Das Model x schafft 1000 Kilometer mit Anhänger in 24h

Vor 3 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

54:19 Ove, Du machst super Videos, man lernt ne Menge und es ist beeindruckend was Du alles auf der Pfanne hast 👍. Aber: Mit >200 Sachen mit einer Hand am Steuer und Cam in der Hand (dann sogar 250), finde ich leichtsinnig und nicht gut. 👎

Vor 3 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

Bin ersttaunt, dass dieses geile Video bisher nur von 16T Leuten gesehen wurde.

Vor 3 Monate
Channel Fiftynine
Channel Fiftynine

Der Gebrauchtwagen-Ankäufer würde wohl sagen nach "Bumbs" schlecht gezogen auf der Bank^^

Vor 3 Monate
erich püttmann
erich püttmann

Hallo Ove, Was macht die Türe in einer engen Garage? Gruß Erich

Vor 3 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

erich püttmann geht nicht auf

Vor 3 Monate
Hilmar Kleinschrot
Hilmar Kleinschrot

Da denkt man es gibt nix neues mehr auf dem Auto Markt, da kommt ein Elon Musk daher und steckt die alte Autoindustrie infrage. Klar das die alle Bammel haben... innovative Konzepte sind nicht die Stärke von alten Systemen. Siehe I-phone ... der Unterschied ist... so ein Ding kostet halt über 100.000 Euro...👍 Ach... Quietscht die Linke hintere Tür..?🤔

Vor 4 Monate
Christoph
Christoph

Hallo Ove, wieder ein exzellentes Video von dir, mit positiven und negativen Seiten vom Modell X! Meinst Du, es hat sich mittlerweile etwas an den negativen Punkten getan (AP2, Geschwindigkeiten, spurhalten in Kreuzungen, öffnen der Türen trotz Hindernis)? Würde es sich lohnen dazu ein frisches Video zu machen? Danke Chris aus Frankfurt Mach weiter so.

Vor 4 Monate
Chris
Chris

Hypnotized Music, mit dem ultimativen gegenverkehr Autopilot Kick. .. ala „ wer ist schneller im Gegenverkehr ich oder das Auto „ ...

Vor 5 Monate
Mark Schmid-Neuhaus
Mark Schmid-Neuhaus

Danke für die ausführliche Vorstellung des Model X. Habe den gerade gekauft und bekomme ihn Ende Juni....so kommen die ersten Erfahrungen „digital“ durch diese engagierte Tesla-Gemeinschaft zustande. Interessante Erfahrung, wieviel man dadurch lernen kann. Ob ich zu diesen Erfahrungsprozessen konstruktiv in der Tesla-Gemeinschaft etwas beitragen kann? Darauf bin ich selbst gespannt, weil ich kein Techniker bin. Meine Perspektive ist eher die menschliche Interaktion mit so einer „ intelligenten“ Maschine...also „psychoanalytische“ Beobachtungen über Mensch und Maschine. Wen könnte das interessieren?.....By the way: was für Kameras benutzt Du für die Produktion Deiner Videos? Was sollte ich am besten dafür kaufen? ...und wie lange muss man üben um ein halbwegs anschaubares Video zustande zu bringen? Herzlichen Dank für alle möglichen Tips.

Vor 7 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Mark Schmid-Neuhaus Danke Nur die Canon mini legria x

Vor 7 Monate
Adolf Weii
Adolf Weii

zu 58 : 17 : Ich glaube,weil er das Auto von rechts als zu nah empfunden hat,wollte er nach links ausweichen.Da er dort AUCH links keine Linie vorhanden war konnte er nicht wissen,dass das auch schlecht gewesen wäre.

Vor 9 Monate
Sven Heidemann
Sven Heidemann

Ove, sehr schönes Video... Aber, du weißt ja selbst mit AP Hände ans Lenkrad. Ich finde es aber gut, dass du es trotzdem zeigst, wie weit die Technik schon ist. Trotzdem hast du echt dickes Fell, auf der Schmalen Straße ihn einfach mal machen lassen. Manche Situationen sehen schon echt brenzlig aus. Mach weiter so, sehr schöner Kanal. Viele Grüße aus Stralsund

Vor 9 Monate
Tesla Gamer
Tesla Gamer

@Ove ich habe mal eine Frage Was macht der Autopoilot bei einer Testfeld Fahrbahnmarkierung?

Vor 10 Monate
schwarz404
schwarz404

42:20 haha :-)))

Vor 11 Monate
DonDeTango
DonDeTango

Tolles Video! Vor allem der Anfang mit der Musik und den Bewegungen der Türen und die rumwandernde Kamera. Absolut schön geworden! Ist denke ich kaum zu toppen, und könnte so nur noch von einem wirklich gut gemachten professionellem Video einer Autofirma kommen. Wirklich genial geworden!!!! Cool auch am Ende mit dem großen Flieger über Deinem Auto. Hast Du gut mit denen abgesprochen...;-)) Was ich mich nur frage, muss man wirklich alles elektrisch verstellbar haben? Bei den Kopfstützen in diesem Fall? einmal eingestellt schleppt man den Motor ewig unnütz als Gewicht mit rum, mal abgesehen davon das er auch kaputt gehen kann, wegen nie Benutzung. Sinnvoller fände ich ja wenn z.B. der Mittelspiegel sich bei Fahrerwechsel auch gleich mit verstellen würde. Meine doch das man bei den Teslas für verschiedene Fahrer, Sitze, Spiegel usw. abspeichern kann, oder hab ich da was falsch in Erinnerung?

Vor 11 Monate
MarkusNDS
MarkusNDS

Wieso muss eigentlich bei Tesla jede Kleinigkeit elektrisch verstellbar sein??? Das kostet Strom (=Reichweite) und zusätzliches Gewicht, durch die verbauten Elektromotoren. Solche Dinge wie die hinteren Sitze oder Kopfstützen kann man doch völlig problemlos manuell einstellen, macht man doch eh nur einmal. Und auch das öffnen der Fahrer- und Beifahrer-Türen, auch so eine Spielerei.

Vor 11 Monate
Stefan Leicht
Stefan Leicht

Die Musik zum Film... Hollywood wartet auf dich ! :)

Vor 11 Monate
Max Bloons
Max Bloons

Wäre cool, wenn du bei so langen Videos Sprungmarken in die Videobeschreibung einfügen würdest. Bspw. wenn ich nur wissen will wie der AP2 ist muss ich dann nicht mehr das ganze Video durchsuchen. Ansonsten super Video!

Vor 11 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Max Bloons habe ich noch nie drüber nachgedacht Mal gucken ob ich das anwende Ove

Vor 11 Monate
youMarv21
youMarv21

Die Anhängerkupplung fährt nicht auch automatisch aus? Wieso net :/ Der Touran kann das sogar ...

Vor 11 Monate
youMarv21
youMarv21

Hast ja recht. Der Touran rein elektrisch hätte was. Ich bin am überlegen mir das Model X zu kaufen, hab da aber so meine Bedenken noch. Am 12. Probefahrt, mal schauen ob mich danach das Fieber, noch mehr, packt :) Ich finde nur, an einem Auto wo die Türen automisch aufgehen wenn ich mich nähere, sollte ich micht nicht unter das Auto zum AHK befestigen, begeben müssen ;)

Vor 11 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

youMarv21 nein die AHK fährt nicht automatisch aus. Totaler scheiss.😂😂😂 Gibts den touran auch rein elektrisch? Nein ? Aber er hat automische AHK! 🤔 🤪🤣

Vor 11 Monate
Andreas Lüdke
Andreas Lüdke

TESLA ROADSTER 0-60 Miles = 1.9 Seconds / Basisausstattung 10.000 NM (Newton Meter)

Vor year
Eckaaat!!
Eckaaat!!

Nu hab ich immer nen ungutes Gefühl wenn mir auf der Landstrasse nen Tesla entgegen kommt...

Vor year
Günter Maier
Günter Maier

Mich würde Mal interessieren wie viele Elektromotoren im model x verbaut sind.

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

mich auch

Vor year
44Lauser
44Lauser

Hallo Ove, wieder ein sehr interessantes Video, Danke. Welche Actioncam verwendest du? Gruß Franz

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

canon mini legria

Vor year
Rospin Casocl
Rospin Casocl

Du bist zu schlank für die Türsensoren. Klar werfen die dich einfach zur Seite! Mach ma Speck auffe Rippe! Mit der Karre stimmt doch was nicht?! Hab' schon ein paar Mal gesehen, dass die Türen bei Hindernissen anhalten. Das würde ich dem Tesla-Menschen sagen, bei der Rückgabe.

Vor year
Gerald Knop
Gerald Knop

Aller erste Sahne Bericht. Bremse, Tür zu wäre für mich Mega, auf Grund meiner Behinderung. Leide fehlt der Angstgriff, den ich brauch als Ein und Ausstiegshilfe.

Vor year
Dennsen Der Wo Hat
Dennsen Der Wo Hat

43:32 Ove, die Druckpunkte der Türöffner sind jeweils aussen!

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

jup, das stimmt, danke

Vor year
Winfried Zimmermann
Winfried Zimmermann

Ove, danke für die  faire Beurteilung des Mod.X. Weit weg vom mainstream Tesla Fanboy-blabla  schaffen Sie es, ein realistisches Bild des Wagens zu zeigen. Danke dafür. Community: IMHO ist es wenig hilfreich, wenn sich Tesla Youtuber gegenseitig beweihräuchern . Objektiv und sauber, wie Ove das macht ist ok. Fanboy-geblubber und rumheulen wie in den letzten Tagen gehäuft auf den Kanälen ist IMHO kontraproduktiv.

Vor year
Daniel K
Daniel K

Hallo Ove, Super informativ, danke für das Review. Model X ist in meinem Augen ein Familienfahrzeug um Kinderwagen und den Wochenendeinkauf verstauen zu können. In dieser Lebensphase bin ich Sharan mit ebenfalls 6 Sitzen gefahren. Das Model X gab es damals noch nicht wäre aber heute die bessere Alternative für Familien mit Transportbedarf.

Vor year
Fab Ian
Fab Ian

Wovon stammt die Musik am Anfang?

Vor year
Störte Bäcker
Störte Bäcker

Hallo Ove, ein super ausführlicher Test des Model X der alle Funktionen usw. erklärt. Bedenklich finde ich, dass eine der Falcon-Türen bereitsw laut knarzt. Das darf m.E. bei einem neuen Auto in diesem Preissegment nicht sein - sosehr ich auch die TESLA's mag. Gruß, Roland PS.: War es nicht so, dass Du Testfahrten mit einem TESLA angeboten hast?

Vor year
Störte Bäcker
Störte Bäcker

Schade, dann muss ich doch mal TELA in Norderstedt kontaktieren. Lübeck wäre näher gewesen, aber dann war das wohl ein anderer "TESLA-YouTuber". ;)

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Störte Bäcker Moin. Nein habe ich nicht angeboten.

Vor year
Jürgen Zorn
Jürgen Zorn

Moin Ove, schönes review über das Model X. Deine Einschätzung deckt sich sehr mit meiner Empfindung, mit normalen Drehtüren an der B-Säule angeschlagen wäre es ein schönes Auto. Für mich käme aber nur ein Fünf- oder Siebensitzer in Frage. Deine "Spaltmaßnörgelei" ist nicht nur deinem Autohandel geschuldet... Es ist auch eine "Tischlerkrankheit". Die habe ein Auge für parallele Linien und bündigen Flächen :-)

Vor year
Schräg
Schräg

Super Bericht! Also die Abstandserkennung der Seitentüren und der Flügeltüren funktionieren bei mir einwandfrei. Zumindest mit festen Gegenständen wie anderen Autos und Hauswänden etc. Menschen hat meine Seitentür auch schon ein paar mal umgehauen - zugegeben. Die Flügeltüren öffnen übrigens je nach Abstand anders. Bis zu 30 cm gehen sie noch auf, dann kannst du au den Seitentüren aber nicht mehr aussteigen...

Vor year
Ralf Kurth
Ralf Kurth

Hallo Ove, vielen Dank für das tolle Video. Normal bin ich kein SUV/Van Fan aber der X hat schon irgendwas. Schöne Grüße aus dem Siegerland.

Vor year
Gery121
Gery121

Das mit den Zierleisten ist nicht schön, aber mich würde es nicht soooo stören, auch wenn das bei so einem teuren Auto nicht sein sollte. Beim Model 3 scheint dies ebenfalls so zu sein. Hier sieht man schon von weitem den Höhenunterschied der beiden Leisten: http://www.youtube.com/watch?v=te6VqldjTT8

Vor year
Sebastian Krömer
Sebastian Krömer

Für ein Auto was was 100000€ kostet, ist es unter aller Kanone mit den Spaltmaßen und den Zierleiseten.

Vor year
Hottie44 x
Hottie44 x

Hallo Ove Schönes Video aber der Model s gefällt mir besser Gruß Hottiue44

Vor year
Horst Fuchs
Horst Fuchs

Anhängerkupplung wäre meine Ausrede für ein X 😉

Vor year
Björn O.
Björn O.

Moin Ove, jetzt bin ich echt mal negativ überrascht wie schlecht der Autopilot funktioniert wenn mal nicht beste Voraussetzungen der Strassenmarkierung vorhanden sind. Hatte bis jetzt immer nur positive Videos zu dem Thema gesehen. Auch das die Fahrer- und Beifahrertür automatisch soweit und schnell aufschlägt finde ich eher gefährlich als nützlich. Gerade in unseren engen Lübecker Strassen wird man da bestimmt den einen oder andern nachfolgenden KfZ oder Radfahrer überraschen wenn man selbst mal nicht aufpasst. Ich hätte auch keine Lust die Tür immer abzubremsen wenn ich aussteige, das würde mich total nerven, lässt sich aber hoffentlich ausschalten, oder? Gruß Björn

Vor year
Björn O.
Björn O.

Frage in den letzten Minuten noch beantwortet, hab den Kommentar 10 Minuten vor Schluss geschrieben. ;-)

Vor year
Axel Müller
Axel Müller

Servus Ole, immer wieder super informativ. Und du kannst so wunderbar sabbeln. Köstlich. Vielen Dank für dein Engagement für die Elektromobilität.

Vor year
Mark Heckes
Mark Heckes

Axel Müller o

Vor year
Sven Schmolke
Sven Schmolke

Hallo Ove, das war ja mal eine tolle "Reportage" über das Modell X. Ich finde man sollte eh nicht immer nur das gute an einem Auto sehen. Alles hat zwei Seiten. Warum nicht auch ein Tesla. Das Du mit deinen mickrigen 1,90 m gut Platz drin hast, finde ich schon mal gut. Also ist nach oben noch einiges offen. Was ich an dem Modell X nicht so gut finde, sind eben diese komischen Einzelsitze, die bei diesem riesen Raumangebot die Variabilität komplett einschränken. Was nützt mir ein "Kombi" wenn ich die Sitze nicht umklappen kann. Das ist genauso Banane wie in einem Kombi hinter der Rücksitzbank einen Gastank quer ein zu bauen. Da nehme ich doch lieber eine Limousine. Und die Flügeltüren wären für mich auch ein Grund dieses Auto nicht zu kaufen. Ich finde sie unpraktisch. In engen Parklücken musst Du auf deine Birne aufpassen und auf das Nachbar Auto oder die Wand. Schiebetüren sind hier praktischer. Ansonsten ist es ein geiles Auto. Schiebedach brauche ich nicht. Da ist mir selbst das Panoramadach zu viel. Würden sie da jedoch anstelle der Flügeltüren Schiebetüren einbauen, könnten sie ein Schiebedach hinter der B-Säule einbauen. Das wäre doch was. Wenn regnet, scheiß egal. Ich sitze vorne ;-) Alles in allem ein Tolles Auto und ein super Video. Freue mich schon auf das nächste....

Vor year
Rolex.J
Rolex.J

Sven Schmolke Nimm die 5 Sitzer Variante und du kannst die Rückbank umklappen. Die Flügeltüren funktionieren bei unserm Model X einwandfrei. Die Türen haben mich noch nie gestriffen Bzw getroffen. Vor einer Wand hat die Tür ebenfalls immer rechtzeitig abgebremst und aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass die falconwing Tür in engen Parklücken deutlich praktischer zum ein und aussteigen ist.

Vor year
Wenzel Massag
Wenzel Massag

Also wo die Straße eng wurde, ist er auf 100 hoch

Vor year
Wenzel Massag
Wenzel Massag

Also ne Fernsteuerung für Frank ist natürlich nett LOL

Vor year
Mikele416
Mikele416

Nach groß (Model S) kommt zu groß (X): Auch für mich wär das nix! :-) Aber wieder ein klasse Video, Thx vielmals! Viele Grüße, Michael

Vor year
sutterly
sutterly

das mit den Türen ist ja auch echt der Hammer. Zum einen das quietschen und knacken, noch schlimmer aber das die Türen auf nichts Rücksicht nehmen. Wie schnell die wohl Kratzer und Dellen haben oder andere Autos beschädigen. Mal abgesehen davon das so etwas bei keinem Auto passieren darf, erst recht nicht bei einem Auto über 100.000€. Dein Video ist aber echt gut und hat mir viele Erkenntnisse über den Tesla gebracht.

Vor year
sutterly
sutterly

Ich verstehe nicht wie ihr diese Software Autopilot nennen könnt. Das ist doch schon etwas fahrlässig. Man könnte besser sagen ein erweiterter Tempomat.

Vor year
nem bene
nem bene

Da waren allein in diesem Video mindestens zwei Situationen dabei, wo ein Unfall durch das automatische Lenksystem kurz bevor stand. Krass. Dann lieber gar nicht.

Vor 6 Tage
Volker Blume
Volker Blume

sutterl Hmmm, was ist denn ein Autopilot im Flugzeug? Ein Flughöhen -, Flugrichtungs - und Fluggeschwindigkeits-Halte Assitent. Auch im Flieger kann das Ding nicht mehr als den Ist-Zustand zu halten. Beim Auto wird die Richtung durch die Straßenmarkierung vorgegeben und die Geschwindigkeit kann man auch konstant lassen, bis sich ein Auto davor setzt und dann sollte diese automatisch verringert werden. Flughöhe brauchen wir beim Auto noch nicht, die bekommen wir später, viel später;) Also das Ding bei Tesla macht nix anderes als der Autopilot beim Flugzeug. Natürlich wäre es wünschenswert wenn die Steuerung auch bei markierungsfreien Straßen funktioniert, oder Ampeln erkennt oder Zebrastreifen - Fussgänger auf der Windschutzscheibe sind nicht wünschenswert. Das System hat Grenzen. Die werden aber schrittweise besser per SW Update. Spurwechsel wird schon mal beherrscht. Einparken senkrecht und parallel funktioniert. Summon ist eine weitere Funktion. Beim Flieger kann ich aber auch nicht im Tiefflug durch die Berge mit dem Autopiloten fliegen. Also auch hier Grenzen im System. Beim Flugzeug kann ich den Autopiloten koppeln mit verschieden Input Vorgaben. Zum Beispiel mit dem Flight Management System oder dem Instrumenten Landesystem. Das ist aber ein Schritt weiter. Das beherrscht der Tesla in einem rudimentären Ansatz auch. Die Vorgabe der Geschwindigkeit aus den Kartendaten oder durch Schildererkennung gehört in diesen Bereich. Zugegeben noch sehr einfach. Da kommt sicher noch mehr. Kopplung mit dem Navi wäre so etwas. Derzeit möchte ich aber nicht immer dahin fahren wo das Navi hin möchte;) Ich finde der Name Autopilot beschreibt schon ganz gut was dieses Fahrassistenzsystem so kann. Auf der Autobahn fahr ich weite Strecken ohne das ich eingreife. Muss dem System nur hin und wieder mitteilen dass ich zwischenzeitlich nicht verstorben bin durch leichtes ruckeln am Lenkrad. Verstehe aber auch wenn man sich mehr darunter vorstellt. Ein Tempomat jedoch wäre wäre nur ein Geschwindigkeitskonstanthalteautomat. Übrigens wenn ich hinterm Lenkrad versterbe hält der Autopilot das Fahrzeug auch an, was mir zwar in dem Moment umstandsbedingt egal wäre aber von den anderen Verkehrsteilnehmern sicherlich begrüßt wird.

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

sutterl sehe ich ähnlich. Der AP2 soll ja noch viel viel weiter entwickelt werden. Wir werden sehen. Ove

Vor year
Gerhard Völzer
Gerhard Völzer

Moin, gutes Video mit vielen Detailerklärungen. Diese überflüssigen, nicht entfernbaren Airbagwarnaufkleber auf den Sonnenblenden versauen heutzutage jeden Innenraum... beim X sogar auf Fahrer und Beifahrerseite.

Vor year
Matthias Affenritze
Matthias Affenritze

Hallo ove super Video! Fuck wing doors Geil mfg

Vor year
Speedwagon1983
Speedwagon1983

man merkt das er ab 30-40meter voraus seitlich kaum was erkennt, teils wirkt es auf diesen schmalen Straßen eher nach einem Himmelfahrtskommando als nach einem Autopiloten gg , ich schätze das dauert noch 10 Jahre bis er da sauber durch fährt

Vor year
Pascal Dreisbach
Pascal Dreisbach

Tolles Video, viele Model X und AP Infos, Danke Ove!

Vor year
Andreas Lüdke
Andreas Lüdke

Ich glaube TESLA sucht noch händeringend Verkaufsrepräsentanten auf Erfolgsbasis für Wolfsburg, Ingolstadt und Sindelfingen. Eigene Ami Schrauberwerkstatt, Gaststätte in Hamburg, Whiskyversand oder HAMMER Baumarkt kein Hindernis ! Weddgiebörger unerwünscht. Marcus hat schon Absage.

Vor year
Günter Jibben
Günter Jibben

Moinsen 🙋 Erst einmal... gutes Video Ove 👍 Auf dem Kanal von Kim (Like Tesla) hat ein Dellen-Doktor mal eine der Falcon-Wing-Doors ausgebeult, dort konnte man gut sehen wo der Sensor in der Tür verbaut ist. Mittig der Tür, also genau der Teil der Dir auf's Bäuchlein gedrückt hat, hat einen großen runden Sensor. In den Dichtungen sind weitere Sensoren verbaut. Ich habe mal gehört... die US-Version der Falcon-Wing-Doors hat mehr Sensoren als die EU-Version. Ehrlich gesagt kann ich mir keinen Grund vorstellen warum dass so sein sollte, außer vielleicht der Kosten wegen ? Man weiß es nicht genau !? 😕 Vielleicht war es auch nur ein Gerücht !? Warum dieser Loaner diese ganzen Macken hat, verstehe ich nicht. Er soll doch auch ein wenig die Model S Besitzer dazu ermutigen, sich ggf noch einen Model X für die liebe Frau zu kaufen, es ist also auch ein Aushängeschild. Und da verstehe ich nicht warum der nicht repariert wird, Feuchtigkeit im Rücklicht und dann dieses Knartschen an der Tür... geht gar nicht. 👎 Vielleicht hat der Wagen auch noch mehr Macken, denn als Du vor der Baustelle direkt auf die Warnschilder (49:33) zu gefahren bist, hätte sich doch das Warnsignal (Kollision-Warner) melden müssen !? Und dass die Falcon-Wing-Doors Dich doch mit hoher Kraft vom Wagen weggedrückt haben, ist meiner Meinung nach auch nicht Normal. Gut dass die so langsam Auf gehen, stelle Dir mal vor... dann hättest Du vermutlich auf dem Dach gelegen. Das Dach Deiner Halle, natüüürlich. 😂😂😂 Ich hätte es gerne noch gesehen wie die Schlösser der Falcon-Wing-Doors aussehen. Ich denke dabei an Bjørn Nyland, dem auf beiden Seiten des Fahrzeug's je ein Metallteil des Schloß mittig zerbrochen war. Sah übelst aus. 😵 Du redest immer von AP 2.0, aber wenn der Wagen gerade 3 Monate alt ist, dann müsste er doch schon AP 2.5 haben !? Einmal muss ich noch meckern, ist aber nicht sooo schlimm das ganze, es war nur etwas nervig, und zwar... die Hintergrundmusik wo Du während der Fahrt am erklären warst (um 31:30 herum bis...). Die Musik ansich gefiel mir sehr, aber sie war im falschen Moment zu laut bzw Du zu leise. Aber wie am Anfang bereits geschrieben... tolles Video. Eigentlich wie immer. 😸 Sooo... fertig. Danke für's lesen... Du... genau Du... gehörst zu den wenigen die es bis hierhin geschafft haben. 😂 Ohja eines noch... die Innenausstattung mit dem matten Holz und alles in Schwarz... ist genau mein Ding, nur... es muss ein grauer Model S mit Schiebedach sein. Das einzige was ich am Model X besser finde was das Model S leider nicht hat, ist... dass die Türen sich automatisch Zu ziehen. Datt weert ! 👐

Vor year
Günter Jibben
Günter Jibben

Hier das Video von Kim, wo Du sehen kannst wo der eine Sensor in etwa der Türmitte verbaut ist. Guckst Du... http://youtu.be/dHVu6JjH4tY

Vor year
Christian Strahlberger
Christian Strahlberger

Danke Ove, schöner Test! Mich würde interessieren ob es in 10 Jahren wohl Model X auf dem Gebrauchtwagenmarkt gibt, bei denen die ganze Elektronik (einschließlich Türen) noch funktioniert!? :-)

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

wir werden sehen

Vor year
Ben M
Ben M

Moin, ich sehe immer wieder, dass das "D" mit Dual Drive "übersetzt" wird. Es heisst aber Dual Motor. Lg Ben

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Aber eigentlich egal

Vor 11 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Du hast recht.

Vor year
Günter Jibben
Günter Jibben

Ben M Genau so ist es 👍

Vor year
Matthias Landgraf
Matthias Landgraf

Das knarzen der Türen geht leider gar nicht.....wie ein Hexenhaus is ne Hexe auf der Rückbank?

Vor year
Consulting
Consulting

:D habe das Selbe gedacht

Vor 3 Monate
Rolex.J
Rolex.J

Matthias Landgraf Das liegt daran dass die Türen wohl lange nicht mehr geschmiert wurden.

Vor year
Tommy Nightmare
Tommy Nightmare

Moin Ove, ich schaue immer gerne rein. Wieder mal super informativ, ich finde diese Falcon Wings aber fast schon ein bisschen albern, extra Motor, noch ein Gelenk und ein Haufen Sensoren... Naja. Gruß Tommy

Vor year
John Doe
John Doe

Das Auto hat nichts von der Sportlichkeit des Model S.

Vor year
Uli F.
Uli F.

Hallo Ove, cooles und informatives Video. Danke! Das mit den Türsensoren scheint ja wirklich nicht so gut zu funktionieren. Zum anderen ist der AP2 keineswegs als sicher zu bezeichnen. Da müssen die Tesla‘s noch mal ran. Ich warte auf das Model 3.

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Ich war neugierig und habe das mit den Flügeltüren gerade mal bei uns nachgestellt. Je nach Position, in der ich mich hinstelle, erkennt die Tür mich vor der Berührung oder spätestens wenn sie mich leicht berührt und piept und hält an. Weggeschoben werde ich nie. Ich denke, da war irgendwas mit den Sensoren nicht in Ordnung. Bei Wänden oder anderen Autos haben bis jetzt alle Türen rechtzeitig angehalten (minimum 5 cm Luft). Wenn ein etwas stärkeres Lüftchen von hinten weht, schafft der Motor es nicht mehr die vorderen Türen gegen den Wind zu schießen, aber aufgeblasen werden sie, aufgrund einer Sicherheitsfunktion, nicht bzw. es ist uns bis jetzt noch nicht passiert.

Vor year
Christian
Christian

Das mit den Türen ist ja irgendwie erschreckend ... Hast du diesbezüglich im ServiceCenter mal nachgehakt? ;-)

Vor year
Christian
Christian

das Knarzen stört natürlich - was ich meinte ist, dass alle Türen unseren guten Ove ja "misshandelt" haben - also dass die Tür beim Öffnen nicht anhält, wenn sie einen Widerstand erfährt, sondern den Menschen einfach wegdrückt und dann ganz aufgeht ...

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

Der Service beseitigt das Knarzen. Ist kein Problem.

Vor year
Christian
Christian

ich bin übrigens auch deiner Meinung, dass weder alles elektrisch verstellbar sein muss und Schiebetüren (vorne und hinten) auch besser wären ;-)

Vor year
eljugador
eljugador

Die Arbeit die du dir machst. Klasse. Danke :)

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Unsere Erfahrung zur Abdeckung der Glasdach/Windschutzscheibe (Sunshade): Wir haben den Sonnenschutz selbst im Sommer auf Ibiza Mittags bei 38 °C nicht benutzt (hatten ihn die ganze Zeit vorne drin liegen). Der Wärmeschutz des Glases ist genial.

Vor year
Jan Hildemann
Jan Hildemann

2 Monate 4000 km. Gute Leistung für einen Loaner... oder?

Vor year
FelixTheOPC
FelixTheOPC

Das Model X ist schon ein super cooles und schönes Auto. Ist halt nur noch die Frage, wie lange die ganze Elektronik hällt. Wenn das nach der Garantie kaputt geht, wirds bestimmt teuer. Und das mit den Türen in Parklücken und Parkhäusern hat Alex (Elektrisiert) schon getestet --> http://youtu.be/V-nV-XQ6L1k Und das mit den Spaltmaßen ist schon besser geworden. Aber das konntem die Amis noch nie so richtig. Genau wie lackieren. Was mir im Video aufgefallen ist, ist das die linke Falcondoor beim öffnen und schließen knartzt. Aber das ist denke ich mal nur eine Einstllsache. Tesla ist ja auch recht kulant. Und das kleine "Easter-Egg" namens ModelXmas ist ganz lustig. Eine kleine Spielerei :D Das war ein sehr tolles und interessantes Video. Weiter so :)

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Hi Ove, cooles Video, könnte von uns sein ;-) übrigens, je kleiner der Innenraum ist, desto einfacher kann man einen guten Sound der Anlage im Auto hinbekommen. Ist also beim Model X etwas schwieriger als beim Model S. Grüße Basti

Vor year
WaylonSmithers85
WaylonSmithers85

Das mit den Türen wurde bereits getestet und funktioniert. Siehe http://youtu.be/V-nV-XQ6L1k Vielleicht ist dein Körper nicht „massiv“ genug 😏

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

WaylonSmithers85 🤣 das wird's sein...

Vor year
Marcus Mayenschein
Marcus Mayenschein

moin moin, erste Sahne. Danke, Ove. Alles Gute, Marcus

Vor year
jeat100000
jeat100000

Was meint ihr ? Sollte man den 6 seater mit Armlehne in der 2 Reihe ordern oder ohne wie DAS Auto in diesem Video ?

Vor year
jeat100000
jeat100000

Modelxfamilie Vielen Dank für euren Hinweis

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Wenn man auch ganz hinten große Personen sitzen haben wird, oder mal wenigstens in der Mitte den kompletten Platz benötigt, dann keine Mittelkonsole, sonst schon. Wir finden aber den neuen 7-Sitzer wesentlich praktischer und der ist auch günstiger.

Vor year
Hanspeter Lauffenburger
Hanspeter Lauffenburger

Danke für das super Video!! Ich kann zwischendurch auch über deine Sprüche lachen!!

Vor year
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

Der Autopilot ist ja schon mal so weit, wie ein Fahrschüler in der 3. Fahrstunde. :)))

Vor year
Rudolf Fasser
Rudolf Fasser

Karl-Alfred Römer hinbreite?

Vor 10 Monate
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Ja, aber wo findet man einen Fahrschüler in der 3. Stunde, der immer dann das Auto fährt, wenn man es gerade will ;-) Wir finden übrigens, dass der Autopilot im Schnitt besser fährt als ein Fahrschüler in der 3. Stunde. Vieles kann der AP besser, manches aber überhaupt nicht.

Vor year
Elektrum
Elektrum

Moin Ove! Endlich isses da - dein X-Test Video! Schön isses geworden, lang isses geworden - aber das sagtest du ja schon im Livestream. Was meinst du, ist der X bei den Innengeräuschen während der Fahrt lauter wie der S? Ich finde schon ... Grüße aus der Hauptstadt des Wahnsinns, Thomas Lass uns die Welt retten, nicht für uns, für unsere Kinder

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Ja, der X ist etwas lauter, kann ich auch bestätigen. Liegt wohl auch am größeren Resonanzraum.

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Elektrum ja. Der x ist lauter innen

Vor year
Karl-Alfred Römer
Karl-Alfred Römer

Was für einen Klang das schließen der Falcon-WIngs hat. Extrem futuristisch. (von dem Knarzen mal abgesehen) Auch sehr beeindruckend finde ich die Lackoberfläche, die ja wirklich komplett frei von 'Orangenhaut' ist. Mercedes und BWM schaffen das nicht annähernd. Frage, mich, wie Tesla das hinbekommt.

Vor year
Visionblau
Visionblau

Der "futuristische Klang" beim Schließen ist nicht futuristisch, das sind einfach laute Spindelantriebe - so wie bei manchen Autos der elektrische Heckklappenantrieb.

Vor 7 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Thorsten Emberger tolle Ausführliche Ausführungen.danke Auch in den USA ist der Lack Lösemittelfrei. Elon legt allerdings großen Wert auf ein tolles finish

Vor 11 Monate
Thorsten Emberger
Thorsten Emberger

Michael Adamsky Das ist vollkommmener Blödsinn. Da hat ja mal jemand so überhaupt gar keine Ahnung.

Vor year
Michael Adamsky
Michael Adamsky

Thorsten Emberger einfacher gesagt , man könnte es auch schaffen in dem man eine dickere, hochwertigere Lackschicht aufträgt. Aber das ist den Controllern zu teuer . Der Lack bei BMW ist schon seid Jahren so dünn. Auch deshalb sieht er so aus und deshalb zerkratzt er auch so schnell. Maximaler Gewinn.

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Das ist gut zu wissen, danke!

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Dass man die Geschwindigkeit nicht 'übersteuern' kann finde ich auch schlecht. Man stelle sich das ganze mal vollautonom vor. (Gut, bis dahin *muss* er ja die Schilder erkennen). Aber es ist trotzdem ein Problem. Im Süden wird z.B. oft lächerlich langsam ausgeschildert, aber *niemand* (auch die Polizei nicht) hält sich daran.

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

EVPaddy Ist eigentlich ganz einfach. Bei Autobahnen und Autobahnähnlichen Straßen wird die Geschwindigkeitsbeschränkung dem Fahrer überlassen. Alle übrigen Straßen werden gemäß der Geschwindigkeitsbegrenzung + einem bis 10 Km/h einstellbaren Offset eingestellt. Das ganze regelt am Ortseingang automatisch runter und wenn die vorgewählte Geschwindigkeit höher war bevor sie runtergeregelt wurde fährt er sie am Ortsausgang auch wieder automatisch hoch. Andernfalls muss man am AP Hebel lange ziehen dann wird die vorgeschriebene Geschwindigkeit + Offset in den Autopiloten übernommen. Wenn man nur mit Tempomat fährt kann man alle Geschwindigkeiten frei wählen. Auch hier kann man durch langes ziehen am AP Hebel die Geschwindigkeitsbeschränkung + Offset in die vorgewählte Geschwindigkeit des Tempomats übernehmen. Grundsätzlich kann die Geschwindigkeit im Bereich von 30-150 vorgewählt werden, wobei die Geschwindigkeitsregelung von 0-150 beschleunigen kann, also aus dem Stand anfahren und bei Geschwindigkeiten größer als 150 aktiv und adaptiv verzögert. Die eingestellte Maximalgeschwindigkeit kann manuell überdrückt werden durch das "Gas"-Pedal wobei die automatische und adaptive Verzögerung erst beim herunternehmen des Fußes wieder aktiviert wird. Die Notsysteme wie Kollisionsvermeidung oder Lenkkorrekturen sind von dem manuellen Überdrücken nicht beeinflusst und funktionieren nach meiner Erfahrung unabhängig davon. Ich hoffe das war verständlich. Sollte mal anfangen darüber ein Video zu machen:).

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Das Problem, das wir bis jetzt haben ist, wir wissen nicht, wie man welchen Modus aktiviert. Mal nimmt er die Beschränkungen ernst, manchmal zeigt er sie zwar an, aber man kann einstellen was man will. Wenn wir das mal rausgefunden haben, machen wir ein Video zum AP in der dann aktuellen Softwareversion.

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Ah, gut. Hab gemeint das hätten sie mal geändert.

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Man kann die Geschwindigkeit übersteuern. Man kann entweder im Automatikmodus fahren, dass er bei den Schildern die Geschwindigkeit ändert, aber man kann auch manuell z.B. 150 km/h einstellen und dann bleibt er die ganze Zeit dabei.

Vor year
Malle Kalle
Malle Kalle

Was ist denn mit Thomas, deinem Kollegen???🤔 sorry, natürlich wie immer von euch super Infos und gutes Video

Vor year
Franz Josef Kerkhoff
Franz Josef Kerkhoff

T&T Tesla Hallo Thomas, ich bin gerade auf dem Weg nach Hamburg. Im Keller welches Deiner Gastronomie-Betriebe steckst Du denn? Würde da wohl als Retter erscheinen wollen?!😂

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

T&T Tesla Nicht einsperren lassen. Videos vom Strand, Meer, Elbe und Bettenbau im Tesla wecken soviel Fernweh, da kann ein Türentest mit blockierenden Objekten kaum konkurrieren. ;)

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Malle Kalle ove hält mich im keller gefangen weil ich die lässigeren videos mache „HELP!“. spass :) ich bin bald wieder da (infos dazu gibts auf unserem facebookkanal). lg thomas

Vor year
Michael Schallwig
Michael Schallwig

Mit den Türen ist mir das auch ein bisschen zu viel Automatik (Spielerei), das Sunshade sieht gebastelt aus und die Radhausleisten aus schwarzen Kunstoff sehen ja so richtig billig und sch.... aus. Das Platzangebot, der einfachere Einstieg und die höhere Sitzposition sind natürlich super. Ich bleibe aber bei meinem Model S.

Vor year
Channel Fiftynine
Channel Fiftynine

Jo seh ich auch so, normale Scheibe + Schiebedach und die hinteren Türen ganz normale, von mir aus auch suicide..., aber so is das einfach n bisschen übers Ziel hinaus geschossen.

Vor 3 Monate
Helmfried Jung
Helmfried Jung

Modelxfamilie Ich bin mal gespannt was da so an Reparaturkosten auf einen zu kommt nach den 4 Jahren wenn die Garantie wegfällt. Kann mir wirklich nicht vorstellen das dieses System langlebig ist. Die Zeit wird es zeigen. In der 2-3 Generation wird sich das Model X auch super weiter entwickelt haben so wie es ja beim Model S auch ist.

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

Das Knarzen bei den Türen wird im Service beseitigt. Bei mir war es danach weg. Die Flügeltüren werden von der gleichen Technik angetrieben wie der Kofferraum. Bisher hatte ich keine Probleme, auch nicht mit der Dichtigkeit. Für den Druckpunkt gibt es mittlerweile Schutzaufkleber in der passenden Wagenfarbe. Alignment der Chromeleisten ist bei einer Tür die sich nach oben bewegt von der Konstruktion schwierig kann aber auch der Service verbessern wird aber nie ganz perfekt.

Vor year
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Ja, wurde beides behoben. An den beiden Schleifstellen haben sie etwas transparente Folie draufgeklebt.

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Ihr hattet doch aber auch schon Lackschäden und ein Knarzen war doch da auch schon, oder? Habt ihr was machen lassen? Ich denk halt immer etwas weiter, hab ich wohl von meinem Vater. Als er an unserem Mercedes vor vielen Jahren den 'soft close' Kofferraum gesehen hat meinte er nur: Aha. Ich kaufe die Autos gemeinhin erst, wenn sie so alt sind, dass solcher Schnickschnack schon langenicht mehr funktioniert.

Vor year
Martin K.
Martin   K.

Was macht die Tür vorne im Parkhaus? Ballert dem Nachbarn rein?

Vor year
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

Ich bin sicher, der Wagen hat gemerkt, dass Ove das Model X nicht sooo gerne mag und das Model S lieber hat. ...und hat ihm erstmal genüsslich was auf den Wirsing gehauen und in den Bauch beboxt. 😛

Vor 3 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Elektrum alles Muskeln und Carbon 😂

Vor year
Elektrum
Elektrum

T&T Tesla öh, warum? Ove, wir beide kämpfen in der gleichen Gewichtsklasse! Weich und kuschelig 😁

Vor year
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Elektrum na na na...😂

Vor year
Elektrum
Elektrum

Ove ist zu weich .... bestimmt. 😁

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

"Das ist uns Teslafahrern egal'...  Ja man merkt's ;) Mir wär's wirklich egal, mich interessiert sowieso nicht heftig, wie ein Auto von aussen aussieht. Es muss fahren und bequem sein - und der Hund muss rein passen. Was mir am X nicht passt ist der Schnickschnack, der garantiert andauernd kaputt geht (automatische Türen, FWD) - und ich mag keine so grossen Autos mehr. Been there, done that, jetzt mag ich's klein.

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Na, villeicht gefällt es Musk ja :) ... Nein, Kombis sind in den USA halt leider völlig out, wie's scheint.

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

EVPaddy ich denke nicht dass es den Kombi in Stückzahlen gibt aber ich fand es interessant. :)

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Ja gut wenn es das ab Werk gäbe, ohne grossen Aufpreis, wäre es auf jeden Fall das S, das ich haben wollte. Aber eben, heute mag ich's sowieso lieber kleiner.

Vor year
Volker Blume
Volker Blume

EVPaddy Einem Kombi? Wie wäre es damit ;) http://youtu.be/Ydb9TW3Bmh8

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Schon klar, die Wahlmöglichkeiten bei EVs sind halt eh noch sehr beschränkt. Ursprünglich hätte ich eigentlich einen Kombi haben wollen. Gibt es ja noch gar nicht. Aus lauter Frust hab ich mir dann halt einfach die Zoe gekauft und bin jetzt völlig zufrieden, Hund passt auch hinten rein, ich brauch gar nichts grösseres mehr. Nur etwas Tesla-Power und mehr Reichweite und ein Superchargingnetzwerk wäre natürlich fein. Brauche ich allerdings alles gar nicht so dringend.

Vor year
Philippsic
Philippsic

Ich bin auch letztens in einem Model X 90D mitgefahren und durfte ihn auch auf einem Parkplatz fahren, es war ein Traum. Auch bei 200 km/h immer noch super, aber der Verbrauch lag dann bei 360 wh km. 😁

Vor year
Frank Rabis
Frank Rabis

Was für geile Musik, ich schaue weiter.

Vor year
Pauleheisterbademeister
Pauleheisterbademeister

was ist denn ein loner oder loader ?

Vor year
Pauleheisterbademeister
Pauleheisterbademeister

alles klar danke !

Vor year
Titanium 70RD
Titanium 70RD

The Paulemeister Moin! Das ist ein „Loaner“. Das ist bei TESLA der Ersatzwagen/Werkstattwagen, wenn das eigene Auto zur Inspektion, zur Reparatur ist. Hoffe das hat geholfen

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Das mit dem Kaputtgehen wäre auch bei den Falcon Wing Doors mein Bedenken. Wenn man das Auto nur ein paar Jahre behalten will, ist's ja egal. Davon abgesehen, dass sie mir zu langsam auf/zu gehen würden. Ich mag die Dinger nicht.

Vor year
EVPaddy
EVPaddy

Naja, das glaub ich nicht. Ich glaub das Model X verkauft sich *trotz* Flügeltüren ;) Ich hoffe einfach Musk kommt zur Vernunft und lässt den Unsinn beim Model Y weg. Sonst erleb ich wohl nie mehr nen Tesla, der zu mir passt.

Vor year
Philippsic
Philippsic

Auf dieses Video hab ich mich schon lange gefreut und heute ist es soweit! Und über eine Stunde, Jackpot 😄

Vor year

Nächstes Video