TESLA MODEL 3 KNALLER - So preiswert wird das Basismodell in Deutschland! 🎄 EVlogmas #5


  • Am Vor 13 Tage

    BuzzingDanZeiBuzzingDanZei

    Dauer: 18:23

    Die Adventszeit 2018 bedeutet jeden Tag ein Video hier im Kanal und zwar bis Weihnachten! Die EVlogmas Reihe ist eine Mischung aus privaten Vlogs, Geschichten aus unserer Elektroauto-Vergangenheit, Tipps und aktuelle Themen für Elektroauto-Fahrer.
    ❄ ❄ ❄
    Heute hat Tesla endlich den Preis der ersten deutschen Modelle des Model 3 bekannt gegeben. Ab Februar verfügbar werden zwei Modell sein, einmal das Long Range Modell und die Performance Version, beide natürlich mit Allradantrieb (Dualmotor). Beim Long Range Modell geht es bei 57.900€ los, während die leistungsstärkere Performance Variante knapp 10.000€ Aufpreis verlangt.
    Besonders schön daran ist, dass wir nun hierzulande genau abschätzen können, welche Preisgestaltung Tesla im Vergleich Deutschland/USA wählt - nämlich dieselbe wie beim Model S und Model X. Das ist äusserst positiv, musste ich doch häufig Kritik dafür einstecken, weil ich behauptete, dass das Tesla Model 3 bei uns unter 40.000€ in der Basisausstattung kosten wird. Viele Leser und Zuschauer gingen davon aus, dass es erst deutlich darüber starten würde. Daher stelle ich im Video eine entsprechende Rechnung auf!
    #TeslaModel3 #Preis #Vlogmas2018
    Bitte denkt ans Abonnieren und die Glocke, vielen Dank!
    Werbung, da Marken/Produkte genannt werden und/oder zu sehen sind!
    Ihr wollt einen Tesla bestellen und 6 Monate kostenfreie Supercharger Nutzung bekommen? Kann ich euch besorgen (Affiliate Link): ts.la/antonino1538
    Über Unterstützung auf Patreon würde ich mich übrigens sehr freuen, für euch gibt es dort zum Dank auch eine Menge zusätzlichen Content: www.patreon.com/BuzzingDanZei

    Blog-Serie "Experiment Alltag": www.danzei.de/tag/experiment-alltag/
    Playlists zu EVlogmas2018: 13thfloorgallery.com/play/PLJ0NxBS4iQpQBlB15XNbJM8ksahWa5BnC
    Bernd Beneke baut Ladestation für Kunden: 13thfloorgallery.com/v-video-Ha4HWjHMm_s.html

    HIER FINDET IHR UNS:
    DanZei Blog: www.danzei.de
    Instagram Nino: instagram.com/BuzzingDanZei
    Instagram Danica: instagram.com/DieDanica96
    Twitter: twitter.com/BuzzingDanZei
    ALLE MEINE GUT SORTIERTEN PLAYLISTEN:
    13thfloorgallery.com/us/BuzzingDanZeiplaylists
    MEIN DE-film SETUP (Affiliate Links):
    Canon EOS M50 Kit: amzn.to/2Me3bEg
    Canon Objektiv 22m/2.0: amzn.to/2OpXXDd
    Rode VideoMicPro+: amzn.to/2AZGzmy
    Deadcat: amzn.to/2KA1wEo
    Jobby Gorillapod 3K: amzn.to/2nlCShx
    Zoom H1 Recorder: amzn.to/2M5LPuf
    Rode Lav Mic: amzn.to/2eZGT9J
    Vanguard Abeo 323AV Stativ: amzn.to/2fLwXzH
    GoPro Hero 3+: amzn.to/2fkTnY2
    GoPro Klemmstativ: amzn.to/2fLud5B

    Disclaimer: Alle Meinungen sind unbeeinflusst! Sponsorbeiträge werden kenntlich gemacht. Die Amazon Links und der Tesla Referal Link sind Affiliate/Werbe-Links und unterstützen diesen DE-film Kanal ohne Nachteil für euch.

    Tesla Model 3 Preis  Tesla Model 3 Deutschland  Tesla Model 3 Basismodell Preis  Model 3 Long Range  Adventszeit  Vlogmas2018 EVlogmas  Danica Nino  BuzzingDanZei  DanZei Blog  Tesla Vlog  Elektroauto Vlog  Elektroauto im Alltag  Renault ZOE  Tesla Einfuhrsteuer  Tesla Model 3 BAFA Förderung  Tesla Förderung Elektromobilität  deutscher Preis Model 3  Adventskalender  Bestellung Tesla Model 3  

RadfahrerProductions
RadfahrerProductions

Wenn das Wörtchen 'wenn' nicht wär - käm' ein Model 3 mir her. Ich sag mal es wird knapper dran an 40K liegen. Noch knapp drunter aber 39900 ist jetzt mal mein Tipp. Wer es sportlich mag und auf Schnickschnack verzichten kann soll es so machen, die Normal-E-Bürger werden auf die VWs warten oder besser ausgestattete E-Niros und Konas und was weiß ich kaufen. Das heißeste Pro-Argument für das Basis Model 3: Mit keinen E-Auto in dieser Preiskategorie sonst ist man in 6 Sekunden auf 100 und kann gute 200 Sachen ballern.

Vor 9 Tage
Uwe Hamers
Uwe Hamers

Hmm, die Frau die ganze Zeit mit dem Genickgriff fixiert... nein nicht die ganze Zeit 🤪

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

Uwe Hamers er massierten meine Verspannungen weg 😬

Vor 9 Tage
ServusGoisern Siegfried Huemer
ServusGoisern Siegfried Huemer

War wieder mal sehr interessant. Übrigens wir fahren auch schon seit 2013 Zoe. Nun seit Mai 2018 die 40 Kw Zoe. Die "alte Zoe" habe ich innerhalb von 2 Tagen Verkauft. Viele Grüße aus Österreich

Vor 10 Tage
katze_sonne
katze_sonne

Pusteblume xD

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

katze_sonne 😂

Vor 9 Tage
sound fan
sound fan

Das M3 SR - das billigste - kommt bestimmt. Die frage ist nur wann. Ich gehe vom 4. Q. 19 aus. Und wird nicht unter 40.000 € kosten. Da Transport, Zoll und in D 19 % Mwst anfällt. Die in video genannten 38.000 € stimmen nicht, da der EU-einfuhr-zoll nicht 5 % sondern 10 % beträgt. Der für mich entscheidende punkt sind die weiteren mind. 10 monate wartezeit für den billigsten. Denn weitere 4 monate später bekommt man auch einen VW ID. neo mit 420 km wltp für 33.000 €. Und der hat eine heckklappe bis zum dach und nicht nur bis zur unterkante heckscheibe.

Vor 10 Tage
BlackEagle 1903
BlackEagle 1903

Ich werde auf den Model 3 verzichten.... Habe keine Lust für ein "Auto" sechzig Tausend Euro auszugeben 👎🏽👎🏽👎🏽 Tolles Auto, tolle Technologie, aber für ein ottonormal Bürger unbezahlbar. Ob ein Model S hundert tausend kostet oder ein Model 3 sechzig tausend, ist beides gleichgestellt. UNBEZAHLBAR ❗❗❗

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

Naja das Basismodell wird ja deutlich günstiger sein, wie Nino im Video sagt. Nämlich unter 40000€

Vor 10 Tage
André Bosé
André Bosé

Ich freue mich auf den KIA eNiro

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

André Bosé wir freuen uns für dich 😊

Vor 10 Tage
André Bosé
André Bosé

+Die Danica September/Oktober😍

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

André Bosé wann wirst du ihn bekommen? 😊

Vor 10 Tage
Chris
Chris

Völlig lächerliche Preise... Naja...

Vor 11 Tage
Die Danica
Die Danica

Chris inwiefern?

Vor 10 Tage
ikarustigger
ikarustigger

Ich finde deine Kalkulation interessant - 19% MWst (in Ö 20%), 5% Einfuhrsteuer, 2000 € Einfuhr und Währungsschwankung - das ergibt dann allerdings 40.500€ fürs nackte Basismodell und nicht 38k wie du hier sagst.

Vor 11 Tage
Eloranta Marco
Eloranta Marco

Wiede ein tolles Video von Euch beiden.

Vor 11 Tage
Die Danica
Die Danica

Eloranta Marco Danke dir 😊

Vor 10 Tage
Florian Beckert
Florian Beckert

Nino, kleine Einlassung zum Motor des P-Modells: Dieser ist offenbar baugleich zum Motor im LR AWD (Quelle: US-Forum). Die niedrigere Reichweite kommt ausschliesslich durch die 20-Zoll-Raeder zu Stande, welche das Performance-Paket beinhaltet.

Vor 11 Tage
Andreas Lüdke
Andreas Lüdke

Warum steht der Mann auf einer Sprudelkiste ?

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Andreas Lüdke 😂😂😂 ich bin einfach mini 😂

Vor 11 Tage
Manfred Bäuerle
Manfred Bäuerle

Krasse Reaktion über die Felgen😩Video hat echt Spaß gemacht😀

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Manfred Bäuerle ach ehrlich gesagt ist es mir egal, wofür Nino Geld ausgibt. Wenn Geld da ist, kann er kaufen, was er will. Wenn nicht, wird eben gespart. Ich war nur völlig erstaunt, dass man in Erwägung zieht, so viel Geld für Felgen zu investieren. Aber letzten Endes bin ich da ziemlich tolerant 😂

Vor 11 Tage
strolch 1
strolch 1

Super, wenn dem so ist, das man einen neuen Tesla unter 40K Fahren kann ist das OK! Na ja?

Vor 12 Tage
Dirk Wiegmann
Dirk Wiegmann

Einfuhrumsatzsteuer = Umsatzsteuer, also immer 19%. Meintest Du mit Einfuhrumsatzsteuer vielleicht den Zoll?

Vor 12 Tage
MrTechfreak95
MrTechfreak95

Ich würde gerne auf das Midrange warten und dann bestellen. Ich hoffe die Förderung wird nochmal verlängert... Die läuft ja aktuell im Juli aus....

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

MrTechfreak95 die wird bestimmt verlängert 😊

Vor 11 Tage
MrTechfreak95
MrTechfreak95

8:50 Ich würde auch gerne die großen Felgen nehmen. :-D Denn wenn man sie nachträglich kauft sind die noch teurer.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

MrTechfreak95 du meinst also kaufen und dann für mehr Geld weiter verkaufen, an jemanden, der sie nicht direkt kaufen durfte, weil die Frau erst mal gezickt hat? 😂

Vor 11 Tage
RRinaxx
RRinaxx

Bisher konnte mir noch niemand sagen ob die Preise brutto oder netto sind sonst sind wir bei 19% mehr. Dazu sind die Preise utopisch hoch für die Qualität die man bei einem Amerikaner und Tesla kennt und dazu die Fahrzeugklasse, mal sehen was VW bringen wird.

Vor 12 Tage
Damiano De Luca
Damiano De Luca

Könnt ihr das Model 3 in Deutschland noch nicht konfigurieren??? Ich kann es seit gestern Konfigurieren.

Vor 12 Tage
Tony Bullet
Tony Bullet

Bei Tesla auf der hompage steht 544 km mac wltp und er soll ab Februar ausgeliefert werden ?

Vor 12 Tage
BuzzingDanZei
BuzzingDanZei

WLTP ist nahe dran am echten Leben, wenn man sehr sparsam fährt. Und ja, die ersten Model 3 sollen in Deutschland Ende Februar/Anfang März ausgeliefert werden, was genau ist jetzt aber deine Frage? :D

Vor 12 Tage
Troubadix
Troubadix

8:56 Die Lache XD

Vor 12 Tage
J K
J K

Kann man auch M3 mit dem Ladestecker rechts bestellen?

Vor 12 Tage
BuzzingDanZei
BuzzingDanZei

Nein, das geht nicht.

Vor 12 Tage
Uli F.
Uli F.

Ich freue mich, dass es Tesla geschafft hat, das Model 3 noch in diesem Jahr zum Konfigurieren freizugeben. Für mich ist der Preis zu hoch, allerdings ist er für das Gebotene im Vergleich mit C-Klasse, 3er BMW oder A4 absolut konkurrenzfähig. Als YouTuber würde ich ein Vergleichs-Video machen mit entsprechenden Konfigurationen der genannten Verbrennergilde. Ich denke, dass das Model 3 am günstigsten ist! Ich selber warte allerdings auf das MR oder SR-Modell. Eine Frage hätte ich dann noch: Gibt es bei Tesla eine Garantie gegen Durchrostung?

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Uli F. Puh, das weiss ich nicht. S und X sind aus Alu, die rosten nicht, Das 3er ist aber zum Teil aus Stahl, eine entsprechende Klausel kenne ich nicht, da wird man die Markteinführung wohl abwarten müssen, mit der dann auch die Garantiebedingungen veröffentlicht werden für das Model 3.

Vor 12 Tage
wegetiteasy
wegetiteasy

Hodenstecker... made my Day.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

wegetiteasy ich hab auch etwas irritiert geschaut 😂

Vor 12 Tage
Chris H.
Chris H.

Hast du an deiner Kamera was geändert? Das Bild wirkt extrem klar und scharf.

Vor 12 Tage
Hans Peter Berner
Hans Peter Berner

Besonders Danica kommt scharf über wenn sie die Felgen Aufpreise budgetiert.

Vor 11 Tage
Die Danica
Die Danica

Chris H. Wir haben die Kamera im Sommer gekauft, sie ist also nicht ganz neu. Je nach Objektiv ergibt sich auch eine unterschiedlich Qualität (18-35 Kit ist etwas schlechter, 22mm Festbrennweite sehr gut).

Vor 12 Tage
F S
F S

Ihr Beide seid echt super, ich freue mich auf meinen Sion!

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

F S oh vielen Dank 😊 auf den Sion kannst du dich wirklich freuen 👍

Vor 12 Tage
EV- Renegade
EV- Renegade

Hallo Leute. Haltet doch mal den Ball flach. Das ist ja nicht das Basismodell. Zuerst wird logischerweise das besser ausgestatte Modell ausgeliefert. War/ist in Amerika auch so.Die Preise sind genau wie seit langem angekündigt:Grundpreis           $ 35‘000.-Premium Interieur     $   5‘000.-Long Range Akku        $  9‘000.-All Wheel Drive          $ 5‘000.- Total                           $ 54‘000.--  OHNE STEUERN, Überführung nach Europa, ohne Auslieferungs-Kosten.Jetzt ist der Preis bekannt: € 57‘900.- in schwarz und schwarzem Interieur.Inklusive 19 % Märchensteuer und 10% Strafsteuer für ami Autos. Rechnet man zurück, kommt man auf einen $-Preis ab Fabrik von $ 51‘000.- inkl. Überführung nachEuropa!!! Da wird auch das Basismodell unter € 40‘000.- erhältlich sein. S E&O

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

EV- Renegade unser Reden 😂😊👍

Vor 12 Tage
Harry68
Harry68

Bei der Ansage 2500$ für die rote Farbe zu zahlen, hat Danica noch nicht mal gezuckt, aber bei 1500$ für Felgen, gab es sofort Widerspruch - sehr interessante Reaktion. ;-)

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

ralle ach mir ist das ehrlich gesagt so egal 😂 ich war etwas schockiert, weil ich persönlich dafür kein Geld ausgeben würde. Aber letzten Endes: wenn das Geld da ist: gerne, wenn wir dafür auf Biolebensmittel etc. verzichten müssten, Never 😂 von daher, Nino hat komplett freie Hand

Vor 10 Tage
ralle
ralle

habe ich mir auch gedacht: guck an, 2k5 für die schöne rote Farbe, da wird gelächelt aber bei den Felgen hört der Spaß auf ;-) Ich würde aber auch nur die Standard- Felgen nehmen, davon ab.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

BuzzingDanZei 😂😂😂

Vor 12 Tage
BuzzingDanZei
BuzzingDanZei

Harry68: Bei der Farbe weiss sie, dass eine Diskussion nicht zielführend ist. The red one goes faster! Daher ist das ohnehin gesetzt! :-P

Vor 12 Tage
Michael Thüsing
Michael Thüsing

super, und in 4 Jahren kann ich mir einen günstigen Gebrauchten leisten. ;)

Vor 12 Tage
Michael Thüsing
Michael Thüsing

Oder mein Ampera wird zur Rarität, sind ja nicht viele gebaut und verkauft worden, ich glaube irgendwo etwas von 17000 Stck gelesen zu haben

Vor 11 Tage
McGybrush
McGybrush

+BuzzingDanZei In 4 Jahren kann man davon ausgehen das Tesla grade so sein erstes Model 3 in Europa vom Band laufen lässt (wo auch immer). Dann sollten doch die 5% Einfuhrzoll wegfallen? Damit muss dann der Gebrauchtwagenmarkt, egal wie stabil er ist, auch gegen diese automatische Preissenkung konkurrieren. Und er muss auch gegen die ganzen super Hyundai und Kia's und I.D's konkurrieren. Es wird kein Schnäppchen aber er wird weit unter dem Neupreis liegen. Ich Plane auch einen gebrauchten Standard Range mit dem minimum das er HiFi Paket hat (derzeit Premium). Aber in ende 2020... spätestens irgendwann 2021 hoffe ich das ich finanziell soweit bin. Will mir kein "Luxusgegenstand" auf Pump kaufen sondern den Gegenwert tatsächlich in Bar bzw. Aktien haben auch wenn ich Ihn ebenfalls Finanzieren werde. Aber mit dem Wissen Ihn jeder Zeit auslösen zu können.

Vor 12 Tage
pgsquareyt
pgsquareyt

Allerdings ist z.B. der Ioniq auch eher in geringen Dosen verkauft worden. Wenn das Model 3 wirklich so ein Erfolg wie bei den Amis wird, werden wir in wenigen Jahren viele Gebrauchte auf dem Markt haben.

Vor 12 Tage
Michael Thüsing
Michael Thüsing

+BuzzingDanZei , nur mein Ampi fällt dann stärker im Wert, weil ja noch der REX an Bord ist.

Vor 12 Tage
BuzzingDanZei
BuzzingDanZei

Ich hoffe für dich, dass es günstig wird. Ich fürchte aber, auch das Model 3 wird sehr preisstabil sein, ähnlich wie Model S und X. Insbesondere, da in den nächsten 3 Jahren der Massenmnarkt startet, dann wird der Gebrauchtmarkt heiss umkämpft sein. Sieht man auch bei IONIQ und ZOE, die kann man aktuell fast ohne wertverlust verkaufen, wenn man letztes Jahr gekauft hat.

Vor 12 Tage
Eddy Vanderhellen
Eddy Vanderhellen

Wenn Tesla einen Hocker auf den Markt bringen würde, könnte die Co-Moderatorin auf Augenhöhe kommen. 😜

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Roland Griessen 😍

Vor 10 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Liebe Danica, mit Dir im Video sieht alles gleich viel besser aus. Auch wenn Du am unteren Bildschirmrand erscheinst. Grüsse aus der Schweiz.

Vor 11 Tage
Eddy Vanderhellen
Eddy Vanderhellen

Die Danica 😂

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Eddy Vanderhellen pffff 😂 Nino wollte mich auf eine Erhöhung stellen. Ich bin halt mini und steh dazu 😂😂😂

Vor 12 Tage
Robert Level 9
Robert Level 9

Ich liebe es euch zu zu hören. Das Highlight ist deine Weihnachtsgeschichte 👍

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Robert Level 9 😊🎄

Vor 12 Tage
IceTeaJoe
IceTeaJoe

Vielleicht geht die Förderung noch etwas nach oben

Vor 12 Tage
Markus Leicht
Markus Leicht

Wenn ich’s nächstes Jahr um diese Zeit fahren kann, wär ich schon recht glücklich... Bis dahin kann ich ja noch ein paar Häkeldeckchen verkaufen, dann klappt’s auch mit der Wunschfarbe! 🚘

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Markus Leicht 😂👍

Vor 12 Tage
Waldlaeufer789
Waldlaeufer789

Hallo Danica und Nino , hab gerade auf Teslamag gesehen das die Schweizer schon Konfigurieren können.! 😊👍 Und wieder ein interessantes Video. Freu mich auf weitere. 👋

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Roland Griessen herzlichen Glückwunsch 🎉 😊 Ja in der Tat wäre es sehr, sehr schade um Mercedes (und andere). Aber noch haben sie die Chance es raus zu reißen.

Vor 10 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Die Danica Danke! Habs gestern Abend getan, es wird ein Model 3 DP. Ich freue mich auf meinen Eintritt in die Zukunft der Mobilität. Leider konnte ich kein Produkt meiner Lieblingsmarke Mercedes bestellen. Deren EQC genügt meinen Minimalanforderungen leider nicht. Vielleicht klappts in drei Jahren wenn ich wechseln werde wieder. Ich hoffe Mercedes schafft den Wandel, wäre extrem schade um diese tolle Marke.

Vor 11 Tage
Die Danica
Die Danica

Waldlaeufer789 ach cool - dann frohes bestellen allen Schweizern 😊🎅🏻

Vor 12 Tage
Max Moritz
Max Moritz

Hallo, ich fahre ja bereits seit 4 Jahren elektrisch, habe aber noch ein Verbrenner zum Verreisen. Wie macht ihr das mit dem Tesla, wenn ihr verreist und am Urlaubsort nachladen müsst? Klar, während der Fahrt zum Urlaubsort am SuC, aber vor Ort?

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Max Moritz man findet immer eine Möglichkeit zum Laden. Zu Beginn haben wir ja gesagt, dass wir den Zoe stehen lassen und einen Leihwagen für längere Fahrten nehmen. Das haben wir nicht einmal gemacht. Über diverse Plattformen findet man ja die Ladestationen vor Ort. 😊

Vor 12 Tage
Markus Müller
Markus Müller

Hey Nino, würdest du das Model 3 ohne Premiumpaket nehmen? Also den Erweiterten Autopilot, geb ich dir recht, ist schon klasse, jedoch könnte man den ja noch per Software nach ordern, das Premiumpaket jedoch nicht. Wobei man das ja immer hat, den Autopilot nutzt man wohl meist auf der Autobahn. Ps: hast du drüber nach gedacht, bei den Türgriffen, mit welcher Hand du was machst? 🤔 Gruß Markus

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Markus Müller ich glaube tatsächlich, dass wir das premiumpaket nicht „brauchen“ würden. Obwohl... Nino will ja auch 1500€ für Felgen ausgeben 😂 also vielleicht doch 😂

Vor 12 Tage
Dirk Stöcker
Dirk Stöcker

Ich hoffe du behältst Recht mit deiner Rechnung für das Basis Modell!😀 Schönen Advent.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Dirk Stöcker 😊

Vor 12 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Preiswert sieht anders aus. Ich würde so viel Geld nie ausgeben. Und wenn man sowieso € 60000 ausgeben wollte, dann ist doch alles gut. Wenn wer jedoch nur € 35000 + MwSt zahlen wollte und 2,5 Jahre Hoffnung hatte, der hat ein Problem. Zahlt er nun mehr oder verzichtet er? Es wird noch viele E-Autos geben und wer nicht gerade ein Auto braucht, der wartet. Aber auf einen baldigen Short Range sollte man nicht hoffen, also kann man auch gleich für oder gegen entscheiden.

Vor 12 Tage
Marc Burkhardt
Marc Burkhardt

Die Danica ich kann keine Informationen zum Produktionsstart bzw. Auslieferung des Basismodell bei Tesla auf der Seite finden. Wo soll das stehen? Ist hier der der Wunsch der Vater des Gedanken ?

Vor 10 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Die Danica , kann man die Tesla-Info irgendwo nachlesen?

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

Marc Burkhardt was du übersiehst ist das exponentielle Wachstum, wodurch der Preis der Herstellungskosten weiter sinken wird. Die Info zum Basismodell kommt von Tesla selbst 😊

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

Marc Burkhardt was du übersiehst ist das exponentielle Wachstum, wodurch der Preis der Herstellungskosten weiter sinken wird. Die Info zum Basismodell kommt von Tesla selbst 😊

Vor 10 Tage
Philipp D
Philipp D

Autsch! 68'000 Euro für Nino's M3. Soviel mag ich nicht für ein Auto ausgeben. Das ist übertrieben für ein Auto dieser Klasse Das Basis-Model 3 SR mit AP dürfte in der Schweiz soviel kosten wie ein top ausgestatteter Kona LR. Da wird's dann spannend.

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

Philipp D Nino hat Träume 😂 das Basis-Model 3 mit Autopilot würde völlig reichen für uns, wenn jetzt die Entscheidung anstehen würde.

Vor 12 Tage
ollfisch druck
ollfisch druck

Sorry, aber was bei diesen Tesla-Preisen preiswert? Angekündigt war das Model 3 für ungefähr 35T Euro und nun fast das Doppelte? Dagegen ist die Sono-Motors/Sion "Preis-Erhöhung" auf 25T € ein Euro-Balsam! Messen müssen sich alle Elektro-Fahrzeuge auf Dauer an der Wirtschaftlichkeit/Kosten, mit der vergleichbare Verbrenner betrieben werden können! Ich denke, für die nächsten 5 Jahre fahre ich weiter meinen Dacia-Lodgy-Diesel ....

Vor 13 Tage
Kurt S
Kurt S

@ Roland Griessen,  wer weiß es denn so etwas  genau wann die Basismodelle von Tesla kommen werden? Vermutlich noch nicht einmal Tesla. Als aktiverer E- mobilist zähle ich mich nicht zu den Tesla und e- Auto Heatern. Ich halte es nur für marktkonform wenn Tesla die Autos mit hoher Gewinnmarge vorrangig verkaufen wird, auch noch Ende  2019.  Vielleicht kauf ich sogar eines davon: -) Anders gesagt, ich schätze dass die die Nachfrage nach den teuren Tesla Modellen auch Ende  2019 unerwartet hoch sein wird, u. a. weil bis dahin aus D. nix vergleichbares kommen wird.

Vor 11 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Kurt S Schon extrem interessant woher gewisse Leute ihr Wissen haben. Das würden sich die Tesla und e - Auto Heater gerade wünschen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis das nach Ankündigung von Tesla die Basismodelle vorausichtlich in der zweiten hälfte 2019 nach Europa kommen. Nicht in drei Jahren, Sie verwechseln das mit den Deutschen Autobauern 😂

Vor 11 Tage
Kurt S
Kurt S

Tesla wird so lange ausschließlich ihre  >bis >>> 60.000k€ teuren Model 3, S und X produzieren wie sie diese auch verkaufen können. Da wird von denen in den nächsten 3 Jahre nichts kommen was deutlich preisgünstiger ist. Die technisch und vor allem preislich ernst zu nehmenden Konkurrenten wie z. B. Kona electric und Kia niro e werden wegen ihrer homöopatischen Dosierrate in Markt keine Rolle spielen. Da schwappt noch zu viel petrol in den verantwortlichen heads.

Vor 11 Tage
SuperGURU
SuperGURU

Mit Förderung kommt es ja sogar für 36.500 Euro nach uns wie auch im Video gesagt. Also nicht das doppelte sondern wie angekündigt. Die Amis haben ja auch noch net das 35.000er Modell die kriegen das wie wir auch erst in ein paar Monaten.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Dirk Stöcker genau 😊👍

Vor 12 Tage
Dieter Helbig
Dieter Helbig

Wir haben jetzt Nikolaus 2018. Ich warte seit bald 3 Jahren auf den Tesla3. Die Informationspolitik von Tesla ist absolut besch... Alle Informationen kommen über Presse oder andere Quellen, die die wenigen Infos zigmal wiederbringen. So kaufe ich normalerweise kein Auto! Wenn ich schon in ein ein paar Tagen konfigurieren soll, brauche ich deutlich mehr Informationen, die ich auch nach sehr häufigen Besuchen der Stores nicht erhalten konnte, die Leute wissen einfach nicht Bescheid. Wichtige Dinge, wie Hohlraumversiegelung für Länder mit Winter, die für eine Stahlkarosserie seit den 70er Jahren ein Thema ist, werden nicht angesprochen. So geht das nicht! Ich denke, ich nehme schweren Herzens Abstand von einem Traum, wenn Tesla nicht bald in die Pötte kommt und deutschen Autokäufern Fakten liefert, die den jeweiligen Preis rechtfertigen. Wenn ich bestelle, möchte ich gern den genauen Preis kennen, jetzt und in den Folgejahren. Wie wäre es denn mal mit einem verbindlichen Prospekt zur Sache? Auch digital aber konkret? Und am besten Verkäufer, die es gelesen haben und interpretieren können. Nur über das Versagen der deutschen Autoindustrie in Sachen E-Mobilität zu klagen, rechtfertigt nicht, diletantische Verkaufsgebaren auch noch gut zu finden. Daher hält sich meine Freude über die neuen Preise sehr in Grenzen. Dieter Helbig

Vor 13 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Dieter Helbig , vielleicht kommt der nach acht Jahren, drei sind bald rum

Vor 11 Tage
A. S. H
A. S. H

Wie den Trabi musst halt 10 Jahre warten🤣🤣🤣🤣👍

Vor 11 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Romeo Sierra , da werden sie noch ein wenig warten. Würden alle ihre Reservierung zurückziehen, dann käme das erhoffte Modell schneller, meine Meinung.

Vor 12 Tage
Romeo Sierra
Romeo Sierra

viele der 400.000 warten auf das 35.000 USD Model 3 wohlgemerkt ohne Steuer, weil jeder Bundesstaat andere Konsumsteuern hat.

Vor 12 Tage
BADX6
BADX6

Danica... sei nicht so böse wegen den Rädern! Das ist bei Männern wie bei Frauen die Schuhe 👠 ✌️😇

Vor 13 Tage
Florian Beckert
Florian Beckert

+Die Danica viel schlimmer ist, dass man dadurch bares Geld (Strom) verschenkt, da der Verbrauch hoeher ist. Nun gut, high heels sollen auch mitunter erheblich unbequemer sein als flache Schuhe, und dennoch....

Vor 11 Tage
Die Danica
Die Danica

Thoralf Schilde jaja, ist schon okay 😂 jetzt verstehe ich, warum Mann das braucht 😂👍

Vor 12 Tage
Lars Graf
Lars Graf

Bei mir nicht. Da würde ich dann schon eher eine M16 kaufen aus der USA. 😂😂😂

Vor 12 Tage
Thoralf Schilde
Thoralf Schilde

+Die Danica nun, die richtigen Felgen machen ein schönes Auto "sexy" - so wie halt schöne Schuhe die attraktiven weiblichen Formen noch stärker betonen....... ;-) - Männer haben da wohl wirklich einen Schlag weg, aber ich kenne auch Frauen, die das genau so sehen!

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

BADX6 tja, sagen wir mal so: wir könnten mal ein Video über Schuhe machen und auch da würde Nino die teuren haben und ich nicht 😂😬 ich bin da ganz entspannt. Ist Geld übrig, kann man es für „sinnlose“ Dinge wie teure Felgen ausgeben. Wenn nicht, dann halt nicht. Mir persönlich bedeuten die nichts. Für mich sind andere Dinge Luxus. Von daher kann Nino da machen, wie er mag 😂 ich war nur so überrascht, dass man in Betracht ziehen kann, 1500€ dafür zu zahlen 😂😬

Vor 12 Tage
Dennis H.
Dennis H.

Wir werden sehen ob das Model 3 so günstig wird in der Basis Version. ;-)

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

Dennis H. Ja, wir können gespannt sein. Ich denke aber schon 😊

Vor 12 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

Das Basismodell kann Tesla auf unabsehbare Zeit überhaupt nicht liefern weil die Produktionskosten deutlich über dem Verkaufspreis liegen. Wann und ob sich das ändert weiss keiner. Und nach wie vor muss man für eine brauchbare Reichweite sehr viel Geld hinblättern. Für 68000 Euro kriege ich einen Hyundai Nexo mit Brennstoffzelle.

Vor 13 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Roland Griessen Da weder Sie noch ich des hellsehens fähig sind versteht sich das von selbst. :-)

Vor 9 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Martin Michaelis Die Zukunft wird es zeigen, mehr zu sagen erübrigt sich.

Vor 9 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Roland Griessen Die Gesamtwirkungsgrad ist letzlich irrelevant. Entscheidend ist zu welchen Kosten welche Nutzungsprofile möglich ist. Die Brennstoffzelle ist im Gegensatz zum BEV mit der gleichen Infrastruktsystematik mit der gleichen Fahrcharakteristik betreibbar. Die Abwärme steht im Winter als Nutzwärme zur Verfügung und geht nicht zulasten der Reichweite. Was die Kosten betrifft so ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für BEV um ein vielfaches teurer. Wasserstoff kann aus sehr vielen Ausgangsstoffen mit vielen verschiedenen Verfahren erzeugt werden. Wasserstoff ist bereits jetzt das Prozessgas bei der Power2Gas Technik zur Speicherung von Überschussenergie in Verwendung. Damit erledigt sich auch das Lagerungs und Transportproblem. Wasserstoff ist in jeder Hinsicht sehr variabel. Die Flüchtigkeit ist längst kein Problem mehr, die Drücke auch nicht. die Explosions- und Brandgefahr nicht grösser als beim Verbrenner oder Akku. Brennstoffzellenfahzuege sind nicht teurer als BEV mit vergleichbarer Reichweite. Während die Preise für Wasserstoff sinken werden, wird der Strom für BEV teurer werden. Bezogen auf den Kilometer wird Wasserstoff zwar teurer bleiben. Das ist aber nicht entscheidend solange er nicht teurer als der Verbrennerkilometer heute ist. Ich prognostiziere dass BEV sich vor allem im Bereich von Fahrzeugen mit einem reinen Kurzstreckenprofil etablieren werden. Fahrzeug. Beim Rest werden Brennstoffzelle und Verbrennungsmotor dominieren. Der Verbrenner kann nur durch eine solche Diversifizierung vollumfänglich substituiert werden.

Vor 9 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Martin Michaelis Ich habe zwar gesagt ich würde nicht mehr Antworten. Hier ein Artukel aus 2018 nicht 2015! Scheinlösung 4: Die Brennstoffzelle Jetzt bewegen wir uns in den Bereich der Elektromobilität, wo für den Antrieb des Fahrzeugs ein Elektromotor verwendet wird. Elektromotoren sind exzellente Energiewandler: Sie können elektrische Energie mit hervorragendem Wirkungsgrad (über 90%) in mechanische Arbeit umwandeln. Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge nutzen Wasserstoff lediglich als Speichermedium für die Antriebsenergie, letztlich sind Brennstoffzellenfahrzeuge Elektroautos. Genauer beschreiben lässt sich die Technologie folgendermaßen: Zunächst einmal wird mindestens ein Wasserstofftank benötigt, der unter einem Druck von 700 (!) bar mehrere Kilogramm Wasserstoff aufnehmen kann. 1,25 kg Wasserstoff reichen für ca. 100 Kilometer — eine immens hohe Energiedichte! Allerdings wiegt das Tanksystem im Fahrzeug — also nur das Drumherum — mehr als 100 kg um den extremen Anforderungen beim Umgang mit Wasserstoff gerecht zu werden. Im Brennstoffzellen-Stapel, einem Energiewandler, kommt es zur kontrollierten Reaktion von Wasserstoff mit komprimierter Umgebungsluft. Dabei entstehen Strom und — wer hätte das gedacht — Wasser. Es ist der Umkehrprozess zur Wasser-Elektrolyse. Da eine einzelne Brennstoffzelle lediglich eine Spannung von ca. 1 V liefert, müssen viele Zellen miteinander gekoppelt werden. Mit dem Strom der Brennstoffzelle wird ein kleiner Zwischenspeicher wie zum Beispiel ein Lithium-Ionen-Akku geladen. Mit der im Akku gespeicherten Energie wird wiederum ein Elektromotor angetrieben. Um es einfach zu formulieren: Der Wasserstoff als Energiespeicher und die Brennstoffzellen als Energiewandler sind dazu da, um den Zwischenspeicher ständig aufzuladen, damit dieser den Elektromotor am Laufen halten kann. Da es sich um eine vom Verbrenner stark verschiedene Technik handelt, lohnt sich eine Betrachtung der gesamten Energiebilanz. Well-to-Tank Herstellung von Wasserstoff aus fossilen Brennstoffen mittels Dampfreformierung elektrischer Energie mittels Elektrolyse (Wirkungsgrad von derzeit 50–70%) Transport des Wasserstoffs mittels Pipeline (Verluste durch Diffusion sind fast unvermeidlich, Wasserstoff ist extrem flüchtig und durchdringt selbst Stahl) herkömmlicher Transport (Verluste durch Diffusion, Energie für Transport) Kompression auf ca. 700 bar um notwendige Energiedichte für passable Reichweiten zu erlangen (Verlust in der Größenordnung von 10–12% der im Wasserstoff gespeicherten Energie) Schnelles Tanken des Fahrzeugs (bei langen Standzeiten Verluste durch Entweichen des extrem flüchtigen Wasserstoffs) Tank-to-Wheel Verstromung des Wasserstoffs mittels Brennstoffzelle (Wirkungsgrad von 60–80%), Wärme als Nebenprodukt Ab hier ist die Energiebetrachtung identisch zum batterieelektrischen Elektroauto Antrieb durch Elektromotor: Wirkungsgrad Elektromotor über verschiedene Lastbereiche ca. 90% Nebenverbraucher: Energie für Licht, Bordelektronik- und Computer, Klimatisierung (vorzugsweise Wärmepumpe) wird aus Batterie bezogen Rekuperation: Rückgewinnung von Energie beim Bremsen, im Stadtverkehr, bei langen Talfahrten Derzeit wird Wasserstoff größtenteils per Dampfreformierung erzeugt (zu ca. 90%). Dabei werden fast ausschließlich fossile Brennstoffe verwendet, was zu einer katastrophalen Klimabilanz führt. Die Technologie hat zwar das Potenzial klimaneutral und schadstoffarm zu sein, allerdings stellt sie eine der teuersten Varianten dar: Elektrolyse-Anlagen müssen gebaut werden, die lediglich der Umwandlung dienen. Die gesamte Transportinfrastruktur müsste aufgebaut werden. Wasserstofftankstellen sind besondere Anlagen und müssen ebenfalls gebaut werden. Derzeit fallen Kosten von 2 Mio. € pro Tankstelle an. Hinzu kommen die schwierige Handhabung der enorm hohen Drücke (500–800 bar), die Flüchtigkeit des Wasserstoffs sowie die Explosionsgefahr. Unterm Strich steht ein sehr schlechter Gesamtwirkungsgrad der Energiekette: 60–82% der Energie geht bei Umwandlungen verloren. Ein großer Teil dieser Verluste ist physikalisch bedingt und wird sich daher auch zukünftig nicht vermeiden lassen. Diese Verluste bedeuten, dass Wasserstoff im großen Maßstab stets deutlich teurer sein wird als der Strom, der ein batterieelektrisches Fahrzeug direkt auflädt. Brennstoffzellenfahrzeuge sind aktuell in der Herstellung noch sehr teuer, unter anderem wegen der hohen Komplexität, teuren Materialien wie Platin und kleinen Stückzahlen. Die Kosten werden in den kommenden Jahren sehr wahrscheinlich sinken. Darüber hinaus haben Brennstoffzellenfahrzeuge — genau wie das Gasauto — jedoch kein Alleinstellungsmerkmal. Ganz im Gegenteil: weniger Platz, weniger Tankmöglichkeiten und weniger Leistung machen Brennstoffzellenfahrzeuge aus.

Vor 9 Tage
Martin Michaelis
Martin Michaelis

+Roland Griessen Das Trägeröl ist nicht toxischer als die meisten Chemikalien die täglich tonnenweise durch die gegen gefahren werden. Öle lassen sich recyceln. Sie haben bislang keinen einzigen sachlichen Grund geliefert warum Wasserstoff gefährlicher als Benzin oder Akkus sein sollen. Sie bauen hier einen Popanz auf, was vor Allem auffällig für die fast religiösen Verfechter von BEV ist. Hier mal was konkretes zum Thema. http://www.heise.de/autos/artikel/Wie-sicher-ist-Wasserstoff-als-Energietraeger-fuer-ein-Auto-2525520.html

Vor 10 Tage
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

Nino, du musst Danica auf ein Podest stellen ! 🤗 Du bist zu gross 🤷‍♂️ 🚗💨🇨🇭

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

bangser macht ja nichts 😊

Vor 9 Tage
bangser
bangser

Wenn dich der Nino mit seiner Hand so runterdrückt, wirst du noch kleiner.

Vor 9 Tage
Die Danica
Die Danica

DanielvonGlarus genau DAS wollte Nino 😂😂😂 ich steh dazu, dass ich Mini bin 😬

Vor 12 Tage
Dietmar Just
Dietmar Just

Na ihr beiden, ist ja ein Schnapper!!?? Für meinen Geschmack ein wenig zu teuer. Aber warten wir mal ab.... Grüße aus Hiddenhausen....

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

Das Tums das mag sein. Es muss ja auch jeder selber entscheiden, was für ihn das richtige Auto ist

Vor 10 Tage
Das Tums
Das Tums

+Die Danica Hat aber für rund 40.000 € viel mehr Ausstattung ;)

Vor 10 Tage
Die Danica
Die Danica

Dietmar Just Ja ist trotzdem sehr, sehr viel Geld. Aber ich glaube, wenn das basismodell kommt für unter 40000€ bekommt man schon viel fürs Geld. Ein Kona ist auch nicht viel günstiger glaub ich, oder?

Vor 12 Tage
Puschel Q
Puschel Q

Leider bekommt man keine BAFA Förderung für die Basis, weil die ja im Juni ausläuf! Ist das richtig Buzzing?

Vor 13 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Bernhard Zink , der Topf ist irgendwann leer, oder die Förderungszeit ist überschritten

Vor 11 Tage
Bernhard Zink
Bernhard Zink

+Paul Kirchhof Ich habe ein E-Auto angemeldet, aber keinen Tesla. Aber das Verfahren ist grundsätzlich gleich, solange man unter den 60.000€ netto bleibt.

Vor 11 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

André Reichelt , Bei dieser Bundesregierung würde ich nicht Wetten. Vielleicht kommt die Förderung dann wieder 2020 oder später. Das ist völlig unberechenbar.

Vor 12 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Bernhard Zink , dann bist Du der erste , der von Tesla einen verbindlichen KaufVertrag für ein Modell 3 hat. In diesem muss stehen, was Du bekommst und zu welchem Preis. Wenn mutig bist, dann bezahlst Du sofort den Kaufpreis, dann muss Tesla nur noch liefern. Die meisten werden für das Short Range den Vertrag nicht rechtzeitig bekommen. Und wann der Topf leer ist, dass kann ich auch nicht abschätzen. Bei 10000 Fahrzeugen sind das 20 Mio Förderung. Ob schon 80000 oder 1000000 eine Förderung erhalten haben weiß ich nicht. Wenn die Förderung darüber zeitlich begrenzt ist, dann muss man sich sputen. Der Scholz freut sich über eingesparte Steuern und eine Verlängerung ist noch nicht beschlossen, deshalb würde ich nicht darauf setzen.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Ich glaube, dass die Förderung verlängert werden wird. Der Topf ist lange nicht leer. Wie möchte die Bundesregierung rechtfertigen, dass es zu Dieselfahrverboten kommt, die Förderung für Elektroautos aber eingestellt wird... ich bin optimistisch

Vor 12 Tage
EVPaddy
EVPaddy

Ist in bisschen billiger als erwartet. Bisher war US Preis + ~13% nicht schlecht für die Umrechnung. Hier komm ich jetzt eher auf +9%. Nicht schlecht.

Vor 13 Tage
Karl Müller
Karl Müller

Hier ein gutes Video vom Kia : http://youtu.be/6zYhPjyQfDE

Vor 12 Tage
Kurt S
Kurt S

Wer im Kona Platzangst kriegt, der braucht natürlich unbedingt das Model 3. Das hab ich schon verstanden:-). Dessen Allround- Ladetechnik ist zweifellos sehr  vorteilhaft. Der Kofferraum würde mit auch reichen. Bisher ist mir aber immer noch nicht klar was ich für das M.3 bezahlen müsste wenn es denn alle verfügbaren Assistenten mit AP in der LR- Version habe soll. Auf so etwas stehe ich nämlich.  Dagegen brauche ich weder Performance- Schwachsinn noch Reifen- Aufmotzung.

Vor 12 Tage
Die Danica
Die Danica

Ich bin auch echt gespannt 😊

Vor 12 Tage
Karl Müller
Karl Müller

+André Reichelt der Kia e-Niro kommt nächste Jahr im April und startet ab 34000€ ....

Vor 12 Tage
André Reichelt
André Reichelt

+Kurt S Von der Reichweite und Performance wird das etwa die Basisversion des M3 sein. Dann noch den Autopilot dazu. Ladeleistung ist beim M3 generell höher. Die Sitzqualität ist im M3 ebenfalls höher als im Kona, den ich als sehr beengend empfunden habe. Allerdings wird der Kofferraum nicht wirklich vergleichbar sein. Der Kona ist da zwar nicht wirklich prall, aber beim M3 ist die klappe dafür eng.

Vor 13 Tage
Fox Dario
Fox Dario

Einfach zu teuer... habe mit ab 49000€ gerechnet... habe schon die 1000€ im Juni bezahlt... bin am überlegen was ich jetzt mache...9000€ mehr ist viel Geld wenn es finanziert wird ... bin traurig

Vor 13 Tage
RadfahrerProductions
RadfahrerProductions

+pgsquareyt Dran denken, gerade bei Firma T lässt sich auch später vieles per Software-Upgrade kostenpflichtig nachpflegen. Könnte es sein, dass das Basismodell wie bei manch anderem Hersteller für's Flottengeschäft gedacht ist? In der Regel punkten die Hersteller dabei mit einem günstigen netto-Basispreis, die Angestellten können oft eh kaum Einfluss auf die Ausstattung nehmen. Ein- zwei Paketausstattungen gibt es dann obenauf die verhältnismäßig günstig sind und Sachen wie Navi und Freibrecheinrichtung enthalten, damit die Außendienstler arbeiten können, Einparkhilfen auch, jede Delle kommt bei Rückgabe teurer. Wer damit leben kann ist gut bedient. Und erst recht, wenn die Leasing- und Mietkaufrückläufer auf dem Gebrauchtmarkt landen. Bei US-Herstellern ist es üblich, dass solche Varianten und Pakete nicht in den offiziellen Preislisten auftauchen, was nicht heißt das sie nicht gehen. Legendär in diesem Zusammenhang GMs COPOs (Central-Office-Production-Order). Aber solang die Vorbestellungen 6-stellig sind, wird Tesla sowas nicht nötig haben.

Vor 9 Tage
Fox Dario
Fox Dario

Bruno M.W. Bloch poste sie hier dann werden wir sehen, überall werden die 1000€ abgezogen nur bei Dir nicht ...

Vor 11 Tage
Bruno M.W. Bloch
Bruno M.W. Bloch

+Fox Dario Soll ich Dir eine Kopie meiner Bestellung senden?

Vor 11 Tage
Fox Dario
Fox Dario

Bruno M.W. Bloch die werden vom preis abgezogen... schreib hier kein Unsinn wenn Du keine Ahnung hast..

Vor 11 Tage
Bruno M.W. Bloch
Bruno M.W. Bloch

So nebenbei ... die Anzahlung von 1000 wird bei Kauf als Bearbeitungsgebühr abkassiert ... aber das war noch das geringste Uebel beim Besuch des Tesla Stores ...

Vor 11 Tage
Peter Müller
Peter Müller

Der Preis den Tasla nennt ist der endgültige Preis, d.h. da ist der staatliche Zuschuss schon abgezogen. So war es bisher auch beim Model S und X. Das wird bei der Konfiguration des Autos angezeigt.

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

Peter Müller Danke Dir für den Hinweis! 😊

Vor 12 Tage
RedEagle231162
RedEagle231162

War bei dem errechneten Preis von 62.000.-$ ein Schnitt? :D

Vor 13 Tage
Die Danica
Die Danica

RedEagle231162 vermutlich hab ich zu viel gelacht an der Stelle oder so 😂

Vor 12 Tage
Jürgen Kaufmann
Jürgen Kaufmann

Bisherige Modelle und Preise USA: Technische Daten: Bis zu 249 km/h schnell Model 3 Standard • Akku-Größe: 50 kWh • Leistung E-Motor: k.A. • Reichweite: bis 350 km • Ladedauer: 210 km Reichweite/30 Min. (Supercharger); 48 km Reichweite/Std. (32A) • 0 bis 100 km/h: 5,6 s • Höchstgeschwindigkeit: 210 km/h • Leergewicht: 1610 kg • Preis: ab 35.000 USD. Mittlere Reichweite: 45.000 US-Dollar vor Steuern, 418 Kilometer Reichweite (EPA-Norm), Heckantrieb, 201 km/h Höchstgeschwindigkeit, 5,6 Sek. von 0-60 mph (0-97 km/h) Model 3 Long Range • Akku-Größe: 75 kWh • Leistung E-Motor: 192 kW/261 PS • Reichweite: bis 500 km (laut CARB-Messverfahren bis 795 km) • Ladedauer: 272 km Reichweite/30 min (Supercharger); 60 km Reichweite/ Std. (40 A) • 0 bis 100 km/h: 5,1 s • Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h • Leergewicht: 1730 kg • Preis: ab 49.000 USD. Model 3 Long Range (Dual-Motor, AWD) • Akku-Größe: 75 kWh • Leistung E-Motor: k.A. • Reichweite: 500 km • Ladedauer: 272 km Reichweite/30 min (Supercharger); 60 km Reichweite/ Std. (40 A) • 0 bis 100 km/h: 5,1 s • Höchstgeschwindigkeit: 233 km/h • Leergewicht: k.A. • Preis: ab 53.000 USD (Dual-Motor AWD Performance: ab 64.000 USD). Model 3 Performance (Dual Motor, AWD) ● Akku-Größe: 75 kWh ● Leistung: k.A. ● Reichweite: 500 km ● Ladedauer: 272 km Reichweite/30 min (Supercharger); 60 km Reichweite/ Std. (40 A) • 0 bis 100 km/h: 3,5 s ● Höchstgeschwindigkeit: 249 km/h ● Leergewicht: k.A. • Preis: ab 78.000 USD. Allgemeine Daten • Abmessungen: L/B/H 4694/1849/1443 mm • Radstand: 2875 mm • cw-Wert: 0,23 • Heckantrieb • Hersteller-Garantie: 4 Jahre oder 80.000 km • Garantie auf Akku: 8 Jahre oder 160.000 km (Standard) bzw. 192.000 km (Long Range).

Vor 13 Tage
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

Jürgen Kaufmann , wo kann man diese Daten und Preise nachlesen? Nicht einmal in den Stores haben die Daten und wussten bis vor kurzem nicht einmal, dass CCS am Fahrzeug ist. Und was ist mit dem Stahl? Ist der feuerverzinkt? Über Rost hört man noch nichts. In Kanada dürfte das auch ein Problem sein, wenn nicht gut konserviert wird.

Vor 12 Tage

Nächstes Video