Tesla Model 3 #1: Test 2 Tage und über 500 Kilometer, wie fährt sich der "Gamechanger"?🤔


  • Am Vor 23 Tage

    Michael S.Michael S.

    Dauer: 29:11

    Preiswertes Typ 2 Kabel, 10 m, 32a, einphasig*: amzn.to/2NDl9N6
    Preiswertes Typ 2 Kabel, 10 m, 32a, dreiphasig*: amzn.to/2OqhNTi
    go-e charger bei amazon*: amzn.to/2PUq26M
    Stefan Möller von der Elektroautovermietung Nextmove hat mir die einmalige Möglichkeit gegeben, das Tesla Model 3 von Stuttgart nach Leipzig zu überführen. Da musste ich nicht lange überlegen und konnte zwei Tage Erfahrungen mit dem Model 3 sammeln. Hier seht Ihr das erste Video zu meinen Fahreindrücken. Weitere Videos zur Praktikabilität und zum Verbrauch folgen.
    Mit * gekennzeichnete Links stehen im Zusammenhang mit dem Affiliate-Programm von amazon oder ebay. Mehrkosten entstehen beim Kauf über den Link nicht, ich erhalte jedoch ein geringfügige Provision.
    Falls Du mir einen Kaffee spendieren möchtest, hast Du auf Patreon die Möglichkeit dazu :-) www.patreon.com/michaelskanaldertausendthemen
    #ecannonball

    Tesla  Model 3  german  deutsch  Test  Erfahrung  Fahrkomfort  Geräuschdämmung  Fahrverhalten  Probefahrt  Lieferzeit  Deutschland  Elektroauto  Hyudnai  Kona Elektro  Electric  Lautstärke  Fahrwerk  I-Pace  Jaguar  

44Lauser
44Lauser

Prima Test, Danke

Vor 3 Stunden
Uwe Müller
Uwe Müller

was ist denn von 12:17 auf 12:23 passiert -gab es keinen Saft mehr fürs video? der grip auf der Hinterachse -x Faktor Rutsch = ab in den Graben, bei dem Wetter -unverantwortliche Fahrweise

Vor 3 Tage
Robert Eve
Robert Eve

Geräuschpegel bei höheren Geschwindigkeiten habe ich nicht testen können. Ansonsten absolut okay. Ob Tesla da noch nachbessert? Straffes Fahrwerk? Das Fahrwerk vom Twizy ist sicher straffer :P

Vor 3 Tage
Michael S.
Michael S.

Twizy hatte ich mir auch ein paar Vieos im Netz angesehen. Auch Björn Nyland hat da mal einen getestet und schonunglos seine Meinung dazu abgegeben. Er hat den Twizy wohl als gefährliche Rappelkiste angesehen (bitte nicht wörtlich nehmen, ging glaube ich aber in die Richtung). Und ich kann Dich beruhigen: Davon ist das Auto weit entfernt. Und es gibt sicherlich auch Leute, die eine straffe Fahrwerksauslegung mögen. Ich fand es einfach deutlich zu straff, bin aber ja auch schon ein älterer Herr 🤪

Vor 3 Tage
easy08154711
easy08154711

Abrollgeräusche haben wohl auch mit den Reifen zu tun, speziell manche Winterreifen haben katastrophale Abrollgeräusche dafür aber guten Grip auf Eis und Schnee.

Vor 12 Tage
gajustempus
gajustempus

**greift zum Kuchen** "Nee - das is schlecht für die Figur..." **kauft stattdessen eine Flasche flüssigen Zucker als Getränk** **facepalm**

Vor 14 Tage
gajustempus
gajustempus

+Michael S. ist es ;) erinnert mich nur an einen Abschnitt aus einem Buch, das sich mit der Alltagsdummheit des Durchschnittsmenschen herrlich auseinandersetzt. Da greift die Dame - beim Versuch, figurbewusst zu entscheiden - nämlich statt zum Brownie lieber zur Müslischnitte und der hinterm Tresen grinst, weil besagte, scheinbar "gesunde" Alternative mehr Zucker und doppelt so viele Kalorien hat wie besagter Brownie. Die gleichen Fehlannahmen werden ja auch beim Vergleich Verbrenner vs. Elektrowagen getroffen.

Vor 14 Tage
Michael S.
Michael S.

Dir ist aber schon klar, dass das kein Diät-Tutorial ist?!?! 🤪

Vor 14 Tage
hartwin brueckner
hartwin brueckner

In zwei Tagen 500 Km...ich bin beeindruckt. Darüber wurde bei normalen Autos nie ein Video gemacht...weil es normal war und das niemanden interessiert hätte. 2 Tage und 5000 Km ...das wäre ein Video wert.

Vor 15 Tage
Michael S.
Michael S.

Und wenn ein Video es nicht wert ist gemacht zu werden, das schon aus dem Titel klar hervor geht, warum dann noch schauen und auch noch kommentieren? Das ist so als würde ich ein Schild auf die Straße stellen mit dem Angebot "Gitarrenunterricht". Und dann komm jemand rein gestürmt und brüllt "ich will aber gar keine Gitarrenunterricht!" So what, dann schaut man das Video halt nicht 🙄

Vor 15 Tage
Michael S.
Michael S.

Das war die Strecke der Überführung von Stuttgart nach Leipzig und nicht das Maximum, was damit möglich ist. Und es steht im Titel, damit jeder weiß, dass ich das Auto nicht nur für einmal um den Block hatte. Aber natürlich kann man auch alles negativ auslegen, wenn man mit einer negativen Einstellung an die Sache heran geht.

Vor 15 Tage
Frank Thiel
Frank Thiel

also ich würde erstmal die Plasteflaschen nicht mehr kaufen .....

Vor 15 Tage
Sarajlija87
Sarajlija87

Hat Model 3 keine 2 Klimazonen?

Vor 16 Tage
nadja felton
nadja felton

Sarajlija87 doch hat es

Vor 15 Tage
motobonny
motobonny

Respekt Michael, eine super Qualität in der Autovorstellung, halt ich für eine der neutralsten, und ehrlichsten Vorstellungen die vom Model 3 gemacht worden sind. Ich glaube ich lass Dich doch mal meinen E350e fahren, damit Du auch mal ein Auto fährst, wo alle deine Nachteile berücksichtigt wurden.😂

Vor 17 Tage
Uli Tebert
Uli Tebert

Die Abrollgeräusche sind kein typisches E-Autoproblem, denn unsere Zoe war schon immer wunderbar leise! Während der Probefahrt mit dem E-Kona war ich auch enttäuscht über laute Abrollgeräusche. Besonders weil ich das Auto ansonsten super finde. Sehr schade, wenn das Modell 3 ähnlich laute Abrollgeräusche hat. Fahre mal eine Zoe, du wirst verblüfft sein,wie leise der ist!

Vor 18 Tage
Michael S.
Michael S.

Ja ich denke auch, dass da wirklich an der Dämmung gespart wurde. Wobei auch die Reifen einiges aus machen. Beim Kona habe ich durch den Tausch auf die Winterreifen schon eine spürbare Verbesserung erreicht. Aber eines steht für mich auch fest: Tesla kann nicht in zehn Jahren das Know how in Sachen Autobau aufbauen, wozu die etablierten 100 Jahre Zeit hatten. Da muss man schon etwas nachsichtig sein. Ich bin da vielleicht etwas streng, denn z. B. Audi macht in Sachen Dämmung einfach einen Klasse Job 👍

Vor 18 Tage
Jörg Schuster
Jörg Schuster

fahr mal einen e-Golf, der ist wirklich klasse gedämmt

Vor 18 Tage
Jack Smith
Jack Smith

German?

Vor 18 Tage
Roland Streich
Roland Streich

Man muss sich fragen, wo wir und vor allem unsere Natur heute wäre(n), hätte die gesamte Automobilindustrie und sonstige Institutionen, die gleiche Entwicklungszeit und -ressourcen in die Elektromobilität inklusive der zugehörigen Infrastruktur investiert – Thema erneuerbare Energiequellen selbstverständlich miteingeschlossen!? Es ist mir absolut unverständlich, warum es – insbesondere in Deutschland und dessen Automobilindustrie – noch so viele Menschen gibt, die unter den aktuellen Umständen immer noch krampfhaft an einer – meines Erachtens bereits lange überholten Technologie – festhalten und der Elektromobilität – zumindest bis vor kurzem – kaum Beachtung geschenkt haben. Ich bin jedenfalls sehr glücklich darüber, dass es endlich jemand geschafft hat, vorzupreschen und der konventionellen Automobilindustrie zeigt, wo es lang geht und gehen muss. Sehr schade, dass speziell die deutsche Automobilindustrie erst jetzt langsam aus ihrem Dornröschenschlaf aufzuwachen scheint. Es wäre so wichtig gewesen, viel früher in Aktion zu treten, um eine Basis für mehr Nachhaltigkeit zu schaffen. Gerade von der als weltweit führenden deutschen Autoindustrienation hatte ich erwartet, in dieser Hinsicht als Vorbild in Erscheinung zu treten. Ich kann nur die Empfehlung aussprechen, sich die Zeit zu nehmen, ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug der neuesten Generation Probezufahren und sich mit allen Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen. Es lohnt sich wirklich. Die neuesten Modelle kommen in bezahlbare Regionen, haben faszinierende Ausstattungsmerkmale und haben Leistungsdaten und Fahreigenschaften, die überraschen und unvergleichbar sind. Hat man sich tatsächlich die Zeit dafür genommen, wird man erkennen, dass für die allermeisten Menschen, die ein Fahrzeug benötigen, ein Elektrofahrzeug nicht nur ausreicht, sondern die Vorteile die Nachteile bei weitem überwiegen. Ich finde den neuen Tesla Model 3 extrem innovativ und überzeugend. Insbesondere für eine Version 1.0. Besonders hervorheben muss man dabei auch den Einsatz von Tesla, Kritiken sehr ernst zu nehmen und möglichst schnell Verbesserungen nachzuliefern. Ein weiterer Bereich, bei dem ich das Gefühl habe, dass kein anderer Automobilhersteller Tesla das Wasser reichen kann. Ergo: Mein nächstes Fahrzeug wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Tesla sein, weil er einfach Zeichen setzt und es mir auch extrem wichtig ist, dass mein Geld in diejenige Richtung fließt, wo die Wahrscheinlichkeit deutlich größer ist, dass es in vernünftige und nachhaltig orientierte Weiterentwicklungen reinvestiert wird und werden kann. Dank an Elon Musk für sein Durchhaltevermögen!

Vor 19 Tage
Claus Bauer
Claus Bauer

Nicht schlecht, dein Bericht! (und das ist das größte Lob beim Schwabe!)

Vor 20 Tage
ROM
ROM

Hallo Michael. Nachdem Du ja das Fahrwerk vom Model 3 ja als etwas "zu sportlich" empfunden hast, hat Next Move ein schönes Projekt mit KW. Also unbedingt nochmal fahren, mit dem neuen Fahrwerk 👍

Vor 20 Tage
Diverses
Diverses

+Michael S. erledigt!

Vor 20 Tage
Michael S.
Michael S.

Das ist eine sehr gute Idee 😁 Am besten bei nextmove unterm Video posten. Damit die Jung ein wenig Druck verspüren 😂

Vor 20 Tage
modulation-destination-filter
modulation-destination-filter

Deine Kritik zum harten Fahrwerk sieht nextmove anscheinend ähnlich. Nun bekommt ein nextmove Model 3 ein Fahrwerkstuning, ...

Vor 20 Tage
Mike Brave
Mike Brave

Das Auto ist doch auf den cw-Wert optimiert, irgendeinen Tot muss man sterben. Die Neuen Autos sind doch Alle nicht übersichtlich. Dann hattest du eine vermutlich uralte Software, die Totwinkel erkennen hat die V9 in der Software. Das Fahrzeug das du hattest, war auch sicherlich eines der ersten, diese waren in der Dämmung nicht sehr gut, das hatte mich zuerst auch gestört, wie ich es in der USA gefahren hatte, das andere Fahrzeug das wir hatten war um Welten besser. Bei Tesla gibt es ein gute Medizin gegen Reichweitenangst, die heißt SuC!!! 😀

Vor 20 Tage
Mike Brave
Mike Brave

+Michael S. Ja, Michael, da hast du auf jeden Fall recht, mich nicht falsch verstehen. 😀 Das mit der Rücksitzbank ist mir auch aufgefallen, fand ich auch störend.

Vor 20 Tage
Michael S.
Michael S.

Mike, das ist mir alles bekannt. Und trotzdem bleiben die von mir genannten Sachverhalte ja wahr. Es gibt sicherlich auch einen Grund dafür, warum die Rücksitzbank so gestaltet wurde wie sie ist. Trotzdem finde ich die Konstruktion nicht gut. Und da es ein US-Modell war geht halt ohne Adapter auch kein Supercharger......

Vor 20 Tage
Roland Griessen
Roland Griessen

Ich finde es grundsätzlich nicht sehr aussagekräftig wenn ein Modell getestet wird das a: für ein anderes Land und b: nicht über die letzten Verbesserungen verfügt. Es ist ja nun hinreichend bekannt, dass Tesla nicht über die Jahrelange Erfahrung eines VW Werks verfügt. Zudem ist man von seiten der Deutschen sehr schnell bereit Kritik an Tesla Fahrzeugen gross aufzubauschen wie man an einigen Komentaren hier sieht. Niemand ist gezwungen ein solches Fahrzeug zu kaufen. Ich finde es aber falsch wenn man wie hier des öftern zu lesen ist, das M3 heruntermacht mit Aussagen wie unbrauchbar, nicht konkurrenzfähig, Katastrophe usw. Das ist genauso wiedersinnig wie einige Fans die sich wie kleine Kinder über so alltägliche Sachen freuen können wie Kleiderhaken oder Getränkehalter in Mittelkonsolen. Das Tesla mit seinen Fahrzeugen erst die e- Revolution in Gang gebracht hat ist ebenfalls Fakt und dafür haben sie meinen vollen Respekt. Ansonsten finde ich das Video informativ, es stellt aber logischerweise in vielen Belangen die Meinung des Verfassers dar. Um sich eine eigene Meinung zu bilden finde ich es angezeigt selber damit zu fahren wenn denn die Fahrzeuge mal in Europäischer Ausführung dastehen. Ausser natürlich für jene die von Anfang an nur das Negative abfeiern und sowieso NIE einen Tesla kaufen würden... einfach so, aus Prinzip.

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Ja im Internet ist heutzutage alles erlaubt. Ich wollte das Auto auf jeden Fall nicht schlecht machen. Klar stören mich ein paar Sachen, aber es bleibt dennoch ein richtig tolles Auto 👍😎

Vor 21 Tag
Roland Griessen
Roland Griessen

Michael S. Natürlich, und das ist ja auch gut so. Ich finde aber hier wurden Aussagen über Dinge wie Federkomfort und die Grösse von Rückspiegeln zum Anlass genommen so richtig über Tesla abzulästern. Und das ohne das sich diese Leute auch nur Ansatzweise mit dem Fahrzeug auseinanderzusetzen bereit sind. Das ist dumm und stört mich schon. Aber letztlich was solls, jedem das seine.

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Deshalb ja auch der Disclaimer am Anfang. Es muss auch erlaubt sein Dinge anzusprechen, die den ein oder anderen stören könnten. :-)

Vor 21 Tag
Dirk Fliegen
Dirk Fliegen

Tolles Video, Danke dafür! ABER: Du hast eines der ersten Modelle, aus Amerika importiert, gefahren, ohne jegliche Software-Updates! Für Deutschland wird es Hardware-mäßige Anpassungen geben, auch ist Tesla dafür bekannt, stetig Änderungen und Verbesserungen vorzunehmen, so ist jetzt schon die Rückbankneigung erhöht worden, auch sind die Abrollgeräusche bereits gesenkt worden. Die Außenspiegeländerung wurde hier schon mehrfach kommentiert, dass hier in DE andere, sphärische Rückspiegel verbaut werden. Nimmt man noch die verbesserte Software hinzu, sind viele deiner Kritikpunkte bereits behoben, bzw. verbessert.

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Hallo Dirk, die VIN war 12.2xx. Ich weiß nicht welche Verbesserungen das Auto schon bekommen hat. Aber es war sicherlich nicht eines der Ersten. Und zumindest als Anhaltspunkt kann man das Model aus meiner Sicht schon heran ziehen. Wobei ja auch klar ist, dass jeder sich selbst eine Meinung bilden muss. Das waren halt meine Eindrücke von dem Auto. Und es ist zweifellos ein tolles Auto. Nur halt auch nicht frei von Fehlern.

Vor 21 Tag
R
R

Straffes Fahrwerk -> passt! Kleine Spiegel -> egal.?? Etwas rupelig beim fahren-> Like it! Preis -> 😢

Vor 21 Tag
Achim Westermann
Achim Westermann

Ein sehr gutes Video, dass auch von den üblichen tesla-Jünger-Werbevideos abweicht, indem es auch die Schwächen vom Modell 3 benennt wie schlechtes Fahrwerk, Lenkung, Übersicht. Da das Modell 3 nicht viel früher als der long Range Neo auf dem Markt erscheint, werde ich sicherlich noch auf den Neo warten, da Vw bekannt ist, für seine guten Fahrwerke und der direkten Lenkung.

Vor 21 Tag
Friedemann Gädeke
Friedemann Gädeke

Rekuperation auf Standard-Einstellung bedeutet sozusagen "aus". Wenn man rekuperieren will, muss man auf "stark" umschalten. Die Einstellung "stark" machte mir sehr viel Spaß.

Vor 22 Tage
Stefan
Stefan

Bezüglich Übersicht, hast Du denn ganz oben gesessen? Bzw. wie hoch kann man max. sitzen? Vor allem im Vergleich zum Kona?

Vor 22 Tage
Stefan
Stefan

+Michael S. schade. Konnte mir noch niemand beantworten.

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Hallo Stefan, nein ich habe nicht ganz oben gesessen. Ich habe mir einfach meine für mich passende Sitzposition gesucht und das auch nicht weiter getestet. Mein Fehler 😣

Vor 22 Tage
andré kremmer
andré kremmer

Du sagtest die Deutschen können das besser machen.. welchen gibt es denn mit den selbigen Kriterien als vergleich momentan?

Vor 22 Tage
andré kremmer
andré kremmer

hey, nein das habe ich nicht geschrieben, schau nochmal :-) Du vergleichst Autos generell in dem Fall nicht die E-A´s untereinander, denke das man da etwas anders schauen sollte, weil ein E-Auto von Grund-auf lauter wirken kann (innen) da man erwartet das alles so leise ist.. nur das Gehör dann sehr sensibilisert wird weil diese Grundvibrations eines Motors wegfällt und auch das Grundbrummen. Ist nur Konstruktiv gemeint :-) Du machst das Super - sollte keine destruktive kritik sein+Michael S.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

+andré kremmer Und wo habe ich gesagt, dass es aktuell ein besseres Elektroauto eines deutschen Herstellers gibt? 🤔

Vor 22 Tage
andré kremmer
andré kremmer

das war auch nur eine subjektive Frage, und ich meinte als äquivalent ein reines Elektro-Auto :-)+Michael S.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Wie Du richtig feststellst rede ich von der Zukunft. Und außerdem ist das meine subjektive Meinung. Abgesehen von der Antriebsart halte ich persönlich den 4er von BMW als Grand Coupe und den Arteon von VW für bessere "Autos" als das Model 3.

Vor 22 Tage
Red Phoenix
Red Phoenix

@8:35 Ja, die Leistung von 287 PS liegt sofort an, aber bei Mithalten können geht es nicht um "Ampelrennen." ;) 287 PS ist für die meisten Fahrzeuge schon sehr potent. :) @19:56 Vielleicht liegt es auch an der Bereifung. @20:08 Ganz genau, wer €60.000 für ein derartiges Fahrzeug bezahlen kann, dem fehlt es wahrscheinlich auch nicht am "Kleingeld" für die Werkstattaufenthalte. ;)

Vor 22 Tage
Jürgen Schott
Jürgen Schott

Wir haben das Model3 probegefahren und danach die Reservierung storniert. Ist mit Sicherheit ein tolles Auto. Aber wir haben uns anders entschieden. 🙋🏻‍♂️🎷👩‍🔧

Vor 22 Tage
Jannik Y.
Jannik Y.

+Jürgen Schott Alles klar, verständlich.

Vor 16 Tage
Jürgen Schott
Jürgen Schott

Hallo Jannik, ich stimme Dir im Prinzip zu, aber bei uns hat das andere Gründe. Wir haben uns im Sommer radikal entschieden unsere 4 Autos zu verkaufen und auf Elektromobilität umzusteigen . Wir sind zwar vom Dieselskandal nicht direkt betroffen, da wir hier gefühlt „ am Ende der Welt“ wohnen, aber ich habe mich total darüber geärgert wie mit uns als Dieselfahrer umgegangen wird. Ich bin Geschäftsführer eines Unternehmens das Kosmetikprodukte herstellt und vertreibt und habe schon in der Vergangenheit hohe Strafen zahlen müssen, nur weil ein Druckfehler auf einem Etikett war. Autokonzerne die betrügen erhalten durch die Politik noch die Möglichkeit ihr Produkt durch scheinbare Umtauschprämien zu fossieren. Deshalb diese Entscheidung. Das Problem das wir haben ist, dass die Elektroautos lange Lieferzeiten haben ( wir brauchen inkl. Transporter 4 Stück ) und der Prius 4 Plug war sofort verfügbar und das Auto gefällt uns total. Wir haben zur Firma eine Strecke von 12 Km und die können wir locker mit dem Prius elektrisch fahren und wenns mal geschäftlich weiter sein soll kann ich ohne gross zu überlegen auch mal größere Strecken fahren. Außerdem ist er zur Zeit das sparsamste Auto das es gibt. Auch die Form hat uns gut gefallen. Mein Sohn fängt im Herbst an zu studieren, dann kann er Ihn benutzen und sein Mazda 3 weggeben und teilelelektrisch fahren ( da wir nicht wissen ob es an Unis Lademöglichkeiten gibt). Ebenso gibt es bei uns ( Umkreis 50km) keine Schnellladesäulen, so dass wir jetzt an der Firma eine Ladestation errichtet haben. Der Prius ist nicht die Alternative zum Tesla 3 gewesen, sondern Michael hat im Test alle Nachteile beschrieben ( wir haben nach der Fahrt mit Model 3 die gleichen Nachteile für uns gesehen) und wir werden auf ein Model S oder den Jaguar E-Peace zurückgreifen und den Kia E-Niro bestellen. Der Niro gefällt uns richtig gut. Aber er wird auch noch auf sich warten lassen. Ich fand das Video von Michel richtig klasse, da er objektiv testet und das gefällt mir. Deshalb 5 Daumen hoch. Wir verstehen nicht ganz, warum das Model 3 so in den Himmel gehoben wird, denn uns hat auch der Kona wesentlich besser gefallen. Liebe Grüsse Jürgen👍😎

Vor 19 Tage
Jannik Y.
Jannik Y.

+Jürgen Schott Wirklich einen Plug in? Ich bin da sehr skeptisch, da das meiner Meinung nach nichts Halbes und nichts Ganzes ist. Eigentlich nur eine Notlösung. Wie bist du/seit ihr vom M3 auf den Prius gekommen?

Vor 19 Tage
Jürgen Schott
Jürgen Schott

Hallo Nelly, wir standen / stehen vor der Entscheidung 2 Fahrzeuge zu kaufen Da wir selbständig sind, wollen wir natürlich die 0,5 % ab Januar in Anspruch nehmen und bekommen nun im Januar den neuen Toyota Prius 4 als Plug in und schwanken noch ob wir auf den Kia Niro warten ( haben ihn auf dem Hockenheim-Event gesehen) oder ob es ein Model S werden soll. Dazu haben wir gestern bei Next Move nachgefragt ob wir fürs Wochenende einen mieten können. Danach fällt die Entscheidung. Der Kona finden wir auch richtig gut, aber der Niro ist etwas größer. Sicher ist, kein reiner Verbrenner und kein deutsches Auto mehr. Wir haben bis vor 2 Wochen einen Porsche Cheyenne Diesel und ein VW Caddy gefahren. Liebe Grüsse aus Birkenfeld Jürgen👍😎

Vor 19 Tage
Nelly Vöhringer
Nelly Vöhringer

Was habt ihr stattdessen bestellt?

Vor 20 Tage
Monsieur B.
Monsieur B.

Was man bei dem Test bzgl. Abrollgeräuschen etc. berücksichtigen sollte: Das Model 3 von Next Move hat meines Wissens eine ziemlich frühe VIN, sprich frühes Produktionsdatum. Tesla verbessert laufend einzelne Punkte am Fahrzeug/an der Produktion. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Europa-Modelle schon eine bessere Dämmung an den Radläufen haben, damit die Abrollgeräusche nicht so durchdringen. Und viel liegt natürlich auch an den Reifen. Das ist der Nachteil, wenn man solche Import-Fahrzeuge testet...sie zeigen nicht den Serienstand für den jeweiligen Zielmarkt - darauf sollte man hinweisen. Das Problem bei den Spiegeln beim Testwagen ist, dass es in den USA diesbezüglich andere Normen der Spiegelgläser gibt...für Europa werden dann andere Gläser verbaut, das war schon bei Model S/X so! ;)

Vor 22 Tage
Monsieur B.
Monsieur B.

+Michael S. Kommt auf die Sichtweise an bzgl. "früh". Mittlerweile ist man bei den FIN über 180.000 in der Zählung und über 130.000 produzierten Fahrzeugen...das ist dann schon nochmal ein Unterschied und da werden auch diverse Verbesserungen schon umgesetzt worden sein (siehe auch bereits bessere Kofferraumdichtungen, bessere Rückbank, diverse Verbesserungen bei der Bedien-Software). Das dürfte das Next Move Model 3 auch noch nicht haben (und wäre bei evtl. kommenden Videos zum Fahrzeug auch noch zu erwähnen). Freue mich jedenfalls schon auf die nächsten Videos! :)

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

FIN war 12.2xx also kein frühes Model soweit ich das beurteilen kann. Aber man muss sicherlich trotzdem abwarten wie das EU-Model letztendlich ausfällt. Sie verbessern ja wirklich ständig die Fahrzeuge. Außerdem stört es manchen vielleicht gar nicht.

Vor 22 Tage
Levi Na und ?
Levi Na und ?

Hattest du eventuell Winterreifen drauf? Die meisten haben eine deutlich höhere Geräuschentwicklung!

Vor 22 Tage
Levi Na und ?
Levi Na und ?

+Michael S. ...Danke für die Antwort, hoffe das Europa Modell wird besser gedemmt.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Levi, es waren 19 Zoll mit Winterreifen. Grundsätzlich haben diese in der Tendenz eine höhere Geräuschentwicklung. Deshalb könnte das Teil des Problems sein. Allerdings habe ich von Nexen-Sommer auf Nexen-Winterreifen bei meinem Kona gewechselt. Dadurch wurde das Auto leiser 😮 Man kann es also nicht pauschalieren. Und eine Sache verändert ein Reifenwechsel nicht: Die Nässegeräusche sind deutlich hörbar und deuten für mich unabhängig von der Bereifung auf eine schlechte Dämmung hin. Aber auch hier gilt: Am besten selbst Probefahren 👍

Vor 22 Tage
MixTV
MixTV

Müsste man mal ausprobieren wenn man im chill mode fährt, dann ist das fahrwerk weicher. Und evtl noch leisere reifen dann müsste es hoffentlich gehen mit den Geräuschen

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo MixTv, Fahrwerk ist leider nicht verstellbar. Andere Reifen könnten die Geräusche sicherlich verringern, da bin ich bei Dir 👍

Vor 22 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

Bin begeistert... Würde mal sagen, Du musst dringend mal mein Model S fahren. Mal sehen was Du da zu meckern hast ;-)

Vor 22 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Michael S. Yes you can!

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Die bessern ja immer wieder in der Produktion nach. Also besteht berechtigte Hoffnung, das auch da weiter dran gearbeitet wird. Das von mir gefahrene Model 3 hatte 19 Zoll mit neuer Winterbereifung. Natürlich kann man trotzdem nicht ausschließen, dass die Reifen mit zum Problem beigetragen haben. Aber die Geräusche von der nassen Fahrbahn lassen schon auf eine schlechte Kapselung schließen. Das war bei den ersten Audi TT 8J auch ein Problem. Da waren die Türen schlecht gedämmt. Da hatte Audi dann im Verlauf der Produktion durch zusätzliche Türdichtungen Abhilfe geschaffen. Aber bei meinem damaligen TT meinte man bei Nässe, man müsste befürchten Nass zu werden so laut war das. Die Probleme gibt es also immer wieder mal und ich bin vermutlich auch empfindlicher als die meisten anderen Autofahrer. Zumindest bekomme ich langsam diesen Eindruck 🤪 Lass uns mal irgenwann was absprechen. Vielleicht kriegen wir das hin. Da muss es aber trocken sein, damit ich Deine Luxuslimousine ordentlich ums Eck schmeißen kann 😜🤣

Vor 22 Tage
Timo Schadt
Timo Schadt

+Michael S. Das Angebot ist ernst gemeint. Im Gegensatz zum M3 hat mein Tesla Luftfahrwerk und anständige Reifen. Stefan hat mir erzählt, dass der E-Cannonball-Wagen mit US-Ganzjahresreifen unterwegs war, das gilt sicher auch für das blaue Teil. Mein MS ist noch ein recht frühes und die Dämmung ist auch in ihm eher bescheiden. Ove hat über die 2013er gesagt, dass Elon noch persönlich durch die Fertigung gelatscht ist, da ist noch viel handgemacht - vemutlich ist bei einem der ersten 15 Tausend M3 hingegen bereits viel mehr automatisiert, was wie Elon ja zugibt nicht unbedingt von Vorteil war. Ich vermute allerdings, dass bei späteren Model 3 da noch mal zugelegt wurde.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Das wäre sicherlich mal eine Idee. Und ich bin mir sicher, dass ich weniger Grund zum Klagen über Dein Model S hätte als Du *zwinkerzwinker* 😜

Vor 22 Tage
Schumi3XL
Schumi3XL

Danke für das Video. Das Model 3 ist ein tolles Auto. Aber der Spruch "...wir halten uns an die Verkehrsregeln..." kurz nach dem "Überholen" im Kreuzungsbereich mit Überfahren einer Sperrfläche war dann wohl doch eher ironisch gemeint, oder? 😉

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich weiß nicht ob Du das verschmitzte Lächeln nach der Aussage gesehen hast. Schau mal genau hin 😉

Vor 22 Tage
Bernhard Schmidt
Bernhard Schmidt

Vielen Dank, ein ausgewogener Testbericht als ersten Fahreindruck. Damit kann man was anfangen. Wohltuend sachlich gegenüber den sonst üblichen Aussagen aus der Teslablase in deren Äußerungen der Inbegriffen der Anbetungswürdigkeit "geiiiiiiil" nicht oft genug vorkommen kann.

Vor 22 Tage
Manfred G
Manfred G

Danke Michael, für deine "Eindrücke vom Tesla Model 3". Genau so stelle ich es mir auch vor. Vielleicht kann man mit anderen Reifen noch was raus holen. Aber es bleibt ein Sportliches Fahrwerk. "Man muss wissen was man will"! Wäre ich dir auf der Landstraße hinterher gefahren, mit meiner B Klasse 2007, 116 PS, und wir hätten getauscht, dann, dann, würdest du wohl sagen. Sportlich fahren, geht mit dem gar nicht. Und da hättest du dann auch Recht. Ich habe bis her nur im Model 3 gesessen, auch hinten. Ja in der B Klasse, sitzt du besser hinten. (Ich sitze aber selten hinten, wenn ich fahre lol) Von da her...... Dein Vergleich mit dem Jaguar zum Model 3. Hm, Ok, du bekommst für 500 Km ein Mercedes S Klasse, 2018 Volle Hütte. AIRMATIC und so... Nach 500 Km fährst  du jetzt im Mercedes CLA AMG 45 zurück. Preisunterschied. 188000 € zu 65000 € "Von der Sänfte, zu ein Brett mit Räder, würdest du wohl sagen....

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Manfred, der Vergleich hinkt natürlich. Aber im Moment gibt es halt kein Elektroauto, dass in der Fahrzeugklasse des M3 anzusiedeln ist. Zumindest nach meiner Einschätzung. Trotzdem vergleicht man ein I-Pace und ein M3, weil Alternativen fehlen. Ampera-E und Kona sind in meinen Augen auch nicht vergleichbar und dennoch werden beide ständig in einen Topf geworfen. Deshalb sage ich ja auch im Video, dass die Vergleiche prinzipiell nicht zulässig sind. Es ist halt ein "Meinungsvideo" und kein richtiger journalistischer Bericht. Aber mir sind solche Aoutube-Berichte lieber als die "gesponsorten" Tests der großen Medien. Es ist tatsächlich meine Meinung, die ich im Video widergebe. Nix bezahlt, nix geschönt, sondern ehrliche Eindrücke.

Vor 22 Tage
nextmove
nextmove

Wer sich für Verbrauchsdaten des Model 3 auf der Autobahn bei 120 und 150 km/h interessiert, dem sei unser Verbrauchsvideo ans Herz gelegt: http://youtu.be/v56gMy04oMI Ein weiteres Video zum Verbrauch und der Reichweite bei Maximalgeschwindigkeit findet sich hier: http://youtu.be/Ff0F5f9bmwc

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich habe auch noch etwas rudimentäres zum Verbrauch gefilmt. Da verlinke ich dann natürlich Euer Video, Ehrensache :-)

Vor 22 Tage
radiobar
radiobar

Danke für Dein Fazit ! Das mit der Geräuschdämmung ist wirklich blöd, das hätten sie einfach besser machen können und müssen. In der "production hell" haben sie auch eine Dämmfolie wegrationalisiert, die die Produktion verlangsamt hat. Angeblich war diese für das Geräuschniveau irrelevant, laut öffentlicher Aussage von Elon Musk...

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Gerne :-)

Vor 22 Tage
Lightfromsirius
Lightfromsirius

Das wäre dann ja genau mein Fahrwerk und ich gehe mal davon aus, dass man sich auch ein K&W Fahrwerk einbauen kann, um eine individuelle Abstimmung zu realisieren. Letztendlich müssen wir warten, wie die EU-Modelle tatsächlich ausfallen.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich hoffe, dass sie am Fahrwerk noch etwas ändern bevor das M3 nach Europa kommt. Aber das muss man halt wirklich abwarten.

Vor 22 Tage
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Super Clip, Michael. Gerade gut, weil Du ja Kona fährst und so sehr schön vergleichen kannst. Äußerlich und natürlich von den Fahrdaten, sowie zu erwartende Ladezeiten am Supercharger, finde ich das Model 3 wirklich gelungen. Die Kröten für mich, die blöde Kofferraumklappe, da ist der Ioniq deutlich besser, das Glasdach, ich finde Metall deutlich besser, das fehlende Cockpit, ein Holzbrett in der Front sieht aus wie keine Lust mehr gehabt und natürlich die Überwachungskamera im Inenraum. Überwachung gibt es so schon genug, eine Kamera, die mich während der Fahrt ständig überwacht, nein, sichelich nicht! Aber zumindest in diesem Punkt könnte ein Seitenschneider für Abhilfe sorgen. :) Was mir am Kona nicht so gut gefällt, die zahlreichen Kunststoffteile außen und der lieblos unter das Auto genagelte Akku. Da ist die Integration beim Model 3 deutlich besser. Aber Tesla hat ja auch keine Verbrenner im Angebot, kann also völlig anders planen.

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir Jan :-) Die Klappe ist aber gar nicht soooo schlecht. Denn sie ist recht groß. Da kommt aber noch ein Alltagsnutzen-Video. Das Glasdach hat noch einen wirklich großen Nachteil in meinen Augen. Es scheint dazu zu führen, dass man mehr Energie im Winter aufwenden muss, um es im Auto schön warm zu haben. Ist nur eine Vermutung, aber so könnte man meine doch recht hohen Verbräuche erklären.

Vor 22 Tage
Pedro Rotmilan
Pedro Rotmilan

Hallo Micheal, interessantes Video … Das Tesla Model 3 geht mit viel Schwung in die Kurven. Der Wagen haftet gut am Boden. Als Fahrer bringst Du dein Können ein. … Hoffen wir, dass Tesla die Videos dieser Art sieht und nachbessert. … Die Effizienz des Fahrzeuges ist sehr gut, so dass die Autovermietungen wahrscheinlich schon bald fragen: »Wollen Sie ein Tesla Model 3 mieten oder ein anderes Auto?«

Vor 22 Tage
Live-Counter.com
Live-Counter.com

Warum bin nicht 5 Jahre später geboren? Dann könnte ich mir jetzt ein gebrauchtes Model 3 kaufen...

Vor 22 Tage
Live-Counter.com
Live-Counter.com

Ist ok. Ein schlechter Witz wäre aber zum Beispiel: Was ist gelb und kann nicht schwimmen? Ein Bagger. :)

Vor 21 Tag
Michael S.
Michael S.

Ist schon klar geworden, aber ich mache einfach gerne schlechte Witze 🤪👍😎

Vor 22 Tage
Live-Counter.com
Live-Counter.com

Ich meinte in dem Alter wo ich jetzt bin :)

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Nenene, Du wärst jetzt einfach nur 5 Jahre jünger ;-)

Vor 22 Tage
Bernd A.
Bernd A.

Hallo Michael, gutes und informatives Video ! Ist inzwischen eigentlich bekannt, ob die deutsche Version ausreichend gegen Rost geschützt ist? (Die Radkästen bzw. Kotflügel sind ja angeblich nur aus Blech und nicht aus Aluminium)

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich kann dazu leider nichts sagen. Ove Kröger hatte auf seinem Kanal ja mal darüber berichtet. Hat er die Frage dort nicht sogar beantwortet? Sorry, aber ich bin mir da nicht mehr sicher.

Vor 22 Tage
Toralf Schmidt
Toralf Schmidt

Also ich würde mich auch sehr freuen, wenn du demnächst, zum vergleich mal eine Testfahrt mit dem Model S machen würdest. Da du das ganze doch mal recht neutral angegangen bist. Und mir dasVideo hier sehr gefallen hat.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Toralf, eine sehr schöne Idee wie ich finde ;-) Leider leiht mir bei meinem Fahrstile keiner freiwillig sein Model S :-)

Vor 22 Tage
Uli F.
Uli F.

Hallo Michael, ich finde dein Video sehr informativ, auch wenn es subjektiv geprägt ist, aber das sind Tests zum Fahrverhalten doch immer. Das harte Abrollen liegt wohl auch an den 19zöllern. Die 18er sind sicher etwas komfortabler. Ist bei meiner ZOE auch sofort spürbar, wenn ich von 16 Zoll Winter auf 17 Zoll Sommer umrüste. Beim Model S gibt es ähnliche Berichte hinsichtlich der 21 Zöller vs 19 Zoll. Horst L. hat sich aus diesem Grund auch für die 19 Zöller entschieden ( natürlich auch bezüglich des Verbrauchs). Ich hoffe, dass die Europaversion komfortabel genug sein wird. Mindestens genau so wichtig ist der Rostschutz! Daran denken sie hoffentlich auch noch. 🖖

Vor 23 Tage
Tesla Model3GER
Tesla Model3GER

Michelsromich 😉 den Hang hoch und durch n Wald. Sehr schön. Das fahre ich im Frühjahr mal selber ab.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ui, ein Insider. Ist auf jeden Fall eine schöne Strecke zum Testen wie ich finde. :-)

Vor 22 Tage
Thoralf Schilde
Thoralf Schilde

Gutes sachliches Video +Michael S. , mir persönlich liegt das etwas straffere Fahrwerk mehr als die weiche Sänfte des Model S ......... - bei der Geräuschdämmung gebe ich Dir recht, da scheint das Model 3 etwas mit dem Ioniq und dem Kona gemeinsam zu haben -> Abrollgeräusche von der Hinterachse. Beim Kona kommt noch der deutlich hörbare Motor dazu. Alles in allem für mich alles Punkte die ich unter "Klagen auf hohem Niveau" sehe, insgesamt ist das Model 3 schon ein richtig gutes Auto, naja, und wenn @Stefan Moeller dann mal eines vermietet, dann werde ich das noch genauer unter die Lupe nehmen..... ;D

Vor 23 Tage
Thoralf Schilde
Thoralf Schilde

+Toralf Schmidt mit 'h' ist aber ORIGINAL ;-) Norwegisch........ :D

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Thoralf, ein Lob von Dir nehme ich natürlich besonders gerne an. Vielen Dank. Und natürlich sind die Geräusche nicht dramatisch. Weder beim Kona noch beim M3. Aber man sollte es auch nicht verschweigen :-)

Vor 22 Tage
Toralf Schmidt
Toralf Schmidt

Thoralf Schilde Ohne h ist optisch schöner.😉👋

Vor 23 Tage
Michael Streffing
Michael Streffing

Franke? Gruß aus Bamberg.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Aus Bamberrrrrrrch ;-) Ne, ich bin Osthesse aus dem Raum Fulda. Aber Osthessen und Franken vertrrrachen sich ja. Also passt das schon ;-)

Vor 22 Tage
Andreas Kastell
Andreas Kastell

Hallo Michael, ich war schon erstaunt, das du am Kasseler RÜSSEL DEN Tesla 3 vorzeigst. Ich wäre gerne vorbei gekommen. Meine Bitte kündige das bitte vorher im Kanal an.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Andreas, das war eine spontane Idee. Und ich brauchte auch die Erlaubnis von Stefan von nextmove. Deshalb war das leider nicht möglich. Und das war eh eine once in a lifetime Geschichte. Ich bin ja kein Journalist, der immer die heissesten Autos fahren darf :-(

Vor 22 Tage
Der Blauzahn
Der Blauzahn

Hmmmm.... oder doch ein gebrauchtes Model S? Danke für die ehrliche Meinung. Das sind wichtige Informationen!

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Gerne Daniel. Und vielen Dank für die vielen Worte ;-) Es kommt ja noch ein weiteres Video, dass Dich vermutlich noch mehr interessieren wird. Hoffe ich zumindest.

Vor 22 Tage
Peter Birett
Peter Birett

Also ich bin der Meinung: Tesla und Aldi passen nicht zusammen. Von der Philosophie der Wirtschaftsweise.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Norma Peter, Norma.

Vor 22 Tage
Matthias Topelmann
Matthias Topelmann

Eines der besten Videos zum Model 3, vor allem, weil es so objektiv ist. Interessant wäre jetzt noch ein Vergleich zum Model S.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Matthias, vielen Dank für das Lob :-) Leider habe ich keinen Zugriff auf ein Model S. Geht also leider nicht :-(

Vor 22 Tage
G. Eimerich
G. Eimerich

http://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/P-R/preisangabe-fuer-und-abrechnung-von-ladestrom-fuer-elektromobile-rechtsgutachten.pdf

Vor 23 Tage
Zedus 1982
Zedus 1982

Führ mehr Komfort wird empfohlen, den Reifendruck zu senken!

Vor 23 Tage
blaues Wunder
blaues Wunder

vllt liegt das abrollgeräusch an der Reifenmarke?

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Das kann natrülich sein.

Vor 22 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

bei 65mph hat das Model 3 im Test 67dB (Model X 66dB, Model S 68dB) bei niedrigen Geschwindigkeiten ist das Model 3 lauter. Test ist Nr.1 Suchergebnis bei YT.

Vor 23 Tage
Kurt S
Kurt S

Hallo Michael,--- Danke für deine Mühe mit dem M3. Es zeigt mir wieder mal: Das M3 ist ein Produkt nach dem Motto: "reift beim Kunden", dazu noch ohne den Anschein einer verlässlichen Service- Infrastruktur. Lt. meiner Anfrage bei Tesla soll ja erst ein Dienst mit mobilen Serviceeinheiten installiert werden. Begründung: Bei Tesla- Modellen geht ja so gut wie nix kaputt.  Das M.3 ist  nach einer Meinung derzeit  nur empfehlenswert für große Jungs mit unheilbarem Spieltrieb und besonders dicken Brieftaschen:-)

Vor 23 Tage
Darktemp
Darktemp

8:50 Hm, das ist ein interessanter Punkt. Ich konnte das Model 3 in Hockenheim fahren, aber die Strecke ist ja für Rennen gemacht, da gab es quasi keine Fugen etc. daher konnte man diesen Aspekt dort gar nicht spüren. Wann wurde dieses Model 3 denn gebaut? Denn ich habe gehört, dass die späteren eine andere Einstellung bezüglich Fahrwerk haben (Aber bin mir nicht sicher wann das geändert wurde bzw. wie stark). Und weiterhin hab ich gehört, dass man den Reifendruck noch minimal senken kann um es etwas weicher zu machen - aber auch keine Ahnung, ob das sonst noch negative Einflüsse hat. Ich hoffe, dass es für mich ok sein wird, denn außer dem Model 3 kommt für mich kein anderes E-Auto in Frage >.

Vor 23 Tage
Darktemp
Darktemp

+Michael S. Jupp, wird gemacht. Ich denk alles andre drumrum (z.B. Display, Autopilot, E-Auto, Aussehen von außen&innen) gefällt mir super gut! Ich denke dass mich so ziemlich nichts mehr vom Kauf abhalten wird :) [außer es kostet plötzlich >80k]

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Wenn Du mit der Einstellung ran gehst, dann wirst Du mit dem Auto auch glücklich 👍 Es ist ein richtig tolles Auto, dem man halt nur die ein oder andere Schwäche verzeihen muss. Wenn man das kann, kaufen 👍😎😁

Vor 22 Tage
Darktemp
Darktemp

+Michael S. Danke für die Antwort. Ah, doch schon neuer als gedacht.. hm. das wirft wieder Zweifel auf.. achwas, da muss ich mich dann dran gewöhnen :D

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Die FIN war 12.2xx also schon eines der etwas späteren Modelle und wohl auch schon mit dem geänderten Fahrwerk.

Vor 22 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

2,8Bar bei 19 Zoll ist brutal. was hat der Kona für Reifen drauf? auch Niederquerschnitt?

Vor 23 Tage
Holger Pittach
Holger Pittach

Danke für die objektive und ehrliche Testberichterstattung. Top!

Vor 23 Tage
Christoph Hopfner
Christoph Hopfner

Der Aufwand für das Video hat sich gelohnt! Toll! Schade, dass du den sagenumwobenen Supercharger-Adapter nicht mitbekommen hast. :)

Vor 23 Tage
Thoralf Schilde
Thoralf Schilde

+Michael S. der Adapter stammt soweit ich weiß aus Österreich ........ und ich könnte mir vorstellen, dass da Tesla ein Wort mit zu reden hat.......

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir. Ja mit dem Adapter gibt sich Stefan geheimnisvoll. Es war auch nicht möglich ihn mit Norderneyer Bier abzufüllen und dann dieses Geheimnis zu entocken. Aber irgendwann kommt´s raus ;-)

Vor 22 Tage
EVPaddy
EVPaddy

Schön unaufgeregter Bericht. Ich seh das genau gleich, das Model 3 ist eine Freude zu fahren - aber sonst? Kochen die auch nur mit Wasser und ich steh zu meinen Punkten, die beim Kona besser sind.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

M3 und Kona sind in meinen Augen beide wirklich gute Autos. 👍😎

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Matthias Fritz ich hab auch noch nie nen Anhänger gebraucht. Aber ein bisserl mehr ist's ja schon, Verkabelung, Software etc.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+EVPaddy kein Wunder 800eur für ein Stück Gusseisen (Sion) ist deftig. brauche selbst keine. Eltern fahren Kompi (ohne AHK) ;)

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Matthias Fritz wohl nicht. Genau so wenig wie beim Model S.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

mal sehen ob es eine AHK geben wird als Option und was die kostet. dann ist die Frage der Praxistauglichkeit auch beantwortet.

Vor 23 Tage
player2683
player2683

Cool das ist ja bei mir um die Ecke der Rüssel

Vor 23 Tage
Prom Prometheus
Prom Prometheus

Sehr interessant. Mit dem Kona schwer vergleichbar, compact SUV gegen Sport Sedan. Wer es sportlich will, für den ist das M3 sicher die Wahl Nummer 1. Wer es gemütlicher will, mit durchaus etwas Pumps, für den ist der Kona auch eine gute Wahl. Beim model 3 kommt natürlich die connectivity, update over the air usw. dazu. Michael würdest du jetzt sofort tauschen? (Kona mit m3) In D werden wohl so an die 10000 Euro Aufpreis sein (nach Rabatten) Habe noch eine kleine Frage, sind bei dir die Fensterschalter Beifahrertür und hinten beleuchtet? Bei mir nicht.

Vor 23 Tage
Ludger Benning
Ludger Benning

Wer für so ein Spielzeug mit der Verarbeitungsqualität über 50.000,-€ ausgibt, hat den Verstand verloren! Nur etwas für Nerds, die Geld verbrennen wollen!

Vor 23 Tage
CR_77
CR_77

Hallo Michael. Wieder sehr gutes Video! Es ist natürlich immer alles Geschmackssache, daher solltest du deine "kritische" Art beibehalten 😉👍 Ich werde mir die anderen Videos auch noch anschauen, aber ich werde auch bei meinem Kona bleiben 😍 Gruß Carsten

Vor 23 Tage
Frank H.
Frank H.

Dankeschön - sehr informativ! Die "lauten" Abrollgeräusche sind mir auf dem Hockenheimring während der Nextmove Probefahrt auch aufgefallen und sie haben mich auch gestört. Die Straßenlage fand ich sensationell - bin die ganze Zeit Schlangenlinien gefahren 😀 Deine Sitzposition schien mir, wie hier auch schon erwähnt wurde, etwas niedrig - denn viele Fahrer hatten schon die gute Sicht nach vorne gelobt. Weiß jemand ob man die Abrollgeräusche durch andere Reifen und Luftdruck signifikant minimieren kann?

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Gerne 😃 Bei meinem Kona haben andere Reifen eine deutliche Verbesserung gebracht. Ich vermute mal, dass man mit der richtigen Reifenwahl noch eine Verbesserung erreicht werden kann. Sitzposition könntet ihr Recht haben. Viel Zeit zum Rumspielen hatte ich halt nicht. Da war ich wohl zu schluderig. Aber ich saß halt auch gut. Deshalb hatte ich da nix mehr geändert.

Vor 23 Tage
Sven Schmolke
Sven Schmolke

Wie war das? Du hälst Dich an die StVo und überholst im selben Augenblick einen Rechtsabbieger gleich mal über die Schraffierte Fläche???? ;-) Naja, der Rest der Reise ging ja noch mal gut.

Vor 23 Tage
Sven Schmolke
Sven Schmolke

+Michael S. 🤣😂 du ärmster 🤣😂

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

6

Vor 23 Tage
Sven Schmolke
Sven Schmolke

+Michael S. Dafür wusstest Du aber sehr früh, das Querfugen sehr stark durch schlagen. Wie viele Querstreifen waren das auf der schraffierten Fläche ? ;-)

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich bin halt ein "Outlaw" 😎 Außerdem habe ich den Überholvorgang wenigstens mit Blinken begleitet. Also halbvorbildlich 🤪

Vor 23 Tage
bossmaniac
bossmaniac

Was hast du für eine Ladeleistung an deinem E-Go bekommen? Der Stecker sah nach Typ1 aus.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich hatte auf 27A begrenzt und die sind auch angekommen (also 6 kW). Normalerweise begrenze ich aber auf 4,6 kW wegen der Schieflastverordnung. Nur hatte ich hier einfach keine andere Wahl. Das Auto musste ja bis zur Abfahrt am nächsten Morgen voll werden 😮

Vor 23 Tage
Richard Baumann
Richard Baumann

Es wäre interessant zu wissen welche Pneus drauf sind bei welchem Druck.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+Michael S. das ist schon hart. habe bei 15 Zoll 2,2 Bar. da ist sogar weit mehr Gummi drauf. ist ein Kompromis zwischen Komfort/Reichweite.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Die Reifenmarke/Größe habe ich leider nicht aufgeschrieben. Es waren aber 19-Zöller mit einem Druck von 2,8 bar.

Vor 23 Tage
Das Tums
Das Tums

Bleibe immer genau so "Kritisch" wie jetzt. Auch wenn der eine oder andere Fanboy es anders sieht.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo das Tums, werde es versuchen 😃

Vor 23 Tage
Markus Sommer
Markus Sommer

Hi, hast dir aber ab der Mitte des Videos ganz schön das Grinsen verkneifen müssen 😁. Schön das du auch mal kritisch darauf geschaut hast. Also nicht nur über Türgriffe und Kühlschränke die man unbedingt transportiert bekommen muss geredet 👍

Vor 23 Tage
Markus Sommer
Markus Sommer

Wenn du dich beim e cannonball schon nicht ins Umland von Augsburg verfahren hast könntest du dich ja jetzt mal zufällig „verfahren“ dann zeige ich dir noch was anderes was ich nicht so toll am Model 3 finde. (Träumen ist immer erlaubt 🥺)

Vor 23 Tage
Markus Sommer
Markus Sommer

Yup was sein muss muss sein.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Markus, ja klar, dass das Auto Spaß macht steht für mich außer Frage. Aber es gibt halt auch ein paar kleine Kritikpunkte. Und die will ich natürlich nicht verschweigen 😇

Vor 23 Tage
Reiner Schischke
Reiner Schischke

Hallo Michael, 😎👍 das Model 3 wird wohl auch eher für sportliche Fahrer interessant sein. Das Model S ist ein luxuriöses Dickschiff für Leute, die ins Alter gekommen sind, wo Komfort wichtig wird. Bei engen europäischen Straßen und Parklücken ist das Model 3 wohl eher von Vorteil. … and one more thing(s): *Die 24 Stunden von Oschersleben (bei Magdeburg)* am 1. und 2. Dezember 2018 geht es los. Das weltweit erste vollelektrische 24-Stunden Rennen. Ein internationales Ausdauerrennen, wie in Le Mans. Bis Ende November werden noch Meldungen angenommen. Diesmal ist sogar das ZDF für die ÖR Anstalten dabei. ⟶ http://ecograndprix.com/ *Hightech Aktien (Apple, Netflix,...) verlieren 20%, eine andere gewinnt 30%, TSLA.* Zitat Handelsblatt: _Im selben Zeitraum legte die Aktie des von Elon Musk geführten Elektroautobauers jedoch um 30 Prozent zu. Kein anderes Unternehmen an der Nasdaq mit den 100 größten amerikanischen Technologie-Aktien ist so erfolgreich._ ⟶ http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/aktien/aktie-im-hoehenflug-30-prozent-plus-in-vier-wochen-deshalb-dominiert-tesla-die-tech-maerkte/23668468.html -- Reiner *„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“,* Victor Hugo .

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich betrachte das Model 3 halt aus meiner Sicht. Und ich sehe es halt schon auch als Familienauto. Und da gibt es sicherlich schon den einer oder anderen, der sich auch mit unter 40 mehr Komfort wünscht 😉

Vor 23 Tage
Martin K.
Martin   K.

Geiles Auto das aber auch Schwächen im Detail hat. Es ist eben kein Europäer oder gar deutscher Wagen. Ob man das mit dem Preis vereinbaren kann muss man für sich entscheiden. Komisch nur warum man bei Tesla, mit dem ganzen deutschen Hilfen im Unternehmen, das nicht mal auch besser hinbekommt. Ich bin gespannt wenn ich ihn das erste Mal fahren kann. Thema Luftfahrwerk. Ich bin jetzt ein paar Autos mit Luftfahrwerk gefahren und war enttäuscht weil sie mir zu unkomfortabel waren. Ich habe mir Wunder was davon versprochen. Ein gut abgestimmtes konventionelles Fahrwerk kann sehr gut sein und das für weitaus weniger Geld.

Vor 23 Tage
Thorsten Emberger
Thorsten Emberger

+M N Eben, da nennt sich das Sportfahrwerk. Da weiß man was einen erwartet. Das Model 3 ist aber keine Performance-Variante und was einem Tesla da hinstellt ist kein Sportfahrwerk, zumindest wird es nicht als solches angeboten. Da wird die Kritik "nicht besonders komfortabel" wohl noch legitim sein.

Vor 23 Tage
Martin K.
Martin   K.

+M N Überheblich? Ich sehe das völlig Leidenschaftslos. Im Video ist schon das Gerumpel und gepolter gut zu sehen. Tatsachen sind Tatsachen und ich bin gereift genug um manche Dinge nicht unter den Tisch zu kehren. Und bei dem Preis kann und muss man was erwarten. Und nein, ich gehöre nicht zu diesen Mainstream Internetusern die aus welchen Gründen auch immer gegen irgendetwas Schimpfen. Ich kann auch mit deutschen Autos leben. Nicht umsonst sind sie Weltweit extrem begehrt. Das hat schon seine Gründe. Und das ein Model 3 in Amerika abräumt ist doch nicht verwunderlich. Dies wird aber so hier nicht passieren. Im Gegenteil. Deutsche Käufer stehen nicht auf Amis. Den (schlechten) Ruf haben sie sich nicht umsonst erarbeitet. Ich hatte auch schon einen, aber war recht zufrieden damit weil der Wagen für das was er mir brachte wirklich klasse war. Zudem hat Michael S. im Prinzip nichts anderes gesagt wie ich.

Vor 23 Tage
Martin K.
Martin   K.

+M N solche Kontraproduktive Sprüche helfen niemanden.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ja, da ist was dran 👍

Vor 23 Tage
Thorsten Emberger
Thorsten Emberger

Danke für die Vergleiche mit dem Kona. Das ist das, was mich als Kona-Besteller insbesondere interessiert. Denn wer 40.000 Euro für einen Kona aufbringen kann, der könnte sich vielleicht auch bis zum Model 3 strecken. Da ist es interessant zu erfahren, ob sich diese Mehrinvestition unbedingt lohnt. Und gegenüber anderen Model-3 Testern hast du den Vorteil einen Kona im Alltag zu bewegen und direkt vergleichen zu können.

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Thorsten Emberger Service Center - stimmt. War bei mir ja der Hauptgrund, warum ich schlussendlich den Kona genommen habe. App - ja, wäre nice to have, ist aber kein echtes KO Kriterium für mich. Bei der Zoe hab ich eine, die nie funktioniert ;)

Vor 23 Tage
Thorsten Emberger
Thorsten Emberger

+EVPaddy App.... eine App zum Vorklimatisieren fehlt. Ansonsten ist und bleibt das magere Netz an Tesla-Servicezentren ein großer Minuspunkt. 200km entfernt, telefonisch wegen Überlastung oft tagelang nicht erreichbar, wochen- bis monatelanges Warten auf Ersatzteile&Termin. Das klingt nicht sonderlich verlockend.

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Thorsten Emberger ich bin's ja gefahren. Als Midlife-chrisis Gefährt ist das Model 3 bestimmt besser. Aber sonst. Updates und Supercharger hätte ich gerne. Im Alltag aber… hab ich lieber z.B. guten Totwinkelassistent und den nutzbaren Platz. Und das bequeme Geschaukel ;)

Vor 23 Tage
Thorsten Emberger
Thorsten Emberger

+EVPaddy Ich kenne das Video und stimme dem auch in allen Punkten zu (deswegen ziehe ich auch den Kona vor), aber ich meine wir beide haben das Model 3 noch nicht gefahren, und es hätte ja sein können, dass Michael zu dem Urteil kommt: "Das Model 3 kostet zwar 15.000 Euro mehr, aber es ist 25.000 Euro mehr wert als der Kona weil es in diesen 25 Punkten deutlich besser ist." Oder so ähnlich. Aber dem ist ja nicht so. Den ein oder anderen Vorteil mag das Model 3 (neben dem Riesennachteil der unpraktikablen Kofferraumöffnung) ja haben, aber bei der zu erwartenden Preisdifferenz ist für meine Begriffe der Kona die bessere/ vernünftigere Wahl.

Vor 23 Tage
EVPaddy
EVPaddy

Da muss ich doch noch Werbung für mein Video machen ;) http://youtu.be/QfPwpLQjDbc

Vor 23 Tage
Maximix 70 /94AH
Maximix 70 /94AH

Tolles schön gemachtes und eindrucksvoll geschildertes Video 👍🔝Aber ich denke dass der BMW 435d abgesehen von den Rumpelstinke-Motor ,Fahrwerks- ,Lenkungs- Geräusche-Technisch bestimmt besser ist . Sicher wird da noch nachgebessert werden müssen um an den Oberklasse-Standart zu kommen. Denn bei den Preis erwartet man das eben.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Jap, für mich ist der 435d tatsächlich das bessere Auto. Leider mit dem falschen Antriebsstrang. Aber das M3 ist schon auch ein gutes Auto 👍

Vor 23 Tage
peacemountain07
peacemountain07

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht ansatzweise vorstellen, dass der 435d beim Sprint ab null mithalten kann.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+Michael S. mit VBOX? ;) mit 100% SoC wurden schon 4,77 0-60mph gemessen.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Schau bitte in meine Playlist. Da habe ich ein 0-100 Video gemacht: 4,9 Sekunden. Glaub mir, der 435d mit 313 Ps und 630 Nm braucht sich vor dem hier getesteten M3 in keinem Bereich verstecken. Das war eine Waffe, der ich auch heute noch etwas nachtrauere 😥

Vor 23 Tage
peacemountain07
peacemountain07

Ist aber schon ziemlich unamerikanisch, wie das M3 abgestimmt ist, oder? Da gehts ja normal eher zu komfortabel zu.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

So sehe ich das zumindest. Mir isser einfach zu straff 😐

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

da bin ich auf die Fahrt mit dem P3D gespannt. dann wars das auch mit dem ///M3.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+Michael S. kann man einen M eigentlich sparsam fahren? oder immer 16L?

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Um ehrlich zu sein: Auch als alter M-Fan (also die M´s aus München 😉) befürchte ich das auch. Das liegt aber auch daran, dass der M3 nur Heckantrieb hat. Dem sind dann halt irgendwann Grenzen gesetzt. Trotzdem bleiben für mich M3/M4 absolute Traumautos unter den Sportlern 😎 Leider mit falschem Antriebsstrang.

Vor 23 Tage
Eberhard Gross
Eberhard Gross

Sehr schönes Video 👍😊

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir 😃

Vor 23 Tage
Juergen Kosub
Juergen Kosub

Hi Michael,super Bericht von dir ! Deine Kritik an dem Model 3 wegen Abrollgeräusche/Dämmung von unten und dem harten durchdringen von schlechtem Straßenbelag/Querfugen erinnern uns an den BMW i3 den wir mal für eine Woche von BMW zur Probefahrt zur Verfügung gestellt bekamen. Meiner Frau und mir waren dies Comfortmäßig auch nicht ausreichend bei einem Endpreis von rund 49.000€ - da erwarteten wir etwas mehr! Dann werden wir deine Empfehlung bezüglich einer Miete bei NextMove dankend befolgen, ansonsten erfüllt das Model 3 alle unsere Erwartungen. Gruß Jürgen & Tina

Vor 23 Tage
Juergen Kosub
Juergen Kosub

+Michael S. >>> wir haben das Model 3 noch nicht reserviert oder bestellt, wir möchten eine längere Probefahrt vorab für die finale Entscheidung nutzen - schauen wir mal ab wann NextMove das Model 3 zum Verleih anbietet .

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Jürgen. Danke für die Blumen 😃 Und mit einer Probefahrt gehst Du natürlich auf Nummer sicher. Kann ja sein, dass Du super happy mit dem M3 bist. Wenn aber nicht, ist das dann etwasunglücklich 😮Wobei das M3 vermutlich schnell wieder gut verkäuflich sein wird. Das wird schon ein echter Bestseller werden. Da habe ich keinen Zweifel 😎

Vor 23 Tage
Kai-Uwe Ehrmann
Kai-Uwe Ehrmann

Jaguar i - pace = ca. 105.000,00 EUR - Model 3 = ca. 65.000,00 EUR. !!! Differenz ca. 40.000,00 EUR !!!

Vor 23 Tage
Martin K.
Martin   K.

Ein Auto für 65 Mille das einen Fahrkomfort wie ein brutal tiefergelegter golf 2 hat? Auch Autos für 15000 fahren sich einwandfrei.

Vor 23 Tage
uwet1
uwet1

naja man kann auch den I-Pace für 77000€ nehmen! das sollte man fairerweise schon dazu sagen.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ja, das stimmt natürlich. Deshalb sage ich ja auch im Video, dass man diese Auto eigentlich nicht miteinander vergleichen darf. Im Moment muss man das aber machen, weil es keine richtigen Alternativen gibt. In zwei Jahren sieht die Welt hoffentlich anders aus 😮

Vor 23 Tage
GamerConstruct
GamerConstruct

Ist die Geräuschdämmung und Fahrwerk besser beim Kona? Und was ist eigentlich vorraussichtlich der Preisunterschied zum Kona?

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Auch beim M3 habe ich andere Werte ermittelt, als in vielen anderen Videos. Bei mir scheinen die äußeren Bedingungen immer schlechter zu sein. Vor allem die Außentemperatur ist von entscheidender Bedeutung. Und wenn Du ein Elektroauto mit wecheselnden Geschwindigkeiten fährst, wird der Verbrauch eher niedriger sein, als wenn Du konstant immer mit hoher Geschwindigkeit über 100 Kilometer fährst. Das ist bei mir auch so. Aber ich fahre halt auch mal 200 Kilometer auf einer freien Autobahn. Und wer das auch macht, der will halt wissen was ein solches Auto dann verbraucht. Zumindest würde ich das wissen wollen 😇

Vor 23 Tage
GamerConstruct
GamerConstruct

+Michael S. Ich bin den Kona schon Probegefahren. Am meisten fällt bei mir die sehr direkte Lenkung auf im Vergleich zu den Dieselfahrzeugen mit denen ich bis jetzt gefahren bin (Passat, MB Vito), wobei halt bei einem LLKW die Lenkung absichtlich nicht so direkt gemacht wird wahrscheinlich. Was ich bei deinen Videos aber nicht nachvollziehen konnte, war der Verbrauchstest. Es kommt zwar auf viele Parameter darauf an, aber ich bin bei einer Strecke mit 250 km gefahren und habe das Auto getreten bis auf 170+ km/h und bin auch mit voller Sitzheizung, Beifahrer, Sportmodus mit sehr viel Spaß durch meine kurvigen Straße durchgefahren und viel überholt ;) aber bin dann zum Schluss noch auf 70 km Restreichweite gewesen bei Verbrauch von ca. 18-19 kw/h laut Bordcomputer. Es ist aber wirklich eine Auto, was ich mir mal (vom P/L Verhältnis auch gesehen) her kaufen würde. Doch der Verbrauch und damit auch die Reichweite für das M3 LR ist schon um einige km besser...

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Der Kona ist auch keine Sänfte, aber vermutlich etwas weniger straff. Dafür hat er einen kürzeren Radstand und ist deshalb auf schlechten Autobahnbelägen (gerade bei diesen Beton-Platten-Stücken) etwas "hopeliger". Ich tue mich wirklich schwer, da einen "Sieger" in Sachen Komfort zu küren. Aber vielleicht hilft Dir das etwas weiter: Ich hatte nach der Probefahrt nicht das Gefühl, dass ich den Kona unbedingt gegen das M3 tauschen müsste. Der I-Pace (wären da nicht der Preis und der Verbrauch) hat da viel mehr "Haben-wollen"-Gefühle ausgelöst. Es ist halt ganz oft auch Geschmackssache. Fahr am besten selbst mal Probe bevor Du bestellt. Das ist vermutlich der beste Weg, um sich zu entscheiden.

Vor 23 Tage
GamerConstruct
GamerConstruct

+Michael S. Und vom Fahrwerk her?

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Da ich kein Messgerät habe, ist natürlich alles subjektiv. Aber ich glaube tatsächlich, dass der Kona ein Tick leiser ist. Und mit dem Kona bin ich schon nicht 100 % in Sachen Geräuschdämmung glücklich. Mit anderen Reifen wurde es aber schon deutlich besser. Beim M3 hört man halt zusätzlich noch viel von z. B. nassen Straßen. Das ist beim Kona meiner Meinung nach nicht so ausgeprägt. Preisunterschied ist ja noch nicht bekannt. Aber ich schätze mal, dass zwischen den Einstiegsversionen 10 TEUR liegen werden. Es sind aber auch zwei völlig unterschiedliche Fahrzeugklassen.

Vor 23 Tage
Abraham Gilles de Jager
Abraham Gilles de Jager

Toter Winkel. Mit europäischen (besseren) Spiegeln und Autopilot V9 sollte dies überhaupt kein Problem mehr darstellen. Fahrwerk. Ich bin ein Sportfahrwerk gewohnt und von daher wird das für mich kein Problem sein.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Glückwunsch zum tollen Auto 👍😎 Da bekommst Du ein echtes Sportgerät 😎

Vor 23 Tage
Abraham Gilles de Jager
Abraham Gilles de Jager

+Michael S. Ist schon vorreserviert. Kann es kaum abwarten. 😃😎

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Wenn das so ist: Kaufen 😃😎

Vor 23 Tage
John Doe
John Doe

7:24 die Auflösung der Rückfahrkamera im Kona ist nur durchschnittlich.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Jap, aber ich finde sie völlig ausreichend. Ich hoffe aber, dass die super Qualität der M3-Kamera deutlich geworden ist.

Vor 23 Tage
Horsemen on Tour
Horsemen on Tour

Wäre interessant ob es ein Model nach Fahrwerk und Sitzupdate ist. Beides wurde typisch Tesla nach Kundenkritik verbessert. Wie Du schon sagtest ist das Fahrwerk immer Geschmacksache, für uns war sowohl Fahrwerk und Übersicht perfekt. Vielleicht sitzt Du auch nur zu tief, wir fühlten uns wie in einem Glaskasten mit tollen Überblick, so dass ein Spiegel-Problem gar nicht zum tragen kam. Wir fuhren im Mai ein 2017er Model und waren schon von diesem voll überzeugt. GUTES Video 👍 LG aus Österreich

Vor 23 Tage
heiligesblechel
heiligesblechel

+Horsemen on Tour Gäbe es das perfekte Auto für alle, würde es nur ein Model geben, aber wir haben bei jeder Motorisierungsart zig Varianten und jeder hat halt auch andere Bedürfnisse.

Vor 23 Tage
Horsemen on Tour
Horsemen on Tour

+Michael S. ist ja Ok, man kann mir nur über den Preis noch das M3 madig machen 😍😋 ( 55000 ist meine Schmerzgrenze) Das perfekte Auto gibt es für die Masse nicht. Finde die Vordersitze auch toll, inkl.Lendenwirbelstütze vollelektr. mit Speicher. Dazu lässt sich durch Sitz-Neigungsverstellung der Sitz perfekt anpassen. Bin 1,89 bei sehr langen Beinen.

Vor 23 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

sieht man am Video. falsche (zu tiefe Sitzpositzion) so würde ich sitzen mit 186cm.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Horsemen, ist ja auch nur ein subjektiver Fahrbericht. Ich will das M3 keinem madig machen. Fahrgestell-Nr. war übrigens 122xx. Ich vermute, dass da schon viele Verbesserungen umgesetzt waren. Sitze fand ich übrigens sehr gut. Nur eine herausziehbare Oberschenkelauflage fehlt mir da noch zum absoluten Glück 😃

Vor 23 Tage
Yannis
Yannis

Ich hatte richtig Angst bei der Landstraße. Die Footage sah sehr riskant aus, aber das hast du gut gemeistert.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Das wirkt durch die Kameraperspektive nur so. Ich bin da noch recht entspannt gefahren. Es wäre eine Katastrophe gewesen, wenn das Auto beschädigt worden wäre. Denn es gibt ja keine Teile und auch keinen, der das im Moment reparieren kann. 😮

Vor 23 Tage
Dimitri G
Dimitri G

Mich würde der Reifendruck interessieren, kann es sein dass der deutlich überhöht ist?

Vor 23 Tage
MixTV
MixTV

+Michael S. 2,3 - 2,6 ist normal glaub ich

Vor 22 Tage
Michael S.
Michael S.

Reifendruck lag bei 2,8 bar. Ich weiß jetzt nicht, ob das normal ist oder überhöht. Beim Kona Elektro fahre ich 2,5 bar.

Vor 23 Tage
Josef Jung
Josef Jung

Hallo Michael, super Video, schön, dass Du Dir die Arbeit machst. Denke deine Kommentare sind ausgewogen und nicht von einer Tendenz geprägt. Deine subjektive Meinung sollte respektiert werden. Grüße und Daumen hoch Josef

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir Josef 👍😎

Vor 23 Tage
Lisa Lorenz
Lisa Lorenz

Super Video.... wie würdest Du denn den Fahrkomfort im Vergleich zum Ioniq bewerten? Lg, M

Vor 23 Tage
Move # Electric
Move # Electric

Hi Michael, die Defizite des Model 3 sind sicher vorhanden, aber ich sehe tatsächlich in den nächsten 18 - 24 Monaten keine verfügbare Alternative. Wenn das Model 3 mit CCS hier auf den Markt kommt, und die SuC umgerüstet sind, dann kann mich auch eine bessere Verarbeitung der deutschen Hersteller nicht 100% überzeugen. Elektromobilität ist eben zu 50% das Auto und zu 50% das Ladenetz. Viele Grüße Jens

Vor 23 Tage
markus mueller
markus mueller

Genau so ist es.Auf Strecken MUC - Berlin zum Beispiel ist das sicher kein Thema, da ist regelmäßig eine Ladestation neben der Autobahn.Wenn ich jedoch in die Berge zum Wandern fahre, möchte ich nicht eine Stunde früher runter müssen, um dann irgendwo in der Pampa noch ne Ladestation suchen zu müssen. Da muss soviel Reichweite im Akku sein, dass ich hin und zurück komme ohne laden zu müssen. Ich will mich nicht verrenken müssen, also wird es vermutlich das Model 3 werden, da es zur Zeit wohl die größte Reichweite verspricht.

Vor 18 Tage
Das Tums
Das Tums

+Move # Electric Super beschrieben !!

Vor 23 Tage
Move # Electric
Move # Electric

+Michael S. Stimmt nur zum Teil. Wir wollen doch, dass die E-Mobilität in der breiten Masse ankommt. Dieser tägliche Radius von unter 100 km wird immer als Argument hergenommen, dass die Reichweiten locker ausreichen. Stimmt aber nur zu 90%. Die meisten Menschen wollen und können doch keine zwei Autos unterhalten. Also muss das EINE Auto für alle Situationen funktionieren. Auch, wenn ich nur einmal im Jahr über 500 km fahren möchte, so muss das dann mit diesem einen Auto gehen. Und zwar ohne dass ich mich verrenken muss. Da spielt das Ladenetz dann die entscheidene Rolle. Wir Elektromobilisten sind im Moment noch die crazy people, die technikverrückten, die gerne was neues ausprobieren, die etwas mit Worten wie Ladeleistung, Kilowattstunden oder Rekuperation anfangen können. Das ältere Ehepaar, was mich Freitag an der Ladesäule in der Innenstadt nach meinem Tesla fragte, gehört aber mit Sicherheit nicht dazu. Die breite Masse braucht für ihre Mobilität Sicherheit, Einfachheit und Verfügbarkeit. Da sehe ich hierzulande im Moment keine Lösungen.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Jens, wenn man die Reichweite benötigt bin ich absolut Deiner Meinung. Wenn der Radius in der Regel aber z. B. 100 Kilometer nicht übersteigt, dann gibt es denke ich auch bald gute Alternativen. Ich hoffe zumindest darauf, dass die deutschen Hersteller die Kurve noch bekommen. Es hängt ja viel davon ab 😕

Vor 23 Tage
Abraham Gilles de Jager
Abraham Gilles de Jager

Was der Geräusch angeht, messen ist wissen. Keien Motorgeräusche, dann fallen die andere Geräusche schon mehr auf. Aber messen mit dB Messgerät.

Vor 23 Tage
Abraham Gilles de Jager
Abraham Gilles de Jager

Hängt natürlich auch von den Reifen ab. Mann kann ja Reifen mit ein niedriger dB-wert wählen.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Da gebe ich Dir natürlich Recht. Aber ich verfüge über kein Messgerät. So viel kann ich aber denke ich auf jeden Fall sagen: Der Jaguar I-Pace ist viel besser gekapselt als das Model 3. Aber jeder empfindet das sicherlich auch anders. Ich hätte mir da bessere Geräuschdämmung beim M3 erhofft.

Vor 23 Tage
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Cooles Video Brasa

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Thx 😎

Vor 23 Tage
MarkusNDS
MarkusNDS

Abgesehen von allen Pro und Contras für das Model 3, muss man sich schon klar machen, finde ich, das wir hier über ein Fahrzeug von ca. 50.000€ sprechen. Kaum einer wird das Auto „nackt“ bestellen. Daher ist eine Probefahrt Pflicht finde ich. Vor allem wo es ja immer mehr Alternativen von anderen Herstellern gibt und teils deutlich günstiger.

Vor 23 Tage
MarkusNDS
MarkusNDS

Eine Probefahrt ist auf jeden Fall Pflicht! Woher soll ich sonst wissen, ob mir das Auto gefällt? Auch vom Design, innen und außen, und von der Verarbeitungsqualität, für die ich über 50.000 € ausgeben soll. Dann nutzt mir die Rückgabemöglichkeit überhaupt nichts. Und SuC alleine ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss, Die meisten fahren eh nicht soweit, um regelmäßig einen SuC zu nutzen. Nachdem ich den Wagen in den USA ansehen konnte, braucht es für mich keine Probefahrt mehr. Mein Geschmack ist er nicht, Elektro Auto hin oder her. Da werde ich doch noch mal die Angebote der deutschen Hersteller ansehen.

Vor 12 Tage
Stephan Bach
Stephan Bach

Also hab vor ner Stunde den Bericht bei bild online über die Auslieferungen vom Model 3 gelesen, was so ca. Februar, März 2019 für die ersten Vorbesteller sein wird. Aber wieder mal typisch: Es werden erstmal nur die teureren Versionen ca. ab 58 000 bzw. 68 000 Euro angeboten, sorry wenn ich soviel Geld hätte, dann würde ich nochn bißchen was drauflegen und mir gleich den e-tron bestellen. Das ist wie bei Apple seinerzeit, die Preise vom 5c gegenüber dem 5s, das 5c wurde ein Flop....... Ich möchte jetzt nicht von Model 3 Flop reden aber ich bin gespannt, wieviele sich diesen Wagen für dieses viele Geld holen werden........

Vor 13 Tage
EVPaddy
EVPaddy

+Axel Salloch willst du jetzt ernsthaft vorschlagen es sei besser erst mal zu kaufen um zu merken, dass du das Auto nicht willst? Da hat Tesla einen Schaden und was machst du selbst eigentlich? Versicherung, Zulassung usw? Gilt das Angebot in Deutschland überhaupt? Supercharger sind nicht für alle Käufer wichtig. Und wenn ich sehe, wie stolz Michael CCS geladen hat, dann braucht er das auch nicht ;)

Vor 13 Tage
Axel Salloch
Axel Salloch

Wieso sollte eine Probefahrt Pflicht sein ? Du hast 3 Tage mit 800 km Rückgaberecht beim Kauf eines Model 3! Ein günstigeres Auto ...ist keine Alternative, da du mit dem Tesla Superchargernetz einzig und allein mit einem Tesla ein europaweites sicher funktionierendes Ladenetzwerk mit dem Fahrzeug mit kaufst. Ich fahre bisher über 100.000 km in 1,5 Jahren mit meinem Model S 75D und habe dabei viele unschöne Überraschungen und Enttäuschungen mit öffentlichen Ladesäulen erlebt, doch noch Niels bei denTesla SuC , einfach ansaften und weiterfahren 😀

Vor 13 Tage
Matthias Fritz
Matthias Fritz

+Robert Deptalla deswegen auch 'derzeit'. es gibt noch kein Model 3 in Europa. zumindest keines das Tesla hier verkauft hat.

Vor 19 Tage
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

10:10 es fehlen Motorgeräusche und das sensibilisiert die anderen Geräusche. Willkommen in der Elektromobilität

Vor 23 Tage
SuperGURU
SuperGURU

+Tobias Ender Nextmoves Model 3s sind teils 2017er Modelle noch bevor die Rückbank erhöht wurde. Die Modelle in den showrooms haben bereits die etwas erhöhte Hinterbank. Vielleicht liegt es daran das du besser gesessen hast :)

Vor 15 Tage
Tobias Ender
Tobias Ender

Hallo zusammen. Ich habe am Dienstag in Hamburg das erste mal im Tesla Model 3 gesessen. Auch hinten. Ich verstehe nicht was ih habt. Da kann man doch wunderbar sitzen. Keiner sitzt kerzgerade nach vorne! Ein wenig lässig die Beine schräg und alles ist gut. Schöne Grüße aus mittlerer Höhe von 1,93 cm.

Vor 17 Tage
Philipp Schärf
Philipp Schärf

EVPaddy das hoffe ich stark....hat mich auch gestört.

Vor 17 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Dimitri, vielen Dank für die Schilderung Deiner Eindrücke. Deckt sich mit meinen im Model 3 👍

Vor 22 Tage
Stefan Moeller
Stefan Moeller

Sehr schön. Das sind im Wesentlichen auch unsere Eindrücke bei nextmove. 3 Hinweise: Spiegel werden in Europa andere sein! Abstand zum Vordermann über die rechten Taster am Lenkrad. Miete bei nextmove vorraussichtlich ab März/April. Vormerkung zur Langzeitmiete in Kürze möglich.

Vor 23 Tage
GTE Stefan
GTE Stefan

Jetzt braucht Michael nur noch den mit dem KW-Fahrwerk probefahren um uns einen direkten Vergleich per "Popometer" zu liefern (Abrollkomfort, Querfugen usw.)

Vor 14 Tage
Stefan Moeller
Stefan Moeller

+M20B25 User Ich glaube die Amis haben grundsätzlich diese Lupenspiegel. Probleme hatte ich damit eigentlich nur beim rückwärts fahren.

Vor 23 Tage
M20B25 User
M20B25 User

@Stefan Moeller: Weiß man was bei den Aussenspiegeln beim M3 für Europa anders sein wird? Meine Aussenspiegel vom MS sind jedenfalls nicht asphärisch. 😞

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Nochmal vielen Dank für die Möglichkeit das Auto fahren zu dürfen. 😍

Vor 23 Tage
Nur_noch_elektrisch
Nur_noch_elektrisch

Die amerikanischen Spiegel sind anders, weil sie dort nicht asphärisch sein dürfen. Die Spiegel für die europäische Version des Tesla Model 3 werden bedeutend kleinere tote Winkel haben.

Vor 23 Tage
ElwynnEldoriath
ElwynnEldoriath

+Mr. Zeettt konnte ich leider noch nicht testen, da ich bislang immer nur auf Privatgelände ohne Nebenverkehr gefahren bin. Wird sicherlich ordentlich Umgewöhnung bedeuten, wobei ich sagen muss, dass ich eh auf das blinken nicht achte, sondern nur auf akustische Warnsignale des Totwinkelwarners. Obs die beim Model 3 auch gibt, weiß ich jetzt nicht genau, gehe aber mal davon aus oder es wird demnächst ein Update geben

Vor 20 Tage
Mr. Zeettt
Mr. Zeettt

ElwynnEldoriath achso ok. Wie ist das dann mit der Übersichtlichkeit? Gewöhnt man sich daran? Ich kenne nur das System im Aussenspiegel, da läuft es ja durch Gewohnheit automatisch das man draufschaut.

Vor 20 Tage
ElwynnEldoriath
ElwynnEldoriath

+Mr. Zeettt Doch, gibt es, allerdings nicht in den Spiegeln sondern auf dem Bildschirm.

Vor 20 Tage
Mr. Zeettt
Mr. Zeettt

Gibt es bei Tesla keinen Totwinkelassistenten?

Vor 22 Tage
M20B25 User
M20B25 User

+Thorsten Emberger ... hmmm ... hab jetzt kein Performance Modell, aber Premium- und Techniktpaket im 85D ... gabs das Model S echt mit asphärischen Spiegeln? Dann kann man das doch easy nachrüsten?!

Vor 23 Tage
Fabian Blachowski
Fabian Blachowski

Schönes Video 👍

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir Fabian 😃

Vor 23 Tage
schorschw1
schorschw1

Zum toten Winkel - da hast Du sicherlich recht .... aber - wieder der Hinweis auf die Version 9. Jetzt sind alle Kameras aktiv und jedes Auto im Umfeld wird im Display dargestellt. Wenn Du die Spur wechseln willst, dann wird die Linie im Instrumentenkombi rot und der Spurwechsel wird nicht durchgeführt (im AP-Modus)

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich hoffe ja auf geänderte Spiegel in der EU-Version. Muss man mal abwarten. Denn das Display ist ja nicht im Sichtfeld, wenn ich ohne AP die Spur wechseln will und in den linken Außenspiegel schaue.

Vor 23 Tage
Tabata Uccelli
Tabata Uccelli

Klasse Video, super Schnitte wie immer, und ein guter Test des M3, lg Tabata

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Hallo Tabata, vielen Dank für das Lob. Das Video hat wirklich Arbeit gemacht. Auch wenn leider die Bildqualität etwas schlecht geraten ist. 😮

Vor 23 Tage
Irgei Ott
Irgei Ott

Hallo Michael was hat TM3 für eine Vin? Die frühen Modelle hatten eine härtere Federung.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Okay, dann würde ich, wenn ich denn eins kaufen wollte, auf das Luftfahrwerk hoffen. Wobei es auch sicherlich viele Leute gibt, die ein Auto lieber sportlich hart wollen.

Vor 23 Tage
Irgei Ott
Irgei Ott

+Michael S. Danke. Nein. Ich denke die harten Federn hatte TM3 VIN unter 10k

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

FIN die letzten Nummern 0122xx. Sollte also kein ganz frühes Model 3 gewesen sein, oder doch?

Vor 23 Tage
MarkusNDS
MarkusNDS

Kommt das Model 3 nicht mit modifizierten Außenspiegeln (mit dem abgetrennten Teil gegen den Toten Winkel)?

Vor 23 Tage
MarkusNDS
MarkusNDS

Michael S. Nicht zwingend größer, aber mit dem „asphärischen Glass“, also dem leicht gebogenen Teil ganz außen, dass den „toten Winkel“ verkleinert. Auf Fahrer- und Beifahrerseite.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Stefan Möller von nextmove hat kommentiert, dass die EU-Version andere Spiegel bekommt. Das wäre auch wirklich gut. Weil die an dem US-Modell wirklich bescheiden sind. In der EU müssen die glaube ich auch größer sein?

Vor 23 Tage
player2683
player2683

+Michael S. Ich habe mal hört das in den USA allgemein andere Außenspiegel gibt( Art Fischauge), ich weiß jetzt nicht ob wegen der Zulassung andere eingebaut wurden , hat ein deutscher auf YouTube der in den USA das model 3 gefahren ist erzählt.

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Ich hoffe das ist so. Weil die Spiegel sind wirklich übel. Ich hatte halt jetzt nur das US-Model und kann auch nur darüber etwas sagen. Die Spiegel in dem Auto sind wirklich Mist. Ich glaube in der EU müssen die Spiegel bei Neufahrzeugen auch größer sein, oder?

Vor 23 Tage
Max Moritz
Max Moritz

Sehr schön ist es bei Dir! Tolles Video! Achso noch was, Du sagst der Federungskomfort ist nicht gut, bist Du schon das Model S gefahren? Wie ist der Unterschied? Ich fand schon das MS ziemlich straff, was mich vom Kauf zurückgehalten hatte!

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Sorry Max, aber ich habe nur einmal das Model S70D gefahren. Und das ist drei Jahre her. Daher wage ich lieber keinen Vergleich. Aber an meinen Audi A5 erinnere ich mich noch. Der hatte zwar magnetic ride mit S-Line. Der war nicht ganz so straff wie das Model 3 aus meiner Erinnerung. Das M3 erinnert mich stark an mein e46 BMW 330i Coupe. Das hatte das M-Technik-Fahrwerk mit dem damals "großen" 18-Zoll Radsatz. Das war ähnlich unkomfortabel. Ist immer alles Geschmackssache. Aber ich habe es lieber komfortabler.

Vor 23 Tage
Max Moritz
Max Moritz

Michael S. Kannst Du was zum Unterschied zum Model S sagen? Der war ja schon straff! Was mich auch bei Tesla stört, ist die andauernde Pieperei!

Vor 23 Tage
Michael S.
Michael S.

Danke Dir, die Rhön ist auch wirklich toll. 😍

Vor 23 Tage

Nächstes Video